Im wöchentlichen DCS-Newsletter informiert Eagle Dynamics heute stolz, dass das Außernmodell des AH-64D „Apache“ sich der vollendung naht. Beschrieben wird dies anhand der beweglichen Pylonen an den Stummelflügeln. Außerdem wird die „Channel“ Map bald fertiggestellt und daher gibt es Rabatte.

Demnächst wird die „Channel“ Map den finalen Status erreichen, also die Early Access Phase verlassen. Grund genug, dies mit einem Rabatt von 30% zu feiern. Diesen erhält man jedoch nur, wenn man gleich das passende Fluggerät in Form der bald erscheinenden Mosquito FB VI vorbestellt. Das Angebot ist befristet bis zum 9. September 2021. Die Aktion läuft auch auf Steam.

In den Screenshots zum Apachen wird der Sensor des „Common Missile Warning Systems“ an den Stummelflügelspitzen gezeigt. Dieser ist Teil des „Aircraft Survivablitiy Equipments“ und kann, sobald eine feindliche Rakete aufgespürt wurde, den Piloten warnen und Chaffs und Flares als Gegenmaßnahme abwerfen. Die einzelnen Pylon-Stationen an den Flügeln sind in der Neigung beweglich, damit z. B. ferngelenkte Raketen mit dem richtigen Winkel abgefeuert werden können. Im Lande-Modus richten sich diese dann wieder horizontal zum Boden aus.

An der DCS-Eventfront steht demnächst die „SATAC“ an. Online-Geschwader sind aufgerufen, sich für die Teilnahme zu registrieren um in Online-Luftkämpfen den Besten zu ermitteln. Dieses Mal wird das neue Wettersystem des DCS eingesetzt: Wind, Verwirbelungen, Turbulenzen und vor allem das neue volumetrische Wolkenmodell werden die Wettkämpfe noch herausfordernder gestalten. Alle weiteren Details dazu findet man hier.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Das Wochenende für Warbird-Fans dürfte mit der Early-Access-Veröffentlichung der DeHavilland Mosquito FB VI für den Digital Combat Simulator gerettet sein. Ganz untypisch für einen Freitag bietet uns Eagle Dynamics außerdem noch ein umfangreiches Open Beta Update mit vielen neuen Funktionen und Verbesserungen für Hind, Viper, Hornet, Tomcat und der Channel-Map.
Hinter dem etwas sperrigen Begriff „Integrated Helmet and Designation and Sighting System“ verbirgt sich das mächtige Helmvisier des Kampfhubschraubers AH-64D "Apache", das im neuesten „Wags“-Video in Aktion betrachtet werden kann. Mit dem nächsten Open-Beta Update kommt außerdem ein neue SAM-Stellung in den Digital Combat Simulator und vielleicht auch schon die finale Fassung der „Channel“-Map.
Wie jedes Wochenende zaubert Eagle Dynamics im Newsletter eine Menge Bilder und Videos aus dem Hut. Während für die „Mossie“ der Early Access Release vorbereitet wird und wir uns bereits mit der Startprozedur vertraut machen können, so gibt es endlich auch bewegte Bilder vom „Apachen“. Mehr als eine Randnotiz dürfte die Ankündigung von Heatblur sein, die endlich JESTER mit der Bedienung des LANTRIN-Pod vertraut machen.