Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Auch wenn noch „work-in-progress“ auf dem Bild steht, scheint die C310 von Milviz fast fertig zu sein. So zeigt ein einstündiges Tutorial-Video die zweimotorige Maschine jetzt in Action- und welche Optionen das Add-On mitbringt. Denn wer die C310 nicht richtig behandelt, muss mit Konsequenzen rechnen.

Zu heiße Bremsen oder ein Engine-Ausfall? Das sollen virtuelle Pilot:innen der C310 bald erleben können, wenn sie die Maschine nicht richtig behandeln oder die Fehlersimulation aktiveren. Das hat Milviz jetzt in einem Video auf Youtube gezeigt. Nach einer kurzen Präsentation der Features und Optionen geht es im Video auf einen Streckenflug.

Die C310 bietet verschieden Zustände, mit der sie geladen werden kann – im Standard-Zustand, so als ob sie im Privatbesitz genutzt wird oder als Leihmaschine. Beim Realismus lässt sich außerdem einstellen, ob die Maschine auch Verschleißerscheinungen zeigen darf. 

Das gesamte Video gibt es hier:

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Mit Cagliari CAG/LIEE hat AmSim nun nach Palermo PMO den zweiten Airport in Italien veröffentlicht. Die Entwickler scheinen einen Faible für Inselairports zu haben, auch die MSFS-Umsetzung von Madeira stammt aus dem Hause AmSim.
Bei Flightfactor geht es mit großen Schritten weiter Richtung 777-Release. Als Vorschau haben die Entwickler in einem Video die Stimmen präsentiert, die das Flugerlebnis im Sim bei Release noch realistischer gestalten sollen.
Mit dem NZMC Mount Cook Region Pack erhält durch NZA eine der wohl spektakulärsten Landschaften der Erde eine Aufwertung im MSFS. Mitten im Mount Cook/ Aoraki Nationalpark gelegen, beinhaltet das Paket den Regional Flughafen Mt Cook Airport NZMC, das Glentanner Aerodrome NZGT, sowie das Helipad des Twizel Medical Centers NZTW.