Mit dem Landmarks Auckland City Pack hat ORBX einen weiteren Teil seiner Landmarks-Serie für den MSFS veröffentlicht. Neben der unverwechselbaren Skyline der Neuseeländischen Metropole wurde großes Augenmerk auf die Hafenregion und viele weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt gelegt. Auch an die Helikopterpiloten wurde gedacht und einige Heliports eingearbeitet. Die Nachtbeleuchtung wurde auf Basis von realen Fotos erstellt. Das Paket kann direkt bei ORBX zum Preis von etwas mehr als 10 Euro erworben werden. Die Highlights zusammengefasst:

  • hochdetaillierte customs Landmarks, u.a. die Auckland Harbour Bridge, der Sky Tower, das Auckland War Memorial Museum, das Eden Park Stadion sowie die Fährterminals und der Hobson Wharf an der Waterfront.
  • mehr als 100 handgerabeitete Gebäude
  • viele Gebäude mit Helipads auf den Dächer
  • angepasste Satellitenbilder in Downtown Auckland und an der Waitematā Hafenfront
  • Viele Anpassungen an der Vegetation, statischen Booten, Fähren, Kränen und Antennen
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Mit der Veröffentlichung der P3D Version von Halifax finalisiert FSimStudio die Entwicklung des Airports im kanadischen Osten. Die X-Plane und MSFS Version sind schon länger erhältlich. Mit dem Release von Halifax führt FSimStudio gleichzeitig Änderungen bei der Distribution ihrer zukünftigen Szenerien ein.
Der von Orbx konzipierte Flight Tracker Volanta soll in Kürze ein Update erhalten. Version 1.2 soll neben einer Flugplan-Datenbank und einer Art Schatzsuche auch eine Übersicht zu Online-Events der Plattformen IVAO und VATSIM enthalten. Außerdem sollen die im Sim installierten Szenerien mit dem Update auch in Volanta darstellbar sein.