Schlagwort: pilotplus

"Kein Detail wurde ausgelassen", versprechen Orbx in der Beschreibung des neuesten Releases: Zusammen mit PilotPlus bringen die Australier jetzt einen Flughafen in den Microsoft Flight Simulator, der eine für die britische Musikszene wichtige Stadt bedient: Bristol.
Pilot Plus haben bei Orbx den Airport London Southend für MSFS veröffentlicht. Dieser, primär von Budget-Airlines und Frachtern angeflogene Platz im Süden-Englands, wartet mit verschieden Zielen in ganz Europa auf.
PilotPlus, bekannt für ihre Wycombe Airpark und Bristol Szenerie, haben gestern bekanntgegeben den London Southend Airport umsetzen zu wollen. Man sei schon mitten in der Entwicklung, lässt sich aus dem Beitrag im hauseigenen Blog herauslesen.
Vor einem Jahrzehnt drückten sich am Wycombe Airpark noch British Airways-Piloten die Klinke in die Hand. Heute ist der Flugplatz ein beliebtes Ausflugsziel für Sportpiloten und Segelflieger. Ich habe mir die Umsetzung von Booker Airfield (EGTB) angesehen und mich gefragt: Konnte Pilot Plus den Charme des Flugfelds erfolgreich in den Flight Simulator übertragen?
pilotplus haben über Orbx ihre erste Szenerie für die Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Nach der P3D- und X-Plane-Version steht die Umsetzung des Wycombe Airpark (EGTB) bei London jetzt auch für den Neuen bereit. Die Szenerie wurde laut Hersteller nativ für dem Microsoft-Sim erstellt. Für rund 12 Euro gibt es die Szenerie ab sofort über OrbxDirect.
PilotPlus, welche man noch getrost als Newcomer bezeichnen kann, haben den Wycombe Airpark für P3D V4 und V5 und XP11 veröffentlicht. Der Airport ist für 18,86€ bei Orbx zu bekommen. Der ursprünglich als RAF Brooker Base entstandene Airport war zu Zeiten des zweiten Weltkrieges eine Trainings- Base und bis 1965 aktiv.