Schlagwort: Hardware

Hardware zur Autopiloten-Steuerung ist nicht immer günstig. Und gerade wenn komplexe Airliner-Add-ons angebunden werden sollen, können MCPs oder FCUs mehrere hundert Euro kosten. Mike Vlkovic will hier Abhilfe schaffen. Mit seinem Bausatz und einem eigenen 3D-Drucker können sich Airbus-Fans bald eine eigene FCU bauen.
Oscar Mateos, Sales & Marketing Manager bei VirtualFly, berichtet über die Besonderheit der langlebigen VirtualFly Produkte und gibt einen Ausblick auf das bald erscheinende Switch Panel. Schaut hier das Interview mit dem sympathischen Long Endurance VFR Piloten.
Nicki Repenning, CEO von Honeycomb, berichtet über die bald erscheinenden Charly Rudder Pedals, sowie über die Verbesserungen beim Apha Yoke. Außerdem durften wir den Prototypen des T-Flight Sticks bereits kurz anschauen. Nicki enthüllt auch ein Zukunftprojekt an dem Honeycomb schon arbeitet.
Gerade bei Flugsimulation kann die Performance der Computerhardware über Spielspaß entscheiden. Ein neuer Flugsimulator bedeutet in der Regel auch mehr Anforderungen an Grafikkarte und Prozessor. Laminar Research haben jetzt auf ihrer Website veröffentlicht, welche Hardware für X-Plane 12 mindestens benötigt bzw. empfohlen wird.
Der schnelle Blick nach hinten zum Verfolger, hoch aufs Overhead Panel oder raus auf die Landschaft. Das alles geht mit sogenannten Head Trackern und das ganz ohne Knöpfchendrücken. Auf der Suche nach so einem Tracker stellt man jedoch schnell fest, dass die Auswahl eher gering ist. Zwangsweise stößt man auf den Platzhirsch Track IR von Natural Point. Mit der Firma TrackHat gibt es nun einen weiteren, günstigeren Anbieter.
Neben dem schnellen Auf- und Abbau erlauben die individuell anpassbaren Tischhalterungen von Monstertech eine optimale Positionierung von Joystick und Schubhebel am Schreibtisch. Die Jungs aus Hannover haben uns einige ihrer Produkte für einen ausführlichen Test überlassen.
Nach dem Erfolg der Thrustmaster Airbus Reihe planen die Amerikaner noch weitere Produkte für den Flugsimulator. So sollen für uns Simulanten noch zwei Produkte erscheinen, wobei eins davon speziell für die XBox konzipiert ist. Auch Konkurrent Honeycomb meldet sich zu Wort hinsichtlich der aktuellen Hardware-Lage.
Hardware für die Flugsimulation wird immer beliebter. Neben den unbedingt notwendigen Klassikern wie ein Joystick mit passendem Throttle, finden immer kleine und große Zubehörteile den Weg ins heimische Schreibtischcockpit. Die Preisgestaltung dieses Zubehörs hängt stark vom verarbeiteten Material und der Qualität ab. Seit einigen Monaten bietet der in Australien beheimatete Nobuo Fukui (Nobby) unter dem Label Cat3Design ein Tiller-Modul für den A320 zu einem für in Kleinserie gefertigtem Teil verhältnismäßig günstig an. Grund genug uns das Gerät etwas genauer anzuschauen.
Neben den Hardware-Platzhirschen da draußen gibt es auch alternative Anbieter, wenn es um Joysticks und Sim-Hardware geht. In einem Gastbeitrag hat sich unser Leser Sven den Joystick "Gladiator NXT" von VKBSim genauer angesehen - und bietet dabei nicht nur einen detaillierten Test, sondern auch Tipps zur Einrichtung des Sticks.
Ihr habt ein Homecockpit zu Hause? Dann solltet ihr beim Aerosoft Homecockpit Contest mit machen und mit Glück einen 500€ Aerosoft Gutschein abstauben. Dabei ist es egal, ob euer Cockpit eine realistische Nachbildung ist oder ihr eure Kreativität habt freien lauf gelassen.
Der schwedische Hardware-Neuling Total Controls startet in den Vorverkauf: Ab sofort will das Unternehmen mit der Button Box einen Plug&Play-Controller anbieten, der vor allem DCS-Piloten ansprechen dürfte. Im eigenen Webshop haben die Bastler dafür jetzt die Möglichkeit der Vorbestellung freigeschaltet.
„Frühjahr 2021; Derzeit nicht auf Lager; Mehr erwartet; Out of stock“ – an Hardware für den Flugsimulator zu kommen ist derzeit nicht einfach, denn fast alles ist restlos ausverkauft. Und Nachschub lässt auf sich warten. Doch wo steckt die Ware? Ein kleiner Aufklärungsversuch.