Dino Cattaneo hat derzeit mehrere Eisen im Feuer. So scheint nicht nur die Long-EZ für den Microsoft Flight Simulator kurz vor dem Release zu stehen, auch die MB-339 bekommt neuen Rückenwind: Als neuer, offizieller Drittanbieter für DCS World will Indiafoxtecho den berühmten Trainer als Payware-Modul anbieten.
Bereits zum Release des Microsoft Flight Simulator, hat Entwickler Asobo versprochen, kontinuierlich auch Updates für die Dartstellung der Welt und weitere “Handcrafted Airports” zu liefern. Vor gut einer Stunde, wurde auf der Tokyo Games Show 2020, das erste World-Update vorgestellt. Japan wird in diesem als erstes eine Frischzellenkur bekommen.
Eagle Dynamics hat ein weiteres Update für die Open Beta des Digital Combat Simulators veröffentlicht. Das Update bringt eine große Liste an Verbesserung mit sich. So hat RAZBAM zum Beispiel viele Fixes nachgelegt; für Carrier-Piloten gibt es mit der CVN-75 USS Harry S. Truman jetzt einen neuen Flugzeugträger zum Anfliegen.
Aerosoft hat bereits früh Bilder des CRJ für den Microsoft Flight Simulator präsentiert. Jetzt hat Entwickler Hans Hartman (Digital Aviation) ein kurzes Preview-Video des virtuellen Cockpit veröffentlicht. Geräusch- und kommentarlos klickt sich Hartmann dort durch verschiedene Schalter des Flightdecks und zeigt dabei auch schon eine erste Funktionalität des FMCs.
Eigentlich wollte FSSimStudios Kelowna [CYLW] schon letzte Woche veröffentlichen. Allerdings hat das kürzlich erschienene MSFS Update die Installation auf dem Hauptentwicklungsrechner zerschossen. Daher konnten finale Tests nicht durchgeführt werden. Trotz all der Widrigkeiten hat FSSimStudios heute ihr erstes MSFS Addon, den Kelowna Airport dann doch veröffentlicht.
Unsere Partner:
Ohne große Vorankündigung hat FSDreamteam heute Key West [KEYW], den südlichsten Airport der USA, für MSFS veröffentlicht. Key West ist sowohl für Kreuzfahrer, als auch Wassersportler gleichermaßen beliebter Anlaufpunkt. Letztere schätzen die vielfältige Unterwasserwelt, welche zum Schnorcheln und Tauchen einlädt.
Frankfurt ist im Microsoft Flight Simulator zweigeteilt. Entweder man hat die Premium Deluxe Version erstanden und hat somit ein sogenanntes “handcrafted” Frankfurt oder man hat die Standard, bzw. Premium Version gekauft und einen Default Airport. Gerade Nutzer dieser beiden Versionen, werden ohne ein Addon wohl in Zukunft nicht auskommen. Aviotek Simulations Software will jetzt dafür sorgen.
Das polnische Entwickler-Team von MK-Studios, hat heute zum Rundumschlag ausgeholt. Auf Facebook (wir haben den Post für euch unten angefügt), haben sie ein großen Status-Update, zu ihren bestehenden Produkten, kommenden Releases und dem MSFS veröffentlicht. Dazu passend gibt es auch einen frischen Satz Previews, aus dem MSFS.
COPYRIGHT © 2020 CRUISELEVEL