Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

DC Designs haben über Just Flight ein kleines Development-Update zur kommenden Concorde für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Man wäre dabei, die Schalter und Knöpfe im Cockpit zu animieren – aber auch an den Flugeigenschaften würde gearbeitet werden. Letzteres sei vor allem für den Überschallflug wichtig. 

„Das Cockpit beginnt lebendig zu werden“, schreiben die Entwickler auf der Development-Seite zur Concorde. Im Moment würde man alle Schalter animieren, inklusive der Schalter am Flight Engineer Panel. Und diese sind vor allem bei der Concorde wichtig. Je nach Flugphase ist der Flight Engineer damals mit dem Hin- und Herpumpen des Treibstoffs beschäftigt gewesen, um den Schwerpunkt für den Unter- und Überschallflug genau auszutarieren. Eine markante technische Eigenschaft, die auch DC Desings nachstellen will. „Die Maschine kann zwar schon Mach 2 erreichen, aber noch nicht auf korrekte Art und Weise“, schreiben die Entwickler. Man würde daran arbeiten, dass sich die virtuelle Maschine wie ihr echtes Vorbild verhalte. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Bereits 2019 erschien Gran Canaria (GCLP) bei Aerosoft. Der Entwickler, Sim-wings, hat den Flughafen der Kanarischen Insel nun für den MSFS umgesetzt und ein besonderes Augenmerk auf das Höhenprofil des Airports gelegt.
Bei den vielen Nachrichten um neue Flugzeuge und Szenerien im MSFS darf nicht vergessen werden, dass auch Asobo weiter fleißig am Sim schraubt. Wie angekündigt wurde heute das World Update 9 für Italien und Malta veröffentlicht.
Wir haben uns auf der AERO 22 in Friedrichshafen mit Thomas von Clear Prop unterhalten. Thomas und sein Team verantworten nicht nur die Bavarian Airfields 1 und 2 von Aerosoft für den Microsoft Flight Simulator, sie arbeiten auch an einer Umsetzung der Breezer Sport für den MSFS. Das Ultraleichtflugzeug wird in Zusammenarbeit mit Breezer für den FS2020 erstellt. Und eine X-Plane 12 Version soll auch noch folgen.