Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die FlightSim Studio baut nicht nur Flugzeuge für den Microsoft Flight Simulator. Der Flugplatz Ganderkesee (EDWQ), der auch als Atlas Airfield bekannt ist, wurde jetzt über Aerosoft veröffentlicht.

In der Realität wird der Flugplatz auch gerne als Ausweichflugplatz für Bremen International genutzt, wenn es um General Aviation geht. Denn Ganderkesee besitzt eine Nachtflugerlaubnis und ist dementsprechend ausgestattet. Mit einer Sondergenehmigung dürfen hier laut Aerosoft-Produktseite Flugzeuge mit einem Startgewicht von mehr als 5,7 Tonnen landen, denn der Platz beherbergt einen Cessna-Händler.

Die Szenerie kostet bei Aerosoft 10 Euro, die FlightSim Studio AG hat auf der eigenen Website noch mal Screenshots und Infos zur Szenerie veröffentlicht.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
MoinIdentified
MoinIdentified
19 Tage zuvor

Sehr schön! Bin mit den anderen Plätzen von FSS mega zufrieden. Äußerst gute Quali und fast schon Pflicht für den gemeinen GA-Piloten.

Axel
Axel
19 Tage zuvor

Absolut schöner Platz, optisch gibt es garnichts zu bemängeln. Habe dort damals meine PPL-Theorie geschrieben und gerade ein paar Platzrunden geschrubbt. Bei dem böigen Wind allerdings nicht so spaßig. Im Osten ist vorsicht geboten, da beginnt der Delta-Airspace schon in 1500ft.

Könnte dich auch interessieren:

Die Ankündigung des A350 von iniBuilds war für viele Simmer eine willkommene Überraschung anfang des Jahres. Jetzt zeigt iniBuilds zum kommenden Add-on. Und damit eine Vorschau auf die Detailverliebtheit.
Der Flugplatz Ganderkesee (EDWQ) ist einer der verkehrsreichsten Regionalflugplätze in Norddeutschland. Der auch als Atlas Airfield bekannte Flugplatz liegt zwischen Bremen und Oldenburg und kann von Flugzeugen bis 5,7t angeflogen werden. FlightSim Studio hat vor einigen Tagen seine Umsetzung von Ganderkesee veröffentlicht. Ob diese überzeugen kann, erfahrt ihr in unserem Kurzreview.
In ihrem Entwicklerstream am Montag hatte der CEO von iniBuilds, Ubaid Mussa, eine neue Kategorie an Addons angekündigt. Nun ist klar welches Flugzeugmuster das erste Premier Aircraft der Britten wird. In Zusammenarbeit mit SWS hat das Studio heute eine virtuelle Umsetzung der Lockheed T-33 Shooting Star angekündigt.