Schlagwort: AH-64

Wie jedes Wochenende zaubert Eagle Dynamics im Newsletter eine Menge Bilder und Videos aus dem Hut. Während für die „Mossie“ der Early Access Release vorbereitet wird und wir uns bereits mit der Startprozedur vertraut machen können, so gibt es endlich auch bewegte Bilder vom „Apachen“. Mehr als eine Randnotiz dürfte die Ankündigung von Heatblur sein, die endlich JESTER mit der Bedienung des LANTRIN-Pod vertraut machen.
Im wöchentlichen DCS-Newsletter informiert Eagle Dynamics heute stolz, dass das Außernmodell des AH-64D „Apache“ sich der vollendung naht. Beschrieben wird dies anhand der beweglichen Pylonen an den Stummelflügeln. Außerdem wird die „Channel“ Map bald fertiggestellt und daher gibt es Rabatte.
Ursprünglich ein Kind des Kalten Krieges und gewachsen aus dem „Advanced Attack Helicopter Programm“, so hat sich der AH-64 gerade in den modernen, asymmetrischen Konflikten bewährt. Eagle Dynamics arbeitet weiterhin fleißig an dem zweiten Kampfhubschrauber aus eigenem Hause. Im wöchentlichen Newsletter erfahren wir, dass das Vorbild - der AH-64D „Longbow“ - im August 1990 seinen Erstflug hatte und 1997 an die Truppen übergeben wurde. Weiterhin wurde die DCS Version 2.7.5.10869 in die Stable Version überführt.
Wie vermutet hat Eagle Dynamics in dieser Woche gleich zwei Updates für die Open Beta des Digital Combat Simulator veröffentlicht. Leider bleibt man hier den Konjunktiv treu, die Probleme mit den Programmabstürzen habe man „möglicherweise“ behoben. Abgehoben ist hingegen „Wags“ in seinem neuesten Video zum „Hind“. Während der fliegende Panzer aus russischer Fabrikation „möglicherweise“ demnächst als Early Access Modul erscheinen wird, widmet man sich nun verstärkt dem US-amerikanischen Pendant „Apache“ und wird den Vorverkauf „möglicherweise“ im Sommer starten.
Ausführliche Ankündigungen ist man aus dem Hause Eagle Dynamics gewohnt. Die Macher hinter dem Digital Combat Simulator legen sich in ihrem langen Newsletter jetzt auf einen groben Fahrplan für 2021 fest. Viele der Punkte, die bereits vor einigen Wochen im großen Trailer angedeutet wurden, werden damit jetzt genauer ausgeführt. Mit dabei: Wolken, Flieger und überarbeitete Effekte.