Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Eigentlich wollte er nur dabei helfen, ein Flugzeug-Add-on mit einem FMC auszustatten – ein paar Jahre und eine Fluglizenz später ist Philipp Ringler fester Bestandteil vom X-Plane-Team. In dieser extralangen Folge erklärt unser Gast uns Simulanten nicht nur, wie man im Bierkönig seine Karriere verändern kann und was den kommenden X-Plane 12 zu einem besonderen Flugsimulator macht, sondern auch, warum am Anfang von allem immer ein besonderer Satz steht.
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
12 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Marten
Marten
1 Monat zuvor

Das mit Bierkönig für Flusi Business kann ich bestätigen: Auch für X-Plane 11 gab es dieses Aerosoft Treffen… sonst gäbe es heute Stairport nicht 😀

Sven
Sven
1 Monat zuvor

Absolut großartiger Podcast! Vielen Dank an Philipp und die drei Nasenbären. 😀

Herrlicher Einblick in das Developer Leben in X-Plane. Spätestens bei „Meatwater“ war ich im Bann. Ich errinner mich mit Entzücken an sein Soundpack zu European Air War. Und Martin Georg, mein alter Chef bei der Eurowings VA. Lustig war immer, was ist denn sein Vor- bzw. sein Nachname. Weiß einer was er jetzt so macht?

Eine Sache würde mich mal interessieren. Wer redet mehr im täglichen Leben? Philipp, seine Frau oder sein Sohn? 😀

Philipp
30 Tage zuvor
Antwort auf  Sven

Martin Georg arbeitet soviel ich weiß in Frankfurt am Flughafen bei dem Zulieferer, der die Lufthansa mit Electronic Flight Bags versorgt. Leider hat es ihn schon lange nicht mehr zum Stammtisch verschlagen.

Da ich im echten Leben nie soviel und solange am Stück nur über Flugsimulation sprechen darf, übertrifft mich mein Sohn im Alltag in seinem Mitteilungsbedürfnis. Und wenn es um was anderes als Fliegen geht, meine Frau sowieso 🙂

KhlavKalash
KhlavKalash
30 Tage zuvor

Tolle, kurzweilige Folge. Sehr erfrischend, jemanden mit soviel Enthusiasmus zu zuhören. Kann es kaum erwarten!
Respekt an die Stimmbänder 😛

Andre
Andre
1 Monat zuvor

Das war eine sehr geile Podcast-Folge. Ich habe Sie verschlungen. Ich freue mich riesig auf XP12. Auf das Wetter, das Wasser und das neue ATC. Das XP11 ist schon sehr eingestaubt. Wie lange wird die Sommerpause sein?

Christoph
Christoph
30 Tage zuvor

Sehr gute Folge! Schön ist auch, dass es mal wieder um X-Plane ging.

Thomas-NUE
Thomas-NUE
30 Tage zuvor

Freu mich auf XP12, vielen Dank für den interessanten und unterhaltsamen Podcast!

Merlin Kötz
30 Tage zuvor

Ich sach‘ et mal so:

Den Trouble mit dem Umlaut fühle ich. 😀

Philipp
30 Tage zuvor

Beweisfotos aus Mallorca: X-Plane 10 conference – English – AEROSOFT COMMUNITY SERVICES

Single File PHP Gallery (philippmuenzel.de)

Die meisten dieser Fotos sind übrigens geschossen von Marcel Felde, seinerseits Entwickler der FSX Do-27, Cheyenne und Katana.

Martin
Martin
29 Tage zuvor

Super Interview! Am meisten bin Ich bin bei X-Plane 12 auch auf das Wetter gespannt. Ehrlicherweise klingt das ja schon ähnlich zu dem, was der MSFS mit den meteoblue-Daten macht, aber ich kann mir vorstellen, dass X-Plane mehr Gewicht auf den Realismus legt – hoffe auf mehr verschiedene Wolkentypen, z.B. echten Overcast, Cirren, realistische Gewitter und so weiter.

Steven
Steven
28 Tage zuvor

Wenn selber die drei Hosts nicht mehr zu Wort kommen:D. Schöner Podcas, wobei ich den Podcast phasenweise auf Geschwindigkeit 0.8 gestellt habe, weil er so schnell und so viel gesprochen hat.

Das letzte Drittel des Podcasts, rund um das Wetterthema waren sehr sehr interessant. Und er hat völlig recht damit, dass dieses wichtige Element des Fliegen bisher zu stiefmütterlich behandelt wurde. Allgemein sind seine Anmerkungen hierzu total spannend.

Ich werde mir den XP12 wohl trotzdem nicht holen, eben weil ich mit dem MSFS sehr zufrieden bin aber ich bin dennoch sehr gespannt, ob die Verbesserungen der Wetterengine wirklich so bahnbrechnend sein werden wie er anteasert.

Philipp
23 Tage zuvor
Antwort auf  Steven

Interessant, ich höre Podcasts grundsätzlich auf 1.75x oder 2x speed, weil mir andere Leute immer zu langsam sprechen und zu lange Pausen machen (gute Podcastsoftware kann sogar die Pausen beim Abspielen millisekundengenau überspringen). Da erscheint es logisch, dass manche Leute mir mit 0.75 zuhören müssen, da ich so spreche wie ich zuhören mit 1.75 gewöhnt bin 🙂 Mein Audio-Prozessor ist halt schnell, dafür bin ich ein sehr, sehr langsamer Leser.

Könnte dich auch interessieren:

Drei Redakteure, drei Triebwerke – da kann nichts schief gehen. Begleitet uns auf einen Feierabendflug mit der MD-11 von RotateSim im X-Plane 11. Da wir drei große MD-11 Fans sind, werden wir ausführlich über den Dreistrahler reden und uns das virtuelle Pendant in aller Ruhe anschauen. Wir sehen uns am Dienstag um 20 Uhr auf YouTube.
Pilot spielen? Das ist sicher nicht die Bezeichnung, die ein Flusi-Fan zur Beschreibung seines Hobbies vorfinden will. Doch das Tool „A Pilot’s Life – Chapter 2“ soll jetzt genau das möglich machen. Verträge schließen, Rotationen fliegen, mit Geld hantieren und die Karriereleiter aufsteigen. Ich habe mich in die virtuelle Arbeitswelt gestürzt.
Sie kann auf Graspisten landen und steht für Schweizer Präzision: Der PC-24 ist ein besonderer Business-Jet. IRIS Simulation will jetzt dafür sorgen, dass das Flugzeug auch im Microsoft Flight Simulator an den Start geht.