Es werden immer mehr Flugzeuge für den Microsoft Flight Simulator – auch auf Seiten der Airliner. Digital Flight Dynamics arbeitet schon seit über einem Jahr an einer Umsetzung des A350-1000XWB für den MSFS. Jetzt zeigen die Designer wieder neue Bilder. Auf ihrem neuen Twitter-Profil haben DFD kleine Detailaufnahmen der Displays und Panels präsentiert. 

Digital Flight Dynamics wollen ihren A350 derzeit als Freeware veröffentlichen. Bis vor kurzem gab es den Arbeitsstand auch auf github, dieser wurde aber vorübergehend auf privat gesetzt. “Das ermöglicht uns effizienter und einfacher mit der GitHub-Struktur zu arbeiten”, erklären die Entwickler. DFD nutzt für das 3D-Modell die Arbeit von Bluemesh. Letztere wollten den A350 als Payware-Projekt in den Microsoft Flight Simulator bringen, sind dann aber ausgestiegen und stellten DFD ihre Arbeit kostenlos zur Verfügung. 

Die Entwickler bei DFD sind derzeit nicht das einzige Team, das einen A350 in den Microsoft Flight Simulator bringen will. Auch Sim4Flight hatte vor fast einem Jahr den A350 für den MSFS angekündigt. Mehr Infos und regelmäßige Status-Updates zu DFD findet ihr auf deren Discord.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
12 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Dennis
Dennis
22 Tage zuvor

Ich bin gespannt. Hoffentlich wird es ein ähnliches Erfolgsprojekt wie der FBW A320

skystar
skystar
21 Tage zuvor

Ganz ehrlich: Man sollte mit dem Cockpit und den Funktionen anfangen und mit der Aussenansicht aufhören. Die Aussenansicht interessiert mich zu allerletzt. Die seh ich gerade mal, wenn überhaupt, beim Taxi.
Und so bleiben alle diese neuen Flugzeuge wohl wieder nur “Zombies” die kein richtiges Leben drunter haben.

Thomas-NUE
Thomas-NUE
20 Tage zuvor
Antwort auf  skystar

Das Außenmodell kann man zukaufen. Da steckt Null Entwicklungsarbeit dahinter.

Thomas-NUE
Thomas-NUE
21 Tage zuvor

Andere Profis bekommen bis jetzt nicht mal die relativ simplen 737-Systeme in den MSFS. Ob man sich dann mit einem A350 nicht etwas übernimmt…?

Dings
Dings
21 Tage zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Vielleicht plant man mit einer anderen Umsetzungstiefe.

Omsyndrom
Omsyndrom
22 Tage zuvor

Schaut echt ned schlecht aus 😀

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
22 Tage zuvor

Allen Falls werden es immer mehr „Ankündigungen“.

Markus
Markus
22 Tage zuvor

Witzig,
Ich war fest in dem Glauben, dass Sim4Flight aufgehört hat und nicht Bluemesh.
Ich bin gespannt, welche Qualität das Projekt am Ende haben wird.

Markus
Markus
21 Tage zuvor

Ich hätte schwören können Sim4Flight hätte aufgegeben und es wären eben diese Daten, die weitergereicht wurden und nicht von Bluemesh

christian klingbeil
christian klingbeil
18 Tage zuvor
Antwort auf  Julius

Hört sich schonn irgendwie merkwürdig an: Das Marketingteam verstärken und dabeidie Entwicklung runterfahren…Sachen gibts

Könnte dich auch interessieren:

Auf der Suche nach spannenden, anspruchsvollen oder szenischen Anflügen muss man nicht weit in die Ferne schweifen. Ein Blick in die europäischen Berge oder den südlichen Gefilden reicht aus um hier fündig zu werden. Ein Airport der Kategorie anspruchsvoller Anflug gepaart mit szenischer Landschaft ist sicherlich Skiathos, welcher bei Orbx im November erscheinen wird.
Der belgische DCS Entwickler Baltic Dragon arbeitet an einer neuen A-10 Kampagne, welche euch den richtigen Umgang mit dem Warzenschwein lehren soll. Die Community fragt solche Kampagnen nach, welche primär auf neue Piloten abzielt. In der nun bald erscheinenden Iron Flag Kampagne lernt ihr alle Fähigkeiten, welche euch in Single-Player Missionen oder anderen Kampagnen abverlangt werden könnten.