Schlagwort: microsoft

Der, seit 1977 von Frankreich unabhängige, Staat Djibouti liegt am westlichen Ende des Golf von Aden, direkt am Zugang zum Roten Meer. Eine strategisch wichtig Position, wie auch die Militärs wissen. Daher verwundert es auch nicht, dass verschieden Staaten von hier aus zu Aufklärungsflügen zur Piratenbekämpfung vor der jemenitischen Küste starten. Der Ausgangspunkt dafür, der internationale Flughafen Dschibutis, wird nun auch für den MSFS umgesetzt.
Mit einem neuen Landmarks City Pack verschlägt es ORBX nach Kapstadt. Hierzu wurde heute die Ankündigung veröffentlicht und auch die ersten Bilder gezeigt. Wie bei den Landmarks Addons üblich, wird nicht die ganze Stadt neu aufgebaut oder umgesetzt. Vielmehr konzentriert man sich auf die markanten Gebäude, auf die Wahrzeichen der Stadt.
Hans Hartmann hat der Aerosoft CRJ ein neues Update, auf Version 1.03, spendiert. Dieses ist relativ umfangreich und beinhaltet einen Mix aus Verbesserungen, Fehlerbehebungen und neuen Features. So wurden im Bereich des Flugmodells, dass Start- und Landeverhalten angepasst. Die Flugführung hat auch Fehlerbehebungen bzw. Anpassungen bei den vertikalen- und lateralen Modis erfahren.
Im dritten Teil zeigen wir euch, wie ihr die Aerosoft CRJ sicher auf den Boden bringt. Wir schauen uns die Anflugplanung sowie die dazugehörigen Eingaben in das FMC an. Wir besprechen auch die relevanten Angaben auf den Anflugkarten. Nach der Landung bringen wir den Flieger noch sicher ans Gate und beenden den Flug in Berlin.
Von der Freizeit zur Vollzeit: Die Modder von Working Title haben jetzt offiziell angekündigt, dass sie in Zukunft für Microsoft arbeiten werden und dabei die Entwicklung unterstützen. Gleichzeitig hat der CJ4-Mod ein neues Update erhalten, dass die erste visuelle Navigraph-Integration im MSFS ermöglicht.
Nein, bei der Headline ist uns kein Fehler unterlaufen. Dies ist einer der vielen Spitznamen der kanadischen Metropole Vancouver. Hat sie gemein hin den Ruf eine “nasse” Stadt zu sein, gerade in den Wintermonaten. Wer mag kann nun den Airport der Stadt im MSFS ansteuern. Lediglich 11$ sind dafür entweder im hauseigenen FSimStudios Shop oder bei ORBX fällig.
Auf Facebook und im Aerosoft Forum sind neue Bilder und Infos zur MSFS Fassung des BER erschienen. So habe man erfolgreich im Bereich der Rollbefeuerung die neue Beleuchtungs-Engine integrieren können. Etwas Probleme dagegen macht noch das Exclude der Standard-Szenerie, hier liegt der Grund im SDK.
Mit offizieller Unterstützung von Daher wird SimWorks Studios die Kodiak 100 für den MSFS Umsetzen. Bei der Kodiak handelt es sich um einen Turbo-Prop Hochdecker, welche in verschiedenen Konfigurationen erhältlich ist. Dazu zählen unter anderem Tundra-Reifen, eine Amphibien-Version sowie die Ausstattung mit einem externen Cargo-Pod.
Nicht nur unsere reale Welt könnte ein Update vertragen, auch die des MSFS benötigt eins. Mit dem World Update III überarbeitet bzw. verschönert Microsoft/ Asobo das Vereinigte Königreich und Irland. Neben fünf Addon-Airports (u.a. Liverpool), enthält das Update außerdem Photogrammetry-Umsetzungen von London, Oxford und Bristol.