Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Dankesworte von Nick Grey in tiefer Stimme und aufwendig inszenierte Bilder, die auf Vorfreude einstimmen sollen: Am Ende jedes Jahres nutzt Eagle Dynamics einen Youtube-Trailer, um Lust aufs nächste zu machen. Und auch diesen Dezember finden sich im Video wieder bombastische Bilder und kleine Hinweise auf kommende Module.

Wie immer startet der Trailer mit einem Dank an die Community um den Digital Combat Simulator, gefolgt von bewegten Bildern der neuen Module im DCS. Den Anfang macht die Überarbeitung des Ka-50 im Rahmen des Black Shark 3 Moduls. Danach folgt ein Flugzeug, das in diesem Trailer viel zu sehen ist: Die F-15E von Ron Zambranos Team bei Razbam. Natürlich kann hier auch nicht Razbams Falkland-Karte fehlen, deren argentinischer Festlandteil mit aufwendigen Wetterbewegungen inszeniert wird. Auch wenn wir den Apache mittlerweile aus vielen Videos und Bildern kennen, ist auch er in diesem Trailer zu finden. Im Wechsel mit der A-6, an der Heatblur gerade werkelt. Ein Model, das seit gestern dank Open Beta auch im Sim betrachtet werden kann, ist die C-47, die im Trailer den Warbird-Teil des DCS bereichert. Und wenn wir gerade in dieser Ära sind: Eine kurze Kamerafahrt um den Eiffelturm und Big Ben lassen erahnen, dass der DCS bei seinen Frankreich- und Englandkarten voraussichtlich um die beiden Hauptstädte erweitert wird.

Die größten Easter Eggs finden sich wie immer am Ende des Trailers. War es letztes Jahr der Apache, der kurz eingeblendet wurde, sind es dieses Jahr zwei Dinge: Koordinaten und ein Pipper. Bei den Koordinaten war die Community schnell: Bagram Airfield ist bei der Eingabe der Länge- und Breitengrade zu finden. Ein Hinweis auf einen kommende Afghanistan-Map. Und er Pipper? Soll wohl von einer F-4 stammen. Simon Pearson selbst hatte dieses Flugzeug ja schon 2020 angekündigt. Allerdings ohne genaue Zeitangaben.

Hier der Trailer von Eagle Dynamics:

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Lang ist es ruhig gewese um das heiß erwartete Freeware Projekt vom Entwickler Digital Flight Dynamics. Doch nun haben wir endlich wieder ein Lebenszeichen vom ersten Projekt des noch jungen Entwicklerstudios erhalten. Doch was ist nun seit Episode eins des vergangen Video-Updates im Feburar passiert?
Das Team von AeroDynamics hat sich mit einem Quartalsupdate wieder zur aktuellen Entwicklung ihrer Freeware DC/KC-10 geäußert. Die Botschaft: Es geht voran. Während das Außenmodell so gut wie fertig ist, widme man sich derzeit den inneren Werten des Add-ons. Mit Blaupausen und 3D-Scanner.
Das bei Addons von Addons immer Abhängigkeiten bestehen dürfte jedem klar sein. Nun hat es das beliebte CDU Modul von aviaworx erwischt, mit der ihr eure CDU auf euer Tablet auslagern könnt. Nach dem neusten PMDG 737 MSFS Update bleibt diese nämlich dunkel. Doch mark Foti hat bereits eine Patch parat.