Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Rasha Tucakov hat die nächste Balkan-Szenerie für den Microsoft Flight Simulator umgesetzt. Mit Podgorica ist bei Orbx ab sofort der Hauptstadtflughafen Montenegros erhältlich, 12 Euro kostet der Airport über OrbxDirect.

LYPG befindet sich in einer der flachen Gegenden des Landes, das eher für sein zerklüftetes bergiges Gelände bekannt ist, und ist einer der beiden internationalen Flughäfen für Montenegro, der die Hauptstadt Podgorica bedient, heißt es auf der Produktseite. Von Einheimischen auf den Flughafen Golubovci verwiesen, sieht der kleine Flugplatz  Flüge von europäischen Fluggesellschaften wie Ryanair, Wizz Air, Austrian Airlines und Transavia sowie der nationalen Fluggesellschaft Air Montenegro. Der Flughafen bietet einen herausfordernden Visual auf Runway 18 sowie einen VOR/NDB-Anflug die 36 über den Skutarisee. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Kai
Kai
4 Tage zuvor

Von M’M Simulation gibt es den bereits. Wäre interessant, welcher von beiden „besser“ ist; ihr habt nicht zufällig die Möglichkeit, zu vergleichen?

Könnte dich auch interessieren:

Wir haben uns auf der AERO 22 in Friedrichshafen mit Thomas von Clear Prop unterhalten. Thomas und sein Team verantworten nicht nur die Bavarian Airfields 1 und 2 von Aerosoft für den Microsoft Flight Simulator, sie arbeiten auch an einer Umsetzung der Breezer Sport für den MSFS. Das Ultraleichtflugzeug wird in Zusammenarbeit mit Breezer für den FS2020 erstellt. Und eine X-Plane 12 Version soll auch noch folgen.
Wir haben uns riesig gefreut euch den Fenix A320 zu zeigen. Während dem Flug von Linate nach Palermo haben wir versucht alle eure Fragen zu beantworten werden. Wir hatten einen riesen Spaß euch den Fenix A320 zu zeigen.
Bereits 2019 erschien Gran Canaria (GCLP) bei Aerosoft. Der Entwickler, Sim-wings, hat den Flughafen der Kanarischen Insel nun für den MSFS umgesetzt und ein besonderes Augenmerk auf das Höhenprofil des Airports gelegt.