Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Wie vorher angekündigt: Die ersten Videos von PMDG zur 737 im Microsoft Flight Simulator sind erschienen. Robert Randazzo erklärt darin ein paar grundsätzliche Dinge zur PMDG 737 im Sim. Wer allerdings das Flugzeug in Aktion erwartet, muss sich auch hier noch weiter gedulden. 

Im ersten Video ist die 737 in Renton von Drzewiecki Design zu sehen. Statt einem Walkaround oder ersten Funktionserläuterungen ist das Video in erste Linie ein besprochener Cinematic: Robert Randazzo erklärt darin, was die 737 ausmacht. Und, dass er tiefere Tutorials anderen Content-Creatorn überlassen will. 

Im zweiten Video erklärt Robert die Handhabung der 737 im Einstellungsmenü des Microsoft Flight Simulator. Und erklärt, dass ähnlich wie bei der CRJ und anderen Add-on das erste Laden der Maschine lange dauert und man davon absehen soll, mit dem Development-Mode dieses Prozess abzukürzen.

Das dritte Video findet außerhalb des Simulators statt. Randazzo erklärt hier, wie Bemalungen und Liveries zu installieren sind.

Ein viertes Video, das Randazzo auch im Begleitpost im PMDG-Forum verlinkt hat zeigt, wie die 737 per Pushback-Truck übers Vorfeld gezogen werden kann:

Heute um 17 Uhr wird auch der NDA für Streamer und Content-Creator geliftet, schreibt Randazzo im Forum. Dann werden sicher mehrere Videos und Impressionen der 737 auf Twitch und YouTube erscheinen. Erste Anlaufstelle könnten Chewwy und FlyingFabio sein.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

26 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Sennah
Sennah
7 Monate zuvor

Kein bisher geteiltes Video regt zum Staunen an…aber was nicht ist kann ja noch werden

flori-wan kenobi
flori-wan kenobi
7 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Mal im Ernst, was erwartest Du denn, damit Du mal so richtig angeregt wirst… zu Staunen?

Sennah
Sennah
7 Monate zuvor
Antwort auf  flori-wan kenobi

Eine Darstellung der Simulation und Systemtiefe.

Alexander
Alexander
7 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Wirst du nicht sehen, weil der Flieger nicht mal das kann, was die NGXu konnte. Fortschritt wirst du hier keinen erleben.

Thomas-NUE
Thomas-NUE
7 Monate zuvor
Antwort auf  flori-wan kenobi

Ich würde ein Video erwarten, welches zeigt, dass der Flieger auch kann, was man von PMDG erwartet. Dass die 737, wie alles im MSFS, hübsch aussieht, bezweifelt ja niemand.
Mal abwarten, heute um 1500z soll ja die NDA fallen, vielleicht zeigen ja dann die Beta-Tester mal mehr.

Mika
Mika
7 Monate zuvor

Meine Empfehlung des Tages heute ab 17 Uhr. Ein realer 737 NG Pilot zeigt die PMDG 737 im MSFS. Der streamt ansonsten meist immer die Zibo 737 und hat mit seinem Know How erheblich dazu beigetragen, dass die Kiste so gut ist, wie sie heute ist. Hier gibt es sicherlich auch einen guten Einblick in dies Systeme 🙂

https://www.youtube.com/watch?v=bEXhVHnXxg0

Eckehard
Eckehard
7 Monate zuvor

Yippi, ich freue mich schon auf den Chewwy Stream heute 😍

Sennah
Sennah
7 Monate zuvor
Antwort auf  Eckehard

Und wie sind die Eindrücke? Ich konnte dem ganzen nur sehr sporadisch folgen. Als bisheriger NGX User in P3D habe ich keinen wow Effekt gesehen.

Eckehard
Eckehard
7 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Ich bin kein vorheriger P3D User und bin mit dem, was ich gesehen habe grundsätzlich zufrieden. Es hat systemisch alles funktioniert, wie man es von einer Boeing erwartet. Natürlich wurde im ersten Stream noch nicht auf jede Kleinigkeit eingegangen. Optisch sieht auch alles super aus. Ich hätte mir allerdings noch einen etwas mehr „benutzten“ Look gewünscht. Der Flieger sieht fast wie fabrikneu aus. Sound ist erste Sahne! Was mir noch am meisten fehlt ist ein EFB und eine Möglichkeit Flugpläne direkt ins FMC zu laden. Beide Funktionen kommen aber definitiv noch! Eventuell schon zu Release. Ich freue mich jedenfalls sehr auf den Flieger und werde sicherlich viele, viele Stunden damit unterwegs sein. Ach ja, Performance war auch super. Chewwy hat alle Settings auf Ultra und 4K. In der FlyTampa Scenery von KLAS waren damit im Schnitt 30-40 FPS drin. In der Luft natürlich mehr.

Alexander
Alexander
7 Monate zuvor
Antwort auf  Eckehard

Sound ist erste Sahne? Glaubt man sich das selbst, während 737-Piloten das im Stream bereits verneinen?

Kai
Kai
7 Monate zuvor
Antwort auf  Eckehard

Im P3D ließen sich Flugpläne per PFPX für die NGX erstellen und in den FMC laden. Ich hoffe, das das jetzt immer noch geht, ich kann ja in PFPX den Speicherort ändern. Aber der SimBrief FMS-Downloader kann natürlich auch die NGX bedienen.

Mika
Mika
7 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Entsprach so ziemlich dem, was ich erwartet habe. Noch ein paar kleinere Bugs, Terrain ND scheint noch auf default MSFS zu basieren, das sollte sich ja dann ab SP10 ändern lassen können, genau wie das WXR. Hätte schon erwartet, dass das EFB bereits drinne ist, ist aber kein Showstopper. Meine größten Bedenken sind, dass die Flight Controls zu empfindlich sind.
Insgesamt freue ich mich sehr darauf, den Flieger selbst im MSFS auszuprobieren. Ein Ticken mehr freue ich mich allerdings noch auf die Zibo im XP12.

Dreamliner
Dreamliner
7 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Sieht doch für einen ersten Eindruck nicht schlecht aus 😉

Alexander
Alexander
7 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Sieht doch top aus. Glänzt wie eine Eisbahn und hat bis heute keine Basisfunktionen. Landen scheint mit einem PMDG-Flugzeug weiterhin Glückssache zu sein.

F.G.
F.G.
7 Monate zuvor
Antwort auf  Alexander

Naja ich denke das lag nicht am Flugzeug, sondern an Elevation Bug von der sceney. Das Flugzeug ist nicht immer schuld.

Alexander
Alexander
7 Monate zuvor
Antwort auf  F.G.

Ist ja nicht so, dass es ein altbekanntes Problem bei PMDG ist. 😉

Mika
Mika
7 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Ich weiß nicht, wie diese Landung zustande gekommen ist, aber es ist offensichtlich, dass der Typ kaum Ahnung davon hat, wie man eine 737 bedient …

Alexander
Alexander
7 Monate zuvor
Antwort auf  Mika

Wie man den Flieger auch bedient, wenn man ihn auf die Bahn setzt und aushungert, zieht einen die Gravitation schlussendlich zu Boden. Ich habe in der Realität noch keine Purzelbäume aus so einer Situation gesehen. Jedenfalls ist die Kiste ein Schritt zurück und PMDG vermarktete es als großen Schritt. Als Kunde bekommt man immer weniger für sein Geld. Wenn man sich im Vergleich die Verbesserungen in DCS anschaut und Add-Ons wie den Apache weiß man, wo wirklich Profis arbeiten und Simulation leben. Bei dem Produkt geht es nur um Eye-Candy. Deswegen sah man im Stream auch ununterbrochen die Wingviews.

Kai
Kai
7 Monate zuvor
Antwort auf  Alexander

“Bei dem Produkt geht es nur um Eye-Candy. Deswegen sah man im Stream auch ununterbrochen die Wingviews.”
Eher weniger bei dem Produkt Eye-Candy ist der Job der Youtuber, das wird immer in den Vordergrund geschoben.
Altkunden aus dem P3D kennen die NGX sowieso, von daher gibt es keine Überraschungen. Unausgesprochen muss scheinbar immer noch der Beweis geführt werden, das der MSFS auch systemtief und nicht nur Eyecandy kann. Und das zeigt das Video, das Mika verlinkt hat, ganz gut, für meinen Geschmack. Schlußendlich wird das jeder für sich selbst beurteilen müssen.

Alexander
Alexander
7 Monate zuvor
Antwort auf  Kai

Du meinst mit Systemtiefe das fehlende bzw. unzureichende Wettersystem, fehlendes WXR (kommt, ganz sicher, mit dem nächsten Update mit GFO), keine Ankopplung an Flugplanung und andere Kleinigkeiten?

Kai
Kai
7 Monate zuvor
Antwort auf  Alexander

Tja, so richtig definiert ist die Sache mit der fehlenden Systemtiefe gar nicht. Ich denke, es sind einfach die komplexen Airliner, die wir aus dem P3D kennen, allgemein gemeint.
Wie gesagt, eine Flugplanankopplung via Simbrief gibt es defintiv, zumindest im FBW und im CRJ und ich denke, bei der PMDG wird es auch so sein. Der Punkt wäre abgehakt.
Fehlen tut ein Wettersystem nicht, ob es ausreichend und ausgereift ist, auch darüber streiten sich die Geister. Mir langt es zu. Ein WXR gibt es ja an sich auch, aber es ist sehr rudimentär und wird von FBW und Aerosoft nicht verwendet. Aber da ist seitens Asobo Nachholbedarf erkannt.

Alexander
Alexander
7 Monate zuvor
Antwort auf  Kai

Deine Sätze sind wirklich schwierig zu verstehen.
– Was kannst du an Systemtiefe bzw. -verfügbarkeit (ATSU, WXR, LNAV/VNAV, Datalink, EFB, …) nicht definieren?
– Wo ist die Ankopplung an Simbrief? Alle anderen können das, nur PMDG wegen Einschränkungen durch die SDK nicht?
– Oh das Wettersystem ausreichend ist? Herrje 😅 Da sind wir ja wieder beim Fliegen wie vor 20 Jahren. Volltanken und los. Da braucht es auch kein Simbrief mehr.

Mika
Mika
7 Monate zuvor
Antwort auf  Alexander

Die Kiste ist deiner Meinung nach ein Schritt zurück und schon gar nicht jedenfalls, das solltest du doch bitte kenntlich machen!
Systemlimitierung sind dem MSFS geschuldet und überschaubar, eine API Anbindung für das WXR und Terrain ist für das SP10 versprochen.
Wäre dir lieber, es würde gar keine 737 für den MSFS geben? Ohne PMDG wäre das sicherlich für lange Zeit der Fall. Solltest du gar kein Interesse am MSFS haben, ist es doch auch gut, dann kannst du dich doch generell zurück lehnen. Dass der Transfer eines systemtiefen Airliners nicht ohne Probleme vor sich geht, finde ich jetzt auch nicht so verwunderlich.
Die spezielle Landung kann ich wie gesagt nicht beurteilen, keine Ahnung, wie der MSFS zB eine Overweight Landung interpretiert. Auch nicht ausgeflossen, dass das noch ein Bug ist ist. Mir ist auf jeden Fall beim Betrachten des Streams von Fabio aufgefallen, dass er kaum Wissen über das Flugzeug hat …

Alexander
Alexander
7 Monate zuvor
Antwort auf  Mika

Das ist nicht nur meine Meinung (und auch nicht alleinstehend), sondern auch objektiv quantifizierbar.

Die Probleme, welche RSR auflistet, sind vor allem PMDG geschuldet. Alle anderen haben solche Probleme komischerweise umgangen. Die gleiche Begründung lief bereits im P3D, während 777 und 747 mit 60kts und eingefahrenen Spoilern über die Bahn schwebte…

Wie kommst du überhaupt auf eine Overweight Landing? Und wieso sollte sich ein Flugzeug oberhalb des MLM plötzlich überschlagen?

trackback

[…] Extras erhalten, die rein auf den MSFS zugeschnitten sind. Denn auch in den Videos des eigenen YouTube-Kanals erklärt Randazzo im Voice-Over: Manche Dinge wie die EFB der NGXu ließen sich nicht ohne immensen […]

Könnte dich auch interessieren:

27 Monate und 27 Updates später haben die Schöpfer:innen des Microsoft Flight Simulators jetzt bekannt gegeben: Bereits 10 Millionen (virtuelle) Pilot:innen sind im Microsoft Flight Simulator fliegen gegangen. Satt sei man deshalb aber noch lange nicht.
Über die Schönheit dieses polnischen STOL-Flugzeugs namens Wilga lässt sich genüsslich streiten, zweckmäßig ist sie aber auf jeden Fall. Mit extremer Motorleistung werden aerodynamische Missstände verdeckt - und bis zu drei Segelflieger geschleppt. GotFriends hat heute die Wilga für den MSFS veröffentlicht. Wir haben sie schon vorher getestet.
SU und WU kennen MSFS-Fans bereits als Abkürzungen, jetzt kommt eine neue dazu: Das AAU I, kurz für "Aircraft and Avionics Update I" steht den Open Beta-Nutzer:innen des Microsoft Flight Simulator jetzt zur Verfügung. Vor allem die Cessna Longitude bekommt mit dem Update einige Verbesserungen.