Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Es geht voran – der Eindruck sollte zumindest entstehen, wenn man einen Blick ins Aerosoft-Forum wirft. Dort präsentiert sich Produktmanager Mathijs Kok zeigefreudig wie immer – mit Renderings und Vorschaubilder des A330, der als nächstes Aircraft-Add-on für den Microsoft Flight Simulator herauskommen soll. 

Die gleichen Leute, die schon bei der Entwicklung der Twin Otter involviert waren, sind laut Kok auch wieder beim A330 am Start. Aktuell wird am 3D-Modell gewerkelt, aber auch die EFB nimmt bereits Form an. 

Mathijs Kok hatte den A330 als nächstes Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator kurz vor Release der Twin Otter angekündigt – und stellte den Nachfolger des 330 bereits zur Diskussion. Kok zielt bei der Entwicklung von Add-ons vor allem auf Xbox-User und User:innen, die weniger auf tiefe Systemsimulation setzen. Hier sieht der Produktmanager laut eigener Aussage das größte kaufmännische Potenzial (Lest hier unseren Kommentar). Ob es der Airbus dann auch in den Marketplace der Xbox schaffen wird? „Wir achten sehr darauf, wie die Airbusse hergestellt werden, also haben wir gute Hoffnungen“, erklärt Kok im Forum. „Die Verwendung eines komplexeren Verkehrsflugzeugs wird auf der Xbox jedoch nie sehr einfach sein. Es sei denn, man fügt  Maus und Tastatur hinzu.“

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

9 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Sennah
Sennah
4 Monate zuvor

Nein danke. Das beginnt mit der Persönlichkeit von Kok, seiner definierten Zielgruppe und den schlechten Erfahrungen mit dem Teil in P3D

Kai
Kai
4 Monate zuvor

Na ja – warum nicht? Im P3D hat mir der Bus auch gut gefallen.

Dennis
Dennis
4 Monate zuvor
Antwort auf  Kai

Sehe ich auch so. Wird Zeit für n Dickschiff

Dennis
Dennis
4 Monate zuvor

Was sind denn die schlechten Erfahrungen die Ihr mit dem A330 im P3D gemacht habt? Hat er Euch nicht von A nach B gebracht ?

Sennah
Sennah
4 Monate zuvor
Antwort auf  Dennis

Modellierung, Systemtiefe, Features – es fehlt an allem

Randy
Randy
4 Monate zuvor
Antwort auf  Dennis

Von A nach B bringen einen auch die Default Flieger in jeder Sim.
Glaube, du hast den Sinn von Addons nicht ganz verstanden.

Dennis
Dennis
4 Monate zuvor
Antwort auf  Randy

Doch, absolut. Aber mit deiner qualifizierten Antwort kann ich halt nicht viel anfangen ?

FWAviation
FWAviation
4 Monate zuvor
Antwort auf  Dennis

Um auch mal etwas Positives über den P3D-A330 zu sagen: Ich kann da echt nicht meckern. Ich brauche nicht unbedingt Add-Ons mit unglaublicher Systemtiefe, so schön ich die PMDG-Modelle auch finde. Aber der A330 macht alles, was er soll, hat mich im aktiven Einsatz im P3D auch nie im Stich gelassen und gehört definitiv zu den meistgenutzten Add-Ons in meinem Sortiment. Und das schließt einige Langstreckenflüge mit realistischem Routing ein.

Wo genau es bei ihm sogar an der Modellierung scheitern soll (siehe Sennahs Kommentar), erschließt sich mir auch nicht ganz. Ich wäre da über Aufklärung dankbar.

Randy
Randy
4 Monate zuvor

Sieht gut aus, aber ich warte lieber auf einen besseren. Im P3D hat mich der Aerosoft 330 enttäuscht.

Könnte dich auch interessieren:

Übersetzt heißt der Flughafen „Liebes-Feld“, dabei hat das Dallas Love Field rein gar nichts mit dieser zu tun, sondern ist nach einem First Lieutenant Moss Lee Love benannt, welcher 1913 bei einem Flugzeugabsturz in Kalifornien ums Leben kam.
Die von JustFlight vor ein paar Monaten veröffentlichte BAe-146 Reihe wurde durchaus positiv in der Community aufgenommen. Nun wurde auch die Entwicklung der zweiten Generation dieses Flugzeug bestätigt.
Pilot spielen? Das ist sicher nicht die Bezeichnung, die ein Flusi-Fan zur Beschreibung seines Hobbies vorfinden will. Doch das Tool „A Pilot’s Life – Chapter 2“ soll jetzt genau das möglich machen. Verträge schließen, Rotationen fliegen, mit Geld hantieren und die Karriereleiter aufsteigen. Ich habe mich in die virtuelle Arbeitswelt gestürzt.