Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Jetzt auch im Microsoft Flight Simulator: FSDreamTeam haben ihre Umsetzung von Charlotte (KCLT) veröffentlicht. Der American Airlines Hub in North Carolina soll mit einem Rabatt erhältlich sein, wenn man bereits die Prepar3D-Version sein Eigen nennt. Sonst gibt es den Airport beim Ersterwerb für 16 Dollar direkt bei FSDreamTeam, oder eben anderen kooperierenden Vertriebsquellen. Folgende Features versprechen die Designer:

  • High resolution building textures, 100% PBR.
  • The new CLT Terminal.
  • The new CLT Control Tower.
  • Custom taxi side and center lights, with Dynamic Lighting.
  • Use of the latest SDK additions from MSFS Sim Update 7.
  • Custom navaids objects with up to 9 LOD levels to improve performance.
  • Full Dynamic Lighting.
  • Custom Jetways.
  • Accurate airport layout with all parking positions and taxiway names.
  • Extensive usage LOD techniques everyhwere, in order to offer the best possible performances.
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Vor ein paar Wochen haben wir darüber berichtet, und nun ist es soweit. Das erste Flugzeug des Entwicklerstudios FlightSim Studio AG hat den Beta Status erreicht und wird nun innerhalb des Entwicklerteams ausgiebig getestet.
FS2Crew, Bryan Yorks Add-on zum Add-on, ist jetzt auch mit dem Fenix A320 kompatibel. Gestern wurde das Tool für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Das Tool soll es ermöglichen, den Fenix mit einem virtuellen Co-Piloten zu fliegen - mit Sprach- oder Tastenbefehlen.
Nach der Ankündigung von Orbx eine Skandinavien Map in den DCS zu bringen, steht nun mit der Sinai Umsetzung die nächste Region in den Startlöchern. Der bisher unbekannte Entwickler OnReTech arbeitet bereits an der 1500 X 1000 km großen Map.