Kategorie: MSFS

Black Box Simulations haben ihre Umsetzung des britischen Trainers "Scottish Aviation Bulldog" für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Die Bulldog TMk1 und Bulldog SK61 kommen dabei in verschiedenen Lackierungen und Panel-Ausstattungen in den Simulator.
Witwenmacher, Erdnagel, fliegender Sarg oder einfach Starfighter - es gibt bestimmt viele Namen, unter denen die F-104 bekannt ist. Schließlich hat der Abfangjäger nicht nur in unserem Land für viel Gesprächsstoff gesorgt. Im Microsoft Flight Simulator kann man jetzt mit Sim Skunk Works in das spitze Stück Luftfahrtgeschichte einsteigen - und soll dank einer vielversprechenden Feature-Liste die Eigenheiten des Flugzeugs herausfinden können.
Es war wieder ein vollgepacktes Q&A von Microsoft: Das Dreigespann um Jörg Neumann, Sebastian Wloch und Martial Bossard haben in einer 90-minütigen Twitch-Session wieder Fragen zur Zukunft des MSFS beantwortet. Und davor diverse Partner vorgestellt. Neben der Orbx-Chefin Anna Cigognani, Stairport- und FSS-Frontmann Marten Krull war auch Robert Randazzo von PMDG dabei - mit einer Geste, die viel Interpretationsspielraum bietet.
Die Cat Cays sind zwei Bahamasinseln wie sie schöner nicht sein könnten. Weiße Strände, Palmen und blaues Wasser. Der dazugehörige Cat Cays Airport hat die zweit kürzeste Bahn eines ICAO Airports und ist exklusiv nur den Mitgliedern des örtlichen Yacht Clubs vorenthalten. Bei soviel Exklusivität verwundert es auch nicht, dass diesem die dazugehörige Insel ebenfalls gehört. Dank Simultech könnt ihr zumindest im MSFS diesen besonderen Platz jetzt anfliegen.