Die FlightsimExpo zählt mit zu den größten Messen rund um unser Hobby der Flugsimulation. Jedes Jahr stellen Entwickler und Hersteller ihre neusten Produkte, Pläne und Hardware in den USA vor. Wir haben für euch das wichtigste zur Messe in San Diego zusammengefasst.

Über die FlightsimExpo

Das Motto der Messe ist Connect, Learn and try. Die Veranstalter möchten Flugsimulatorinteressierte, Hersteller, Experten und Personen aus der realen Luftfahrt zusammenbringen und den Informationsaustausch fördern. Dazu bieten Vorträge, Gespräche mit Entwicklern auf der Ausstellungsfläche und die Möglichkeit Sachen auszuprobieren den entsprechenden Rahmen.

Wo und Wann findet die Messe statt

Nachdem die Messe letzten Jahr coronabedingt ausgefallen ist, findet sie dieses Jahr vom 24.-26. September in San Diego statt. Eine persönliche Teilnahme ist möglich. Jedoch findet die Messe zu Teilen auch virtuell statt. 

Die FlightsimExpo ist eine relativ junge Messe und fand das erste Mal 2018 in Las Vegas statt. Ein Jahr später verlegte man die Messe nach Orlando und beabsichtigt immer wieder andere Austragungsorte in den USA zu wählen. 

Welche Aussteller sind auf der Messe vertreten

Im Grunde sind fast alle Größen der Flugsimulation, entweder vor Ort oder Online, vertreten. Dazu zählen unter anderem Lockheed-Martin, Orbx, X-Plane, Thrustmaster, Honeycomb, Navigraph, Aerosoft, A2A, TFDI und viele andere. Eine komplette Übersicht findet ihr auf der FlightSimExpo Aussteller Website. Hier erfahrt ihr auch wer vor Ort in San Diego anzutreffen ist und wer online zugeschalten wird.

Welche Neuigkeiten kann man erwarten

Wie üblich halten sich die Entwickler etwas bedeckt bezogen auf die Neuigkeiten die sie präsentieren werden. Dennoch ist bekannt, dass Austin und sein Team in einer einstündigen Präsentation die aktuelle Entwicklung zu X-Plane vorstellen werden und mehr Information zur nächsten Generation präsentieren. Auch Lockheed-Martin ist vertreten und wird im Developer Seminar Einblicke in die Entwicklung von Prepar3D geben. Thrustmaster wird Teilnehmern exklusiv weitere FlightSim Hardware präsentieren. Darüber hinaus gibt es allerhand Webinare und Vorträge zu verschiedenen Themen. Eine komplette Übersicht findet ihr auf der FlightSimExpo Agenda Website.

Wie kann ich teilnehmen

Wie bereits erwähnt findet die Messe zum einen vor Ort in San Diego statt und zum anderen kann man auch online teilnehmen. Der Besuch vor Ort kostet für das ganze Wochenenden 70$. Wer seine Teilnahme auf einzelne Tage beschränken möchte findet entsprechend günstigere Angebote.

Die Teilnahme an der Online-Veranstaltung kostet 15$. Nach der Registrierung und Bezahlung erhält man einen Link zur Online-Umgebung in der man sich seine individuelle Agenda zusammenstellen kann. Auch besteht die Möglichkeit sich mit anderen Online-Teilnehmern auszutauschen und zu verbinden. Auch die Interaktion während den Seminaren findet über die Plattform statt. Darüber hinaus können bereits im Vorfeld Fragen zu den einzelnen Themen gestellt werden.

Zur Anmeldung gelangt ihr über die Registrierungsseite.

Cruiselevel ist auch auf der FlightSimExpo Seite gelistet

Wir sind als Media Partner registriert und werden euch mit allen Infos rund um die Messe versorgen. Weiteres erfahrt ihr in Kürze.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
4 Tage zuvor

Interessant das MS/ Asobo offensichtlich nicht dabei sind.

Kai-Uwe Weiß
Kai-Uwe Weiß
4 Tage zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

Nein, die gehen wohl eher zur game.com und so was; für Spiele halt 😉

simmershome
4 Tage zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

Ja das zeigt welchen Stellenwert die Addon Hersteller haben. Wenn MS dort nicht aufschlägt habe ich ja noch verstanden, aber das Asobo fehlt….

Heiner
Heiner
3 Tage zuvor
Antwort auf  simmershome

Vielleicht fällt dann einigen Addon Herstellern irgendwann auch
wieder ein, wer sie in den vergangenen Jahren unterstützt hat….

elgreco111
elgreco111
2 Tage zuvor
Antwort auf  simmershome

Um unangenehmen Fragen aus dem Weg zu gehen ???

CFG278
CFG278
3 Tage zuvor

Warum stellt man es im Text eigentlich so dar, als ob eine physische Teilnahme problemlos möglich wäre? Immerhin gibt es noch immer ein Einreiseverbot: Die US-Regierung hat das geltende Einreiseverbot für Personen, die sich innerhalb eines Zeitraums von 14 Tagen vor Einreise in Deutschland oder einem anderen Land des Schengenraums aufgehalten haben, mit einer Presidential Proclamation bis auf weiteres erneuert.

Jan
Jan
2 Tage zuvor

Laminar hat auf dem offiziellen Twitter Account Änderungen zu deren Präsenz auf der Expo bekannt gegeben. Aufgrund von Covid wird es keinen Stand geben, die Präsentation wird vorher aufgezeichnet.
Mehr unter https://twitter.com/XPlaneOfficial/status/1438184703522127875?s=19

Könnte dich auch interessieren:

Bekanntermaßen ist nach dem Update vor dem Hotfix. Selbiges erschien heute und bringt den MSFS auf Version 1.19.9.0. Im Paket enthalten sind u. a. Fehlerbehebungen für die Nachtbeleuchtung, den Trim-Reset am Thrustmaster TCA Quadranten, die Photogrametrie in Wien und Umgebung sowie die fehlende Wassermaske in Luzern.
Die Aktivierung der Enhanced Atmospherics führt im Prepar3D bei manchen Add-ons dazu, dass die Texturen zu dunkel dargestellt werden. So auch bei den Airbussen von Aerosoft. Rolf Fritze hat jetzt einen Hotfix bereitgestellt, der wieder Licht ins Dunkle bringen soll - mit offizieller Unterstützung von Aerosoft, für den A319, A320, A321 und A330.