Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die für die Vorbestellungen des Turtle Beach VelocityOne Flight Steuerungssystems vorgesehenen Mengen waren innerhalb von Minuten ausverkauft – doch zusätzliche Stückzahlen sind laut Hersteller bereits unterwegs.

Turtle Beach Corporation gab heute bekannt, dass ihr VelocityOne Flight Steuerungssystem für Flugsimulationen bereits jetzt eines der meistvorbestellten Produkte auf ihrer Webseite ist. Mehr als 21.000 Fans hatten sich für VelocityOne Flight angemeldet und warteten darauf, dass der neue Controller für Flugsimulationen reserviert werden kann.

Nachdem am 3. November die Vorbestellung freigeschaltet wurde, war der heiß begehrte Controller schnell vergriffen. Die Vorräte von Turtle Beach in den USA, Großbritannien und Deutschland waren in weniger als 15 Minuten ausverkauft und die restlichen Einheiten weltweit waren in weniger als einer Stunde vergriffen.

„Der weltweite Run auf die VelocityOne Flight Vorbestellungen über unsere Website ist ein wunderbarer Start für unseren Einstieg in den schnell wachsenden Markt für Flugsimulations-Hardware“, so Jürgen Stark, Chairman und CEO der Turtle Beach Corporation. „Für alle, die kein Gerät über die Vorbestellung reservieren konnten, werden nach der Markteinführung von VelocityOne Flight am 14. November nach und nach zusätzliche Mengen verfügbar sein.“

Das auf der E3 2021 angekündigte VelocityOne Flight wurde von Android Authority mit dem Prädikat „Best of Show“ ausgezeichnet und markiert den Einstieg von Turtle Beach in den Zubehörmarkt für Gaming-Simulationen. VelocityOne Flight ist ein komplettes Flugsteuerungssystem, das in Zusammenarbeit mit Luftfahrtingenieuren und Piloten sowie einem Turtle Beach-Team entwickelt wurde, welches auf mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Entwicklung zahlreicher Controller für Flug- und Rennsimulationen zurückblicken kann.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Markus Schneider
Markus Schneider
6 Monate zuvor

Bin mal gespannt, wie viele auf EBay usw. zu überhöhten Preisen verscherbelt werden.

Kai-Uwe Weiß
Kai-Uwe Weiß
6 Monate zuvor

Ganz schöne Hausnummer für den MSFS – denn ich denke, die Käufer und Vorbesteller werden MSFS-Nutzer sein (XBox). Vielleicht auch einige X-Planer oder P3D-er, aber eher wenige.

Team
6 Monate zuvor
Antwort auf  Kai-Uwe Weiß

Die Hardwarepreise kennen leider seit 18 Monaten nur eine Richtung – wenn sie verfügbar ist. Hier bekommt man ein Yoke und ein Throttle dazu. Der Throttle ist zudem im Airliner-Stil und GA-Stil gehalten. Zudem befindet sich ein Display im Yoke und die Schultertasten vom X-Box Controller kann man bestimmt gut als Ruder oder Radbremse benutzen. Die Frage ist nur: Wie fühlt sich das ganze an? Von den genannten Funktionen hat das jedenfalls in dieser Kombination in der Preisklasse niemand.

simmershome
6 Monate zuvor
Antwort auf  Mathias

Also riesengroß fühlt sich das an. Im Cockpit eher untauglich , eher nur um an den Tisch zu klemmen. Die Frage ist auch wie das Ding programmiert wird. Alles was sich nicht „fremd“ belegen lässt ist auf Dauer eher unbrauchbar.
Ansonsten würde mir das sehr gefalllen.

christian klingbeil
christian klingbeil
6 Monate zuvor
Antwort auf  simmershome

Also Tasten belegen ist basteln und basteln lieben die wahren Simmer doch! Haben doch seit dem FS9 nichts anderes gemacht als basteln. Habe mich jüngst persönlich für die Thrustmaster TCA Serie entschieden und bin am, na was wohl: Basteln. Das hat aber auch ein Gutes. Man lernt immer noch dazu!

simmershome
6 Monate zuvor
Antwort auf  christian klingbeil

Ja klar Christian, aber immer vorausgesetzt man kommt ran. Hat einer schon mal die Software dazu gesehen?

christian klingbeil
christian klingbeil
6 Monate zuvor
Antwort auf  simmershome

Stimmt! Ich scheu mich noch davor mich in LINDA einzuarbeiten.

Könnte dich auch interessieren:

Wenn wir IVAO ausfragen, darf natürlich auch VATSIM nicht fehlen. Denn auch dieses Online-Netzwerk war in Friedrichshafen in der Flusi-Halle mit einem eigenen Stand am Start. Dort haben uns die VATSIM-Jungs gleich zweimal ein Interview gegeben.
Xometry hat im inibuilds-Store ihre Interpretation vom Eagle County Airport EGE/KEGE für den MSFS veröffentlicht. Während in den Sommermonaten an diesem Airport fast beschauliche Ruhe herrscht, ist im Winter hochkonjuktur. Mehrere Linien-Carrier bedienen in dieser Zeit das Einfallstor zu den Skipisten der Rockies täglich.
Willkommen bei OMA, so lautet der Google Teaser-Text frei übersetzt wenn man nach dem Eppley Airfield sucht. Eine nette Einladung, welche wir sehr zeitnah auch im MSFS annhemen können. Denn Verticalsim bringt uns die künstliche, oder virtuelle, Umsetzung des am Missouri River gelegenen Omaha Airport.