Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Afrika ist im Prepar3D oder X-Plane immer etwas stiefmütterlich behandelt worden. Viele wollten durchaus den Kontinent mehr erkunden, jedoch ist das Angebot an guten Szenerien, eher rar gesät. Umso schöner ist es, wenn ein Local jetzt mit Accra einen neuen Airport in unsere Simulatoren bringt.

Zugegeben, ein Ghanaer ist Raheem Adeleke nicht, stammt er doch aus dem ca. 300 Kilometer östlich gelegenen Nigeria, aber dennoch ist es immer schön, wenn Entwickler aus der Region kommen, für welche sie eine Szenerie entwickeln. Dies schafft häufig eine größere Liebe zum Detail, welche wie alle so mögen. Der Name seines neuen Entwickler-Studios ist noch nicht bekannt. Bekannt ist jedoch dass Accra nun sehr bald in die Beta geht und nach dem ersten Release für den MSFS, auch für den Prepar3D und X-Plane erscheinen soll. Zur Verkürzung der Wartezeit, hat Raheem nun ein Video veröffentlicht. Wer den Verlauf den Projektes begleiten möchte, kann dies auf FSDeveloper einsehen.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Heiner
Heiner
5 Monate zuvor

Toll. Eine Entwicklung für drei Sims.
Geht doch..

Luca Schneider
Luca Schneider
4 Monate zuvor
Antwort auf  Heiner

Ja das stimmt. So etwas sieht man nur selten. Hoffentlich kann er das beibehalten, weil ein Produkt für drei Simulatoren zu entwickeln und dann auch noch am Leben zu halten! doch schon sehr mühselig ist. Mich würde es trotzdem freuen, obwohl ich kein P3D Simmer bin.

Reinhard
Reinhard
5 Monate zuvor

Schaut sehr beeindruckend aus.

simmershome
5 Monate zuvor

Gute Nachricht, schöne Szenerie. Hoffentlich kommt es tatsächlich für alle drei.

Könnte dich auch interessieren:

Das bei Addons von Addons immer Abhängigkeiten bestehen dürfte jedem klar sein. Nun hat es das beliebte CDU Modul von aviaworx erwischt, mit der ihr eure CDU auf euer Tablet auslagern könnt. Nach dem neusten PMDG 737 MSFS Update bleibt diese nämlich dunkel. Doch mark Foti hat bereits eine Patch parat.
Just Flight legen gerne den Fokus auf Flugzeuge mit einem Bezug zur westeuropäischen Inselgruppe. Kein Wunder, dass die Briten jetzt auch die britische Version des Tornados in den Microsoft Flight Simulator bringen wollen. Damit sind sie schon die zweiten, die den Kampfjet im MSFS-Himmel sehen wollen.
Lang ist es ruhig gewese um das heiß erwartete Freeware Projekt vom Entwickler Digital Flight Dynamics. Doch nun haben wir endlich wieder ein Lebenszeichen vom ersten Projekt des noch jungen Entwicklerstudios erhalten. Doch was ist nun seit Episode eins des vergangen Video-Updates im Feburar passiert?