Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Sie ist eigentlich schon fast ein Oldie: Die Dash 7 war ein performanter STOL-Commuter, der in Europa vor allem in Innsbruck anzutreffen war. SimWorksStudios und Pilot’s wollen die Maschine jetzt in den Microsoft Flight Simulator bringen. Das haben die beiden Design-Studios auf Facebook angekündigt. „Die Dash 7 ist ein viermotoriges Turboprop-Passagierflugzeug, das für seine legendäre STOL-Leistung (Short Take-Off and Landing) und Robustheit bekannt ist“, schreibt SWS. Die für die Umsetzung der Kodiak bekannten Designer werden das 3D-Modell, die Animationen, die Systeme und die Flugdynamik des Flugzeugs entwickeln, heißt es weiter. Ein Zeitfenster verraten die Entwickler noch nicht. Die ersten Renderings lassen auch vermuten, dass die Ankündigung dieses Projekts in einem frühen Stadium erfolgt ist.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Wir haben uns auf der AERO 22 in Friedrichshafen mit Thomas von Clear Prop unterhalten. Thomas und sein Team verantworten nicht nur die Bavarian Airfields 1 und 2 von Aerosoft für den Microsoft Flight Simulator, sie arbeiten auch an einer Umsetzung der Breezer Sport für den MSFS. Das Ultraleichtflugzeug wird in Zusammenarbeit mit Breezer für den FS2020 erstellt. Und eine X-Plane 12 Version soll auch noch folgen.
Der Hollywood Burbank Airport wurde bereits eine Woche nach Release des Microsoft Flight Simulator von OrbX veröffentlicht. Heute ist nun ein Update für diesen Airport erschienen. Was die Neuerungen sind und einen Vergleich findet ihr in unserem Artikel.
Bereits 2019 erschien Gran Canaria (GCLP) bei Aerosoft. Der Entwickler, Sim-wings, hat den Flughafen der Kanarischen Insel nun für den MSFS umgesetzt und ein besonderes Augenmerk auf das Höhenprofil des Airports gelegt.