Er gestaltet gerne und fuchst sich rein: Unser heutiger Gast weiß, dass Entwickler nicht nur technische Skills brauchen. In der heutigen Episode von „Die Simulanten“ haben wir eine echte Koryphäe der deutschen Flusi-Szene am Mikro. Und dabei erzählt er uns, warum beim Designen alles geht, warum er gerne mal aneckt, wie lange ihn eine Insel im Mittelmeer beschäftigt hat und was seine Meinung zum MSFS ist.
Wenn ihr neue Regionen entdecken oder euren Flügen mehr Sinn geben wollt, können wir euch das Programm Neofly empfehlen. Unser Leser Sebastian hat uns auf diese Rollenspiel-Möglichkeit im MSFS aufmerksam gemacht, vielen Dank. Neofly ist im Grunde ein Missionsgenerator mit einem Karrieremodul, bei dem ihr nach Freelancer-Manier Aufträge erledigen müsst und dadurch Geld verdient. Mit diesem könnt ihr neue Flugzeuge kaufen bzw. müsst eure bestehenden warten lassen.
PMDG hat heute das lang ersehnte Boeing Business Jet Expansion Pack für die 737NGXu veröffentlicht. Dieses ermöglicht euch mit der BBJ (-700) und BBJ2 (-800) um die P3D V4 und V5 Welt zu jetten. Nach dem Cargo Expansion Pack ist dies die zweite und vermutlich letzte Erweiterung der 737 in P3D. Der Eintritt in die Welt der Luxury Jets kostet euch ca. 30$ direkt bei PMDG.
Camilo Daza war der erste kolumbianische Pilot und Begründer der Luftfahrt des Landes. Zu seinen Ehren wurde der in der Region Santander gelegene Flughafen auf den Namen Camilo Daza International Airport [SKCC] getauft. In den nächsten Tagen wird SierraSim die MSFS Version, des bereits für P3D erhältlichen, Airports veröffentlichen.
Eagle Dynamics hat heute ihren Halloween Sale gestartet, bei dem die meisten Produkte um 50% reduziert sind. Steam Kunden müssen mit dem Einkaufen noch bis zum 29. Oktober warten, auch haben sie eine verkürzte Shopping-Zeit bis zum 02. November. Wer direkt bei Eagle Dynamics kauft hat sechs Tage länger, bis zum 08. November Zeit die Reduzierungen in Anspruch zu nehmen. Auch zu den neusten Entwicklungen wird sich geäußert.
Der Digital Combat Simulator findet nicht nur im heimischen Entertainment-Gefilden Anwendung, sondern auch bei den Profis. Letzte Woche konnten wir einen Blick in das DCS Gaming Zimmer der Armée de l’Air werfen. Diese Woche gibt uns die U.S. Air Force einen Eindruck davon, wie sie mit dem DCS A-10 Profi-Modul trainieren.
Ein weiterer Addon-Entwickler ist ab sofort im Orbx-Portfolio zu finden. IRIS Simulations haben dort jetzt die Umsetzung der Jabiru J160/J170 für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Damit hat Orbx einen weiteren Partner ins Boot geholt und bietet ein weiteres Aircraft-Addon an.
Mit etwas Verwunderung haben einige Flusi-Piloten bereits letzte Woche ihr Thrustmaster TCA Airbus Pack erhalten, obwohl erst heute am 22. Oktober der offizielle Veröffentlichungstermin des Komplettpaketes ist. Selbstverständlich haben viele ihr neues Spielzeug direkt ausgepackt und getestet. Allerdings trat bei vielen schnell Ernüchterung ein, denn ganz so wie von Thrustmaster angepriesen funktionierte insbesondere der Throttle im MSFS nicht. Doch dies soll mit dem heute veröffentlichten Firmware- und Treiberupdate Geschichte sein.
Unsere Partner:
Orbx bietet jetzteine weitere Szenerie für den Microsoft Flight Simulator an. Mit Notodden (ENNO) bringt die Addonschmiede einen kleineren Flugplatz in die virtuelle Welt des MSFSund wollen eine realitätsnahe Umsetzungs des Flughafens bieten: Burger-Restaurant, statische Flugzeuge und Gebäude in der Umgebung des Flugplatzes wurden modelliert. Und dann noch die Straße, die über die Landebahn führt.
Fast kommentarlos hat Roman Berezin von FlightFactor im X-Plane-Forum Vorschaulbilder präsentiert: Zu sehen sind Renderings des Dreamliner-Cockpits. Flightfactor will eine möglichst realistische Umsetzung der Boeing 787 in X-Plane bringen. Die Renderings zeigen ein detailliertes Flightdeck, allerdings ohne Texturen oder Lichtquelle. Ein Release-Datum für dieses Produkt steht noch nicht fest.
Die Macher von REX 6 Weather Force 2020 planen ein weiteres Update. Am 23. Oktober soll das erste kostenpflichte Wetter-Addon für den Microsoft Flight Simulator auf Version 1.1 gehen. Vier Bereiche sollen durch das Update verbessert werden: Die Bildwiederholrate des MSFS bei Nutzung von Weahter Force, die korrekte Darstellung der Höhentemperaturen, Probleme mit der Registrierung und ein .net-Fehler.
COPYRIGHT © 2020 CRUISELEVEL