Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Bei Flightfactor geht es mit großen Schritten weiter Richtung 777-Release. Als Vorschau haben die Entwickler in einem Video die Stimmen präsentiert, die das Flugerlebnis im Sim bei Release noch realistischer gestalten sollen.

Edward, Klint, Adam, Marcus, Ken oder Terril? Die Community kann jetzt entscheiden, welche Stimmen in die Flight Factor 777 wandern sollen. Dafür hat Ramzess von X-Plane im .org-Forum ein Video gepostet, das die Stimmen vorstellt. Die Stimmen sollen dann später als virtuelle Crew in der Flightfactor 777 in Erscheinung treten.

Flightfactor arbeitet schon seit längerem an der Triple für X-Plane. Dafür sind die Entwickler in engem Kontakt mit dem X-Plane-Team. So hat FF schon Screenshots gezeigt, die bereits veröffentlichte Produkte im neuen X-Plane zeigen.

Destination XP12: Ramzess mit Austin und Philipp von X-Plane
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Patrick Claußnitzer
Patrick Claußnitzer
1 Monat zuvor

Hab das Cockpit der „neuen“ 777 gesehen und direkt wieder aus gemacht. Ich weis ja nicht was Flightfactor so behind the scenes plant und in welchem Zustand die 777 gerade ist, aber die Prioritäten auf diese hässlichen Stimmen zu legen…. schade!

Könnte dich auch interessieren:

Lange hatte Orbx dem australischen Kontinent den Rücken gekehrt. Doch in einem offiziellen Forenbeitrag wurde nun die Entwicklung des Flughafen Brisbane (YBBN) für X-Plane 11 angekündigt. Schön zu sehen das Orbx wieder dahin zurückkehrt wo sie einst begonnen haben.
Zum dritten Mal veranstaltet Orbx das Fly July Event mit zahlreichen Gruppenflügen, Vorträgen und Einblicken in die Flusiwelt. Damit bekommt ihr Gelegenheit einen Monat lang mit anderen Stubenpiloten in Kontakt zu treten, euch auszutauschen und neue Aspekte der virtuellen Fliegerei kennenzulernen.
Das Team von AeroDynamics hat sich mit einem Quartalsupdate wieder zur aktuellen Entwicklung ihrer Freeware DC/KC-10 geäußert. Die Botschaft: Es geht voran. Während das Außenmodell so gut wie fertig ist, widme man sich derzeit den inneren Werten des Add-ons. Mit Blaupausen und 3D-Scanner.