Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Der erste seiner Art: Der CRJ ging Anfang dieses Jahres online und war damit ein erster Meilenstein in der Add-on-Landschaft des Microsoft Flight Simulators. Seitdem wartet die Community auf die Stretch-Version des Regionaljets – genauer gesagt auf den CRJ 900/1000. Mathijs Kok hat jetzt mit einer Preisnennung Hoffnung auf einen baldigen Release gemacht.

Wenn die Erweiterung des CRJ veröffentlicht wurde, will Aerosoft folgende Preise abrufen: Der CRJ 550/700 in seiner Urform wird dann 42,01€ kosten, das Gesamtpaket um den CRJ 550, 700, 900 und 1000 58,82€, Besitzer:innen des 550/700 bekommen das Upgrade für 16,80€. Bei allen Preise ist dann noch jeweils die örtliche Mehrwertsteuer zu addieren.

Zu einem konkreten Release-Datum äußert sich Kok bei diesem Finanzpost nicht – allerdings soll die Veröffentlichung zeitgleich über Aerosoft und den MSFS-Marketplace stattfinden. Ob man auf einen baldigen Release hoffen kann? Auf Nachfrage von cruiselevel.de will Hans Hartmann, der Vater des CRJ, dies nicht verneinen. 🙂

Wer noch mehr zum CRJ erfahren will, kann hier eine Review lesen, anschauen,  Tommis Tutorials ansehen oder unseren Podcast mit Hans als Gast nachhören

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Hot Start hat das Update 1.6.1 für den CL650 veröffentlicht. Alle Kunden die den Hot Start Challenger 650 bisher gekauft haben, müssen dafür auf der X-Aviation Seite erneut das Installationsprogramm herunterladen und den Flieger in der neuen Version installieren. 
Sechs Wochen sind heute seit dem Release der 737 für den Microsoft Flight Simulator vergangen. Und sechs Wochen nach der ersten Version in der 737-Reihe solle die 600 folgen, meinte PMDG-Boss Robert Randazzo mehrfach. Doch das wird heute nicht passieren. Und auch kein Einzelfall bleiben. Ein Brief an den PMDG-Chef.
In der Sommerhitze entstehen die verrücktesten Ideen: Daher haben die Simulanten Julius, Rafi und Tommi mal eben den Live-Stream von Toni alias riiiva gekapert um mit ihm eine Podcast-Folge aufzunehmen - live on Air. Natürlich geht's um den echten und den virtuellen Airbus, riiivas "Pinöpel", verdammt schwere Quizfragen und die Erkenntnis: Am Ende gewinnt immer der Chat! Hört jetzt rein für den Podcast im Stream bzw. den Stream im Podcast.