Der Flugsimulatorclub (FSC) ist der erste Verein in Deutschland fürs Thema Flugsimulation. Seit Jahren treffen sich dort reale und Hobbypiloten, um das gemeinsame Hobby voranzubringen. In dieser Folge erklären uns Ecky, Karsten, Jürgen und Falk, was den FSC ausmacht, was man zum Mitmachen mitbringen muss, wie die Clubmitglieder fast mal eine 737 gechartet hätten, warum das Deutsche Museum in München den Verein gut kennt und was den FSC besonders prägt: Nämlich das Fliegen mit Freunden.

Flugsimulatorclub - FSC e.V.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Thomas Stemmer
Thomas Stemmer
18 Tage zuvor

Moin,

wie, ich bin schon wieder der Erste beim Kommentieren?

Also, als mehr oder minder passives Mitglied des FSC war es wirklich mal wieder eine gelungene Sendung, mehr von diesem Verein zu erfahren. Vor allem fühle ich mich wieder richtig jung, jetzt, wo ich weiss, dass ich mit meinem zarten Jugendalter von 50+ (aber nicht viel Plus hinterher) den Altersdurchschnitt des FSC ziemlich nach unten ziehe.

Ich hatte noch nicht das Vergnügen, mit den Jungs auf deren Servern online zu fliegen, da ich selbst nur auf VATSIM unterwegs bin, und dort auch ziemlich glücklich bin, da man auch dort viele unterschiedliche Sprachdialekte mitbekommt. Ist immer wieder ein Erlebnis, auch mal über französischen Luftraum zu fliegen (isch liiebe diesän Dialekt) und weiter über Spanien (Hola!) auf die Canaren. Ist halt auch ein wenig mehr los, aber ich glaube, das gemeinsame Fliegen macht vieles wett. Auch, dass man nicht ganz so regelkonform fliegen kann (wobei, auch bei VATSIM schaffe ich manchmal eine kleine Flasche Rotwein, ohne, dass mir jemand das vorgehalten hat, wie schei**e die Landung war).

Kurzum: es war recht erfrischend, auch diesen Podcast wieder zu hören. Ok, der arme Julius muss ganz schön leiden, dabei ist er immer so nett zu Euch. Aber da ich ja aus vergangenen Podcasts immer wieder lerne, dass es besser ist, sich nicht mit Rafi anzulegen, stimme ich ihm natürlich voll und ganz zu (Rafi: bedenke das bitte bei der nächsten Ziehung ;-).

Weil es noch nie Thema war, möchte ich es wieder adressieren: macht doch mal einen Podcast mit Bildern, d.h. ein Live-Event auf YouTube einer Cruiselevel-Ausgabe. Würde mich echt interessieren, wie die Stunde sonst so abläuft und was so rausgeschnitten wird. Wenn ich den Podcast so anhöre, vermute ich, dass nicht viel geschnitten wird. Ist so authentisch.

Ich freue mich auf die nächste Sendung!

Viele Grüße
ein Immernoch-P3D-Flieger 😉

Könnte dich auch interessieren:

Diesmal gibt's bei den Simulanten mal wieder was auf die Ohren: Und zwar nicht nur, weil der Microsoft Flight Simulator ein neues Update bekommen und PMDG die DC-6 aus dem Marketplace genommen hat - nein, auch Rafi hat diesmal was Spezielles für eure Lauscher im Gepäck. Hört jetzt rein für eine Episode über schreiende Passagiere, Rennen in Reno und die Frage, wie Rafi eigentlich von Airbussen bezeichnet wird.
Der Flugsimulatorclub (FSC) ist der erste Verein in Deutschland fürs Thema Flugsimulation. Seit Jahren treffen sich dort reale und Hobbypiloten, um das gemeinsame Hobby voranzubringen. In dieser Folge erklären uns Ecky, Karsten, Jürgen und Falk, was den FSC ausmacht, was man zum Mitmachen mitbringen muss, wie die Clubmitglieder fast mal eine 737 gechartet hätten, warum das Deutsche Museum in München den Verein gut kennt und was den FSC besonders prägt: Nämlich das Fliegen mit Freunden.