Wie vor einigen Wochen angekündigt wurde pünktlich zum schwedischen Nationalfeiertag am 6. Juni die Saab JAS 39 „Gripen“ für den Digital Combat Simulator als Community-Mod veröffentlicht. Der schwedische Jet benötigt für die Air-to-Air Variante die F-15C aus dem Flaming Cliff´s Payware Add-On. Für die Air-to-Ground Variante finden die Systeme der Freeware Su-25T Anwendung – ist in diesem Fall also „Standalone“.
Vor einer Woche haben wir über den ersten Payware-Helikopter für den MSFS berichtet. Die Macher der Freeware EC-135, bieten den H-145 zum Early Access kauf an. Allerdings bekommt ihr, zum jetzigen Zeitpunkt, dafür keinen Gegenwert. Erst wenn der virtuelle Hubschrauber einen gewissen Stand erreicht hat, wird er den Frühkäufern zugänglich gemacht.
Mit einem neuen Landmarks City Pack verschlägt es ORBX nach Kapstadt. Hierzu wurde heute die Ankündigung veröffentlicht und auch die ersten Bilder gezeigt. Wie bei den Landmarks Addons üblich, wird nicht die ganze Stadt neu aufgebaut oder umgesetzt. Vielmehr konzentriert man sich auf die markanten Gebäude, auf die Wahrzeichen der Stadt.
Er war Mitbegründer von Digital Aviation und hat dafür gesorgt, dass man virtuelle Flugzeuge staubsaugen musste: Marcel Felde ist ein echtes Urgestein der Flusi-Szene. Spätestens mit seiner Umsetzung der Do-27 war er jedem Sim-Fan ein Begriff - auch weil er eine echte Do-27 zum Flugsimulator umgebaut hat. Wir sprechen mit Marcel über vergangene Zeiten und die Zukunft des Simmens, die Lager, die dabei entstanden sind und die Frage: Wollen wir am Ende nicht nur alle Spaß haben?
Bert Groner vom FS MAGAZIN hat wieder die Druckerpresse angeschmissen: Ab sofort ist Ausgabe 4/2021 verfügbar. Diesmal ziert der CJ4 des Microsoft Flight Simulator die Titelstory - aber auch ein neuer Redaktionsrechner, die Flughäfen Alta und Charles de Gaulle haben ihren Platz im Heft - und die Redaktion will wissen: Wie soll man den Microsoft Flight Simulator denn am Besten abkürzen.
Orbx haben ihr erstes Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Die EA-7 Edgley Optica mit ihrem markanten Goldfischglas als Cockpitkanzel soll es einfacher machen, die MSFS-Welt zu betrachten. Den virtuellen Flieger gibt es ab sofort über OrbxDirect für 12,71 Euro, in verschiedenen Bemalungen. Wir haben uns den Rundumblickflieger für euch im Rahmen eines ersten Eindrucks bereits angeschaut.
Wie vermutet hat Eagle Dynamics in dieser Woche gleich zwei Updates für die Open Beta des Digital Combat Simulator veröffentlicht. Leider bleibt man hier den Konjunktiv treu, die Probleme mit den Programmabstürzen habe man „möglicherweise“ behoben. Abgehoben ist hingegen „Wags“ in seinem neuesten Video zum „Hind“. Während der fliegende Panzer aus russischer Fabrikation „möglicherweise“ demnächst als Early Access Modul erscheinen wird, widmet man sich nun verstärkt dem US-amerikanischen Pendant „Apache“ und wird den Vorverkauf „möglicherweise“ im Sommer starten.
Wem die Rennstrecke zwischen Lissabon und den kanarischen Inseln zu langweilig geworden ist, kann nun einfach etwas nördlicher auf die Azoren eindrehen. MK-Studios haben soeben Ponta Delgada für P3D veröffentlicht. Der Airport ist für ca. 15€ bei Orbx zu bekommen.
ATSimulations haben früh Kurs auf den MSFS genommen und bereits zu Beginn die Cri-Cri und die Piaggio P-149D für den Neuen entwickelt. Während andere auf moderne Flugzeuge setzen, folgt von AT der russische Klassiker schlecht hin, die AN-2. Diese, aus dem P3D wohl bekannte, Ost-Block-Schönheit wird gerade fit für den westlichen Microsoft Flugsimulator gemacht und ATSimulations zeigt auch bereits erste Bilder.
X-Plane Piloten können sich freuen, denn der Entwickler Rotate hat etwas überraschend neue Bilder von seiner MD-11 veröffentlicht. Bis auf ein kurzes Teaservideo im Februar, ist es seit einiger Zeit doch ziemlich ruhig um die immerhin seit Mai 2017 in Entwicklung befindlichen Maschine geworden. Um so erfreulicher das Rotate nun die längere Funkstille bricht und uns mit ein paar kleinen Informationen und frischen Bildern versorgt.
Mit einem “kurzen” Entwicklungsupdate hat sich PMDG zu aktuellen Themen, vor allem rund um den P3D, im hauseigenen Forum geäußert. Im Kern betrifft dies hauptsächlich die Produktpflege von 737 und co. Auch zu Global Flight Ops. gibt es ein paar Einblicke und der Releasezeitraum der DC-6 für den MSFS wurde eingegrenzt.
Bereits Mitte Mai hatte Indiafoxtecho ein Teaser Bild gezeigt. Schon damals konnte man es erahnen und seit Kurzem ist es offiziell: Man arbeitet an einer Umsetzung der Fiat G.91 „Gina“ für den Digital Combat Simulator. Auch zu der bereits angekündigten MB-339 gibt es Neuigkeiten. Hier nähert man sich einer Release-Version näher an.
Hong Kong, eine pulsierende Stadt, mit enormer Bedeutung. Es ist das wohl größte Wirtschaftszentrum in Asien und bietet auch für Touristen, Einiges auf seiner kleinen Fläche. Damit sowohl Geschäftsreisende als auch Touristen in die Stadt kommen, gibt es natürlich auch einen Airport. Einen neuen….und einen kultigen alten.
Ihrem Masterplan folgend, arbeitet Gaya Simulations bereits an der einzigen Nord-Amerika Destination – Block Island, mit dem dazugehörigem Airport. Die Insel liegt im Nord-Osten der USA, im Bundesstaat Rhode Island und ist beliebtes Urlaubs-und Ausflugsziel in der Region. Gemäß dem Facebook- Post, wird die Insel und der Airport mit den aktuellen Techniken des MSFS ausgestattet.

7-Tage-Trend

Meist kommentiert
Meist gelesen
Kategorien

Kategorien

Schlagwörter