Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

X-Plane 12 nimmt auch in der Öffentlichkeit immer mehr Form an. Ein neuer Trailer zum A330 zeigt jetzt nicht nur das neue Standardflugzeug in Aktion, sondern erlaubt auch eine visuelle Vorschau auf die nächste X-Plane-Generation.  Regentropfen auf der Scheibe, ein nasses Vorfeld und volumetrische Wolken: Auch wenn das 4k-Video von AviationLads eigentlich nur dem A330 gelten soll, lohnt sich daher an vielen Stellen der Druck auf die Pause-Taste. 

Der A330 wurde Mitte 2021 als neues Standardflugzeug für X-Plane 12 angekündigt. Wann Simulator-Fans den neue Flieger testen können, ist noch nicht bekannt. Das Video lässt aber auf einen nicht zu fernen Release des Flugsimulators hoffen.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
12 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Jonas
Jonas
4 Monate zuvor

Ich glaube, der X-Plane 12 wird nochmal ganz neuen Wind in die FlightSim Szene und auch im Besonderen in die X-Plane Foren und Seiten bringen. Ich kann mir gut vorstellen, dass der Fokus der Entwickler und Modder sich dann auch schnell wieder dem X-Plane zuwenden wird. Die grafische Opulenz des MSFS wird vielleicht nicht erreicht, aber sie wird auch kein Hinderniss mehr sein und der X-Plane kann dann voll seine Stärken ausspielen. Was mir swohl im X-Plane 11 als auch jetzt in den Videos vom X-Plane 12 besonders gefällt, ist die Klarheit. Im MSFS habe ich immer das Gefühl, dass alles irgendwie crispy ist, sowohl die Landschaft als auch das Cockpit sind leicht verwaschen – wahrscheinlich durch das AA und das enorme Post Processing. Wenn ich dann den X-Plane dagegen sehe, ist alles knackscharf und die Dsiplays sind top zu lesen.

antoine
antoine
4 Monate zuvor
Antwort auf  Jonas

Das Streaming-Modell des MSFS geht mir ja wirklich gehörig auf den Sack.

Der bevorstehend Release des Aerofly FS 4 ist wieder einmal eingeschlafen (…und nix neues aus Tübingen Land.

Der alte FSX ist mittterweile wirklich alt geworden wenn auch noch immer gut.

Der P3D hat viele Fans die sich oft damit „brüsten“, dass Lockheed Martin eigentlich nicht auf den Consumer Markt – also wir die Heim PC Piloten – angewiesen sei, und er deshalb scheinbar außer Kokurenz läuft; er quasi über den Dingen einer profanen Marktwirtschaft schwebe. Ohne dabei zu sehen, daß er sich vielleicht eines unverhofften Tages wirklich nicht mehr für seine mental seltsam gestalteten „Jünger“ interessieren wird- und zack..AUS !!!

Deshalb geht auch ganz viel Hoffnung und eine sehr postive Erwartungshaltung von meiner Seite Richtung X-Plane 12 ….. wünsche Ben Supnik, Austin Meyers & Co vor allem in der heißen Pre-Release Endphase wirklich das allerbeste.

Kann mir gut vorstellen, dass Laminar damit nochmal einen richtigen Kracher hinlegt; wäre genau richtig für Flusianer wie mich, die oben genannten Sims nicht mehr allzu viel abgewinnen können.

Dings
Dings
4 Monate zuvor
Antwort auf  antoine

Also mir geht es Streaming-Modell des MSFS nicht auf den Sack. Wäre ja so, als würde man sich bei einem a320 darüber echauffieren, dass er einen Sidestick und keinen Yoke hat. 😉
ABER: Bezüglich des FSX und P3D gebe ich Dir Recht. FSX ist (mittlerweile) „schön und gut“, aber darin investiere ich keinen Cent mehr.
P3D kenne ich nur auf der Festplatte von Freunden und Bekannten.

Der P3D hat viele Fans die sich oft damit “brüsten”, dass Lockheed Martin eigentlich nicht auf den Consumer Markt – also wir die Heim PC Piloten – angewiesen sei, und er deshalb scheinbar außer Kokurenz läuft; er quasi über den Dingen einer profanen Marktwirtschaft schwebe. Ohne dabei zu sehen, daß er sich vielleicht eines unverhofften Tages wirklich nicht mehr für seine mental seltsam gestalteten “Jünger” interessieren wird- und zack..AUS !!!

dem ist halt eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

Nach der Ankündigung von MSFS habe ich auch keine Addons mehr für XP11 gekauft.
Jetzt freue ich mich richtig auf XP12 und bin mir sicher, dass beide (MSFS und XP12) auf meinem System eine friedliche Koexistenz eingehen werden.

Der eine kann etwas, was der andere (noch) nicht kann – und der andere kann etwas, was der eine (noch) nicht kann.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass am Ende zwei „Eco-Systeme“ Erfolg haben werden. Und ich beide auf meiner Festplatte habe.

Das dritte System gibt es ziemlich garantiert weiterhin – aber im Consumer-Bereich kann es sein, dass es dann den Status innehat den der FSX aktuell hat. Grundsätzlich gutes System mit dem man arbeiten kann – bestehende Addons kann man gut verwenden – aber viel Neues kommt da nicht (mehr).

Maurice [aviationlads]
Mitglied
4 Monate zuvor

Danke für den Artikel und den Videolink! 🙂 Ihr seid die Besten, Grüße gehen raus an das ganze Team

Thomas-NUE
Thomas-NUE
4 Monate zuvor

Kompliment für das hübsche Video! Wäre noch interessant zu wissen, wieviel da nachbearbeitet wurde oder ob XP12 out of the box wirklich so geil aussieht ?

Lothar
Lothar
4 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Also am Boden hat sich scheinbar nicht viel geändert. Ich glaube da bin ich mit SFD Global vielleicht besser aufgestellt? Ansonsten gibt es halt die Orthos + X Europe.
Es wird wohl kleinere Texturverbesserungen geben, auch was die Bäume betrifft. Das Aussehen soll noch bei den zukünftigen Updates verbessert werden.
Aber es wird schon einiges besser werden. Also Wetter, Wolken, Jahreszeiten, Lichteffekte, Regendarstellung usw.
Dazu die neuen Flugzeuge.

Mal schauen wie das alles mit Vulkan funktioniert, wie die FPS aussehen.

Dings
Dings
4 Monate zuvor

Sommer? ? Damit rechne ich aktuell.

Thomas-NUE
Thomas-NUE
4 Monate zuvor
Antwort auf  Dings

Bitte bitte bitte früher!

Dings
Dings
4 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Da sind wir uns einig.

Team
4 Monate zuvor
Antwort auf  Dings

Ich denke eher Richtung März

Dings
Dings
4 Monate zuvor
Antwort auf  Björn

Ich hoffe Du hast Recht. ? ? ?

Hano
Hano
4 Monate zuvor
Antwort auf  Dings

Also ich denke eher Herbst bis Winter und bin froh, wenn es 2022 noch was wird.

Könnte dich auch interessieren:

Mit Cagliari CAG/LIEE hat AmSim nun nach Palermo PMO den zweiten Airport in Italien veröffentlicht. Die Entwickler scheinen einen Faible für Inselairports zu haben, auch die MSFS-Umsetzung von Madeira stammt aus dem Hause AmSim.
Willkommen bei OMA, so lautet der Google Teaser-Text frei übersetzt wenn man nach dem Eppley Airfield sucht. Eine nette Einladung, welche wir sehr zeitnah auch im MSFS annhemen können. Denn Verticalsim bringt uns die künstliche, oder virtuelle, Umsetzung des am Missouri River gelegenen Omaha Airport.
Xometry hat im inibuilds-Store ihre Interpretation vom Eagle County Airport EGE/KEGE für den MSFS veröffentlicht. Während in den Sommermonaten an diesem Airport fast beschauliche Ruhe herrscht, ist im Winter hochkonjuktur. Mehrere Linien-Carrier bedienen in dieser Zeit das Einfallstor zu den Skipisten der Rockies täglich.