Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Hier sind sie also, die Survey-Ergebnisse 2021. 122 Seiten PDF mit Balken, Prozenten und Zahlen, die vor allem für Add-on-Schmieden interessant sein sollten. Kostenlose Marktforschung in der Nische Flugsimulation, präsentiert von den schwedischen Daten-Experten, die uns sonst nur AIRACs und Karten in die Simwelt bringen.

Ganz nach Tradition hatte Navigraph vor mehreren Wochen zur Umfrage eingeladen. Und wie immer sind viele Menschen dem Aufruf gefolgt und haben sich bis zu 20 Minuten als Umfrageäffchen von Frage zu Frage gehangelt. Über 22.000 Simmer waren es laut Navigraph diesmal – 700 mehr als im letzten Jahr, wie Magnus Axholt im eigens aufbereiteten YouTube-Video jetzt erklärt hat.

Und die Erkenntnis? Eigentlich nichts Neues. Denn die Statistiken zeigen das, was die wahrgenommene Wahrheit der sozialen Medien, Foren und digitalen Marktplätze im letzten Jahr eh schon offenbart hat: Der Microsoft Flight Simulator ist der unangefochtene Platzhirsch. Über 50 Prozent der Nutzer:innen gaben an, den bildpotenten Streaming-Sim regelmäßig zu nutzen, 32 Prozent sogar meistens. 31 Prozent seien laut Statistik in diesem Jahr in den MSFS gewechselt. Platz 2 geht an X-Plane, hier zeigt der Balken auch stark nach rechts. 20 Prozent nutzen Austin Meyers Flugsimulator am meisten, 30 Prozent regelmäßig. Und der P3D? Schafft es „Frequently“ gerade noch auf knapp über 10 Prozent. 

Ansonsten ist die diesjährige Umfrage ziemlich ähnlich zum letzten Jahr. VATSIM hat beim Online-Fliegen die Nase vorn, Aerosoft, Orbx und simMarket scheinen die meiste Kundschaft zu haben, denn bei Aircraft- und Szenerie-Add-ons setzen die Befragten eher auf Payware. Quelle Nummer 1 für News und Wissen: YouTube und Discord. Bei der Hardware setzen Flugsimulanten voll und ganz auf Desktop-PCs, 84 Prozent nutzen dabei Nvidia-Grafikkarten, 57 Prozent haben Pedale unterm Tisch, 51 Prozent fliegen mit Joystick, 46 Prozent mit Yoke. Und hier die größte Überraschung, die sicher keiner erwartet hatte, hihi: 96 Prozent aller Flugsimulanten gehen in der Pause aufs Herrenklo. 

Die Highlights der Umfrage findet ihr hier im Video mit Magnus von Navigraph, die PDF mit allen Facts and Figures bekommt ihr hier.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
37 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
antoine
antoine
4 Monate zuvor

Und der P3D? Schafft es “Frequently” gerade noch auf knapp über 10 Prozent.

….und nicht zu vergessen, was für mich persönlich am erstaunlichsten in dieser Umfrage ist:
“ Der P3D wurde dieses Jahr sogar deutlich von DCS überholt bzw. abgehängt, was letztes Jahr noch etwas anders aussah (siehe Seite 58 der Studie).“

Hätte nicht gedacht, daß es einem (Nischen-) Combatsim wie DCS jemals gelingen würde, einen der (ehemals) großen Platzhirsche jemals zu überholen.

elgreco111
elgreco111
4 Monate zuvor
Antwort auf  antoine

Da hat P3D einiges verschlafen, deren Weiterentwicklung hinkt leider etwas hinterher.
heute wird offensichtlich auf die Grafik mehr Wert gelegt als auf Systemtiefe.
Da müsste P3D nachlegen, eine Anfang mit der V5.3 wurde schon gemacht.

Marlon
Marlon
4 Monate zuvor
Antwort auf  elgreco111

Was genau wurde denn verschlafen?

simmershome
4 Monate zuvor
Antwort auf  Marlon

Nichts, außer das Gamer eben auf Optik stehen. Aber nicht jede schöne Dame ist zwangsläufig auch die Intelligenteste.

Kai-Uwe
Kai-Uwe
4 Monate zuvor
Antwort auf  elgreco111

Wobei die Systemtiefe nicht aus dem Sim itself kommt, sondern aus dessen AddOns. Wenn die es dann mal in den MSFS schaffen, dann werden die Zahlen noch deutlicher werden.

Dings
Dings
4 Monate zuvor
Antwort auf  Kai-Uwe

Grundsätzlich gebe ich Dir Recht. Aber der Simulator muss die Basis bieten. Das tut der MSFS derzeit wohl noch nicht (gut genug).
Aber das ist eine Frage der Zeit. Dann haben wir systemtiefe Flugzeuge im MSFS und XPlane 12.
Wofür braucht es dann noch P3D?

CFG278
CFG278
4 Monate zuvor
Antwort auf  elgreco111

Der P3D wurde nie darauf ausgelegt, eine Plattform für Simmer zu sein oder zu werden. Da sich die Lockheed-Martin-Truppe somit gar nicht im Wettbewerb zu anderen Flugsimulatoren sieht, müssen die auch nichts nachlegen, um mit P3D an Attraktivität zu gewinnen. Die nehmen die Umsätze aus den Verkäufen an Simmer gern mit, aber letztlich ist denen diese Zielgruppe schlicht egal.

Dings
Dings
4 Monate zuvor
Antwort auf  CFG278

Das merkt man zuletzt ja deutlich.

christian klingbeil
christian klingbeil
4 Monate zuvor
Antwort auf  CFG278

Streng genommen ist P3D ein Nebenprodukt der (Kampf-)Flugzeugentwicklung und stellt somit nur eine Basis dar auf der Entwickler ihre eigenen Produkte für die zivile Zwecke realisieren können. Hier steht Geld verdienen absolut nicht im Vordergrund wie bei MS2020 der als Eye-Catcher ausgelegt ist und sicher noch einige Jahre Zeit in Anspruch nehmen wird um die wirklichen Simmer zu befriedigen – das ist schwer 🙂 und die Frage sei erlaubt ob dies von MS überhaupt so gewollt ist. Man sieht ja die Schwierigkeiten die renommierte Addon-Schmieden wie PMDG u. A. haben.
Es handelt sich hier einfach um ganz unterschiedliche Zielgruppen.

antoine
antoine
4 Monate zuvor
Antwort auf  elgreco111

…mit allem Respekt und Wohlwollen 😀 aber dem kann ich nur teilweise zustimmen.

Denn besonders DCS erschlägt einen, besonders Anfänger, mit überbordernder Systemtiefe (man denke zBsp.an den Blackshark, oder auch die Warthog).

Besonders wenn man aus der zivilen Simmerei kommt ist man Anfangs in den anspruchsvollen Combat Sims a‘ DCS (oder besonders Falcon BMS), ziemlich überfordert.

– weil einem dort Systeme begegnen (zusätzlich zu den bekannten) die man vom zivilen Bereich überhaupt nicht kennt, plus das weite Feld der Luftkampftaktiken, was noch mal Heimstudium bedeutet.

Man sieht es ja auch an der Grafik:

  • XPlane 11.50 hat noch mal etwas zugelegt, und XPlane geizt ja auch nicht gerade mit Systemtiefe.
  • Falcon BMS, wenn auch wenig aber über all die Jahre noch immer stabil. Und dieser Sim ist bezogen auf Systemtiefe nun wirklich „verrückt“ im positiven Sinne, und nur was für absolute Freaks und Spinner (wie mich selbst).
  • Und der für mich große “ Überraschungsgewinner“: DCS – hat besonders in den letzten Jahren noch mal ordentlich zugelegt in punkto Systemtiefe (nicht nur Grafik).

Also ganz klar: die Leute/User/Simmer wollen Systemtiefe in ihren Simulatoren sehen, sonst hätten sich die oben genannten nicht über die Jahre so etabliert bzw. sogar noch erweitert.

Der Markt für systemtiefe Simulatoren ist auf jeden Fall da, lt. Studie.

Und selbst der MSFS legt ja in punkto Systeme immer wieder noch eins drauf; wenn vielleicht auch nicht in der Geschwindigkeit wie es viele persönlich erhoffen und wünschen.

Beste Grüße

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
4 Monate zuvor
Antwort auf  antoine

Die Aussagekraft der Erhebung hat keinen Wert.

Da DCS mit P3D nicht vergleichbar ist und eine völlig andere Nutzergruppe bedient.

Methodisch müsste man diese Simulatoren getrennt abfragen zB. welchen Sim Nutzen Sie für Combat.

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
4 Monate zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

Nachtrag:

addiert man p3d v4 und v5 und setzt das Ergebnis in Relation sieht das Bild übrigens auch wieder anders aus.

Auch hier gibt es Verzerrungen durch unterschiedliche Versionen abfrage, aber längst nicht bei allen Sims.

simmershome
4 Monate zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

Das ist eine Marketingumfrage und die wollen eben wissen, wo man wie Addons verkaufen kann. Wer das was nutzt ist prinzipiell egal.Zum Schluss zählt der Verkauf und die Erkenntnis wo es sich am meisten lohnen könnte.. Ansonsten würden MSFS, XP und P3D jeweils für sich als Einheit betrachtet werden, egal welche Version da einer nutzt.

Dings
Dings
4 Monate zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

LOL
Und die FSX Nutzer addierst Du zum MSFS?
Du hast Dir die Auswertung angesehen? Dann würdest Du sehen, dass ein Teil der v4 Nutzer LM verlassen und nicht zu v5 wechselten – sondern eben zu MSFS oder XP11.

ChrisKl
ChrisKl
4 Monate zuvor
Antwort auf  antoine

Ich nutze den P3D auch weiterhin mit grosser Zufriedenheit, habe aber keinen Bock aif diese blöden Umfragen.

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
4 Monate zuvor

Ich konnte dieser Umfrage noch nie etwas abgewinnen. Ich fand und finde sie Systematisch schlecht. Und das nicht weil mir die Ergebnisse nicht passen(!).

Es gibt viele Punkte die für mich widersprüchlich in der Fragestellung sind: wie so wird Volanta mit Online ATC-Netzwerken verglichen, oder das X-Plane.org Forum (welches im Vorjahr immer hin 35% Reichweite hatte) durch TikTok ersetzt?

Die Teilnehmer ergeben bei genauem hinsehen auch eher eine homogenes statt heterogenes Bild ab. Sehr viele Nutzer aus den USA, die sich den Sim für die Vorbereitung auf eine Lizenz besorgt haben.

Methodisch würde ich begrüßen, dass man zu erst das Anwendungsgebiet herausstellt und deren Nutzung den jeweiligen Simulator zuordnet, um ein differenziertes Meinungsbild zu bekommen, welcher Sim eignet sich für welches Vorhaben am besten, oder wird von den Nutzer am besten empfunden.

Da hingegen können dann insbesondere Addon Hersteller zielgerichteter Projekte entwickeln.

Die Form dieser Umfrage ist eigentlich nur eine global aufgeblähte Datenerhebung mit unter dem Strich kaum Aussagekraft.

Hörst
Hörst
4 Monate zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

Die Frage ob es solch einen Bias gibt wird am Ende des Dokuments aufgeworfen. Die Teilnehmerzahl ist mit 24k schon sehr hoch für statistische Zwecke, außerdem hatte ca die Hälfte der Teilnehmer nicht an der Umfrage 2020 teilgenommen, dennoch sind die meisten Fragen sehr ähnlich zum letzten Jahr beantwortet worden. Dies alles spricht daher gegen einen systematischen Fehler in den Daten.

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
4 Monate zuvor
Antwort auf  Hörst

Nein, nicht falsch! Die Erhebung sind korrekt. Das mir wichtig zu betonen.

Nur ist die Aussagekraft aufgrund der methodischen Fragestellung und den nicht oder wenig vergleichbaren Punkten kaum aussagekräftig, ausser das man Global weiss, welcher Sim am häufigsten genutzt wird.

Auch ist der VR Raum viel zu groß bei der geringen Nutzer Zahl. Irrelevant (?).

X Prozent der Consoleros, benutzen Tastatur und Maus um den Sim zu steuern !? äh, naja wird wohl so sein 😉

simmershome
4 Monate zuvor
Antwort auf  Hörst

„Die Frage ob es solch einen Bias gibt wird am Ende des Dokuments aufgeworfen. Die Teilnehmerzahl ist mit 24k schon sehr hoch für statistische Zwecke“

Nun da ja der MSFS nach Marketingaussagen alleine schon 2 Mio + Nutzer hat, wäre das gerade 1% Beteiligung und jeder Statistiker würde das in die Tonne drücken.

Max
Max
4 Monate zuvor
Antwort auf  simmershome

Sorry, aber die Aussage ist wohl mal totaler Quark und zeugt von eher wenig statistischem Know How.

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
4 Monate zuvor
Antwort auf  Max

Naja es kommt drauf an ob die Teilnehmer nun ein repräsentativer Querschnitt sind. Und wenn dem so ist, sind 24.000 Teilnehmer schon eine überdurchschnittlich gute Basis.

simmershome
4 Monate zuvor
Antwort auf  Max

Dann erkläre doch mal warum.

Laut MS hat der MSFS alleine mehr als 2 Mio User. Laut XP Usern auch immens viel und dann die 30 K User von P3D die Kok als gegeben ansieht. Also haben an einer Umfrage 1% ungefähr teilgenommen. Das ist annähernd so aussagefähig wie Dr. Pille im Webefernsehen wo dann drunter steht „*getestet“ von 12 Probanten“

Dings
Dings
4 Monate zuvor
Antwort auf  simmershome

Rainer… So sehr man Deine Arbeit als Entwickler schätzen kann… Aber hiervon scheinst Du keinerlei Ahnung zu haben.

Für Personen, die gerne Fakten statt Stammtisch haben möchten:

Angenommen es gibt insgesamt 4 Mio. User als Zielgruppe (ich habe die Zahl von Rainer einfach mal großzügig aufgerundet…), dann reichen ca. 16500 Teilnehmen aus um bei einem Konfidenzniveau von 99,0 % „korrekte“ Ergebnisse zu bekommen. Und das bei einem Margin of Error bei 1,0 %.

Dass diese Ergebnisse einem nicht gefallen müssen, das ist wieder ne andere Geschichte.

Bei der Sonntagsfrage ist die Stichprobe übrigens deutlich größer – hier werden etwa nur 1000 Personen befragt. MOE ist hier größer und das Konfidenzniveau geringer – aber vielleicht hilft das bei der Veranschaulichung.

Lothar
Lothar
4 Monate zuvor
Antwort auf  Dings

Aber nur wenn es repräsentativ ist. Wenn jeder User die Möglichkeit hatte daran teilzunehmen.
Jedoch wurden hier mehr die Simmer bzw. Hobby Simmer angesprochen. Trotzdem sind da eindeutig Tendenzen zu erkennen.

Dings
Dings
4 Monate zuvor
Antwort auf  Lothar

Wer statt der Simmer bzw. Hobby Simmer [sic!] sollte denn sonst angesprochen werden?

Hörst
Hörst
4 Monate zuvor
Antwort auf  Dings

Das würde mich jetzt auch mal interessieren wen es da noch so alles geben soll… 😀

Lothar
Lothar
4 Monate zuvor
Antwort auf  Dings

Du erhälst bei so einer Umfrage keine 99% genaue Daten. Weil die Auswahl nicht zufällig ist. Erst wenn die Auswahl zufällig ist, also jeder Nutzer der Simulatoren die selbe Chance hatte ausgewählt zu werden, dann ist die Genauigkeit der Umfrage recht hoch.
Du siehst das auch an der Anzahl der X-Box Nutzer. Die ist in real viel höher als in der Umfrage.
Also die Werte sind nützlich für einen spezifischen Userbereich, lassen aber keine genauen Daten zu allen Konsumenten der Plattformen zu.

Dings
Dings
4 Monate zuvor
Antwort auf  Lothar

„ausgewählt zu werden“? Hä? Das war ja eine offene Umfrage.

Und nochmal: setze Dich mit Statistik auseinander. Dann kannst Du gerne mitreden. Vorher scheint das ja kein Sinn zu machen.

Dings
Dings
4 Monate zuvor
Antwort auf  Lothar

Ui. Und? ? Hier einen Link hinklatschen kann jeder.
Nun verarbeite das doch mal und argumentiere. Da kam bisher herzlich wenig.

Dings
Dings
4 Monate zuvor
Antwort auf  simmershome

Sorry, aber eine Teilnahmequote von 1 % wäre durchaus solide. Deine Aussage ist es, was Statistiker in die Tonne werfen. Denn diese zeugt diesbezüglich von Unwissenheit.
Das sagt einer, der beruflich damit zu tun hat.

simmershome
4 Monate zuvor
Antwort auf  Dings

„Denn diese zeugt diesbezüglich von Unwissenheit.“

Nun es ist nicht mein Ding Meinung durch Persönliches an Angriffen zu ersetzen. Unsere FB Gruppe nur zu P3D v5 alleine hat 7337 Mitglieder, die in großer Mehrheit bei einer solchen Umfrage nicht mehr mitmachen. Genau wegen solcher Beiträge wie Deinem. Hätten die alle mitgemacht wäre das alleine schon ein knappes Drittel der Teilnehmer.

Das Ergebnis von Navigraph Surveys war schon immer ein Zufallsprodukt, taugt aber für Marketing im Sinne der Macher gut. Zu mehr jedoch nicht.

Dings
Dings
4 Monate zuvor
Antwort auf  simmershome

Unsere MSFS FB Gruppe hat 7383 Mitglieder. Davon hat die große Mehrheit ebenfalls nicht teilgenommen.
Und nun? ?

Die Anzahl der Mitglieder in den genannten FB Gruppen sind aber – und da zitiere ich Dich „annähernd so aussagefähig wie Dr. Pille im Webefernsehen wo dann drunter steht “*getestet” von 12 Probanten”“
Warum in diesem Fall eine Teilmenge relevant ist – bezüglich der Umfrage selbst aber nicht… Das weißt nur Du.

Und dafür, dass Du die Ergebnisse der Umfrage für ein Zufallsprodukt hältst, beschäftigst Du Dich ja ziemlich viel damit.

simmershome
4 Monate zuvor
Antwort auf  Dings

Um Deine Frage beantworten. NICHTS. Ich habe alles geschrieben, was ich schreiben wollte.

Heiner
Heiner
4 Monate zuvor

Eine Umfrage von einem Marktteilnehmer
kann nie völlig unabhängig und objektiv sein.
Mit entsprechenden Fragestellungen kann
man schon einiges beeinflussen.
Soll nicht heißen das das hier der Fall ist.

Auch hätte ich die Sims nicht in Versionen
aufgesplittet. Höchstens in 32bit + 64bit.
Aber ich bin sicher, dass es jetzt viele
geben wird die diese Umfrage als Alibi
für alles mögliche nehmen werden.

Dings
Dings
4 Monate zuvor
Antwort auf  Heiner

Ich glaube schon, dass diese Unterteilung Sinn ergibt. Für v4 alleine entwickelt doch niemand mehr. Ebenso bei XP0 oder FSX.
Da sind nur die User relevant, die die aktuelle Version nutzen. Und das sind eben weniger als wenn man die Derivate addiert.
War es hier oder habe ich es woanders gelesen? Die Updatepolitik (der „Zwang“) des MSFS hilft in diesem Zusammenhang den Entwickeln.

trackback

[…] diverse Flugsimulatoren und Add-ons. Am Ende jedes Jahres tritt die schwedische Firma durch eine Umfrage in Erscheinung. Letztes Jahr hat Navigraph außerdem SimBrief […]

Könnte dich auch interessieren:

Bereits 2019 erschien Gran Canaria (GCLP) bei Aerosoft. Der Entwickler, Sim-wings, hat den Flughafen der Kanarischen Insel nun für den MSFS umgesetzt und ein besonderes Augenmerk auf das Höhenprofil des Airports gelegt.
Bei den vielen Nachrichten um neue Flugzeuge und Szenerien im MSFS darf nicht vergessen werden, dass auch Asobo weiter fleißig am Sim schraubt. Wie angekündigt wurde heute das World Update 9 für Italien und Malta veröffentlicht.
Unser kleiner Preview Marathon zum kommenden Fenix A320 Release geht  in die nächste Runde. Für den heutigen Abend fliegen wir für Euch bei einem Gruppen-Event der besonderen Art mit, dem KuMi.