Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Schlagwort: XP

Noch ist das reale Vorbild gar nicht ausgeliefert, geschweige denn zugelassen von der FAA und den diversen anderen Luftfahrtorganisationen. Doch PMDG-CEO Robert S. Randazzo hat nun bestätigt, dass die Boeing 777X selbstverständlich auf der To-Do-Liste der Boeing-Spezialisten steht.
Auf einen Espresso, in die Stadt der Mode. Das ist nun auch im X-Plane 12 wieder mit der beliebten Szenerie von David Rosenfeld und Windsock Simulations, für den Airport Mailand-Malpensa möglich.
X-Plane 12 macht weitere Schritte raus aus der Early Access Version. So ist der Flugsimulator von Laminar Research mittlerweile nicht nur in der 6. Beta-Version angekommen, auch an der MCDU für den A330 wird weiter kräftig programmiert. Und auch auf dem Add-on-Markt tut sich viel.
Eine Woche nach Release der ersten öffentlichen Version von X-Plane 12, hat sich Entwickler Ben Supnik im Development-Blog zum aktuellen Stand geäußert. Die Botschaft: Es geht voran. Die dritte Beta steht auch schon zur Verfügung.
Fertig kurz vor XP12-Release: Short Final Design (SFD) hat die Umsetzung von San Francisco International (KSFO) für X-Plane 11 veröffentlicht. Die Szenerie des Designers, der bei Freeware-Veröffentlichungen auch als MisterX bekannt ist, soll wieder mit vielen Details und Extras überzeugen.
Flight Factor hat die 767-400ER für X-Plane 11 veröffentlicht. Die jüngste 767, die dank neuer Avionik stark an die 777 erinnert, ist jetzt als Upgrade und Standalone erhältlich.
United Airlines nutzt es als Hub und für viele Langstreckenflieger ist es ein willkommenes Ziel: Nimbus Simulation haben eine neue Szenerie veröffentlicht. Mit Washington Dulles (KIAD) kann in X-Plane 11 jetzt auch der größere der beiden Hauptstadtflughäfen angeflogen werden.
VerticalSim haben eine weitere Szenerie veröffentlicht. Der Syracuse Hancock International Airport (KSYR) im US-Bundesstaat New York bekommt damit auch eine aktuelle X-Plane Umsetzung.
Afrika ist im Prepar3D oder X-Plane immer etwas stiefmütterlich behandelt worden. Viele wollten durchaus den Kontinent mehr erkunden, jedoch ist das Angebot an guten Szenerien, eher rar gesät. Umso schöner ist es, wenn ein Local jetzt mit Accra einen neuen Airport in unsere Simulatoren bringt.
Es ist so weit: Hot Start haben ihre Umsetzung der Challenger CL650 für X-Plane veröffentlicht. Mehrere Vorschauvideos der vergangenen Tage versprechen eine so bis heute noch nicht da gewesene Simulation eines Flugzeuges - mit weit mehr als reiner Nachbildung des Originals.
Wer gern in Down-Under unterwegs ist, war bestimmt schon mal dort. Er ist das Tor zum Great Barrier Reef und daher auch genauso benannt, der Great Barrier Reef Airport, auf Hamilton Island.