Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Gestern hat Fenix Simulations das erste Update für den am Donnerstag veröffentlichten A320 veröffentlicht. An der EFB wurden einige Dinge verbessert und Display-Glitches wurden beseitigt. Außerdem können Photoshop-Künstler:innen dank Paintkit jetzt eigene Lackierungen erstellen.

Via Fenix-Discord hat Fenix-Frotmann Aamir Thacker das Update angekündigt. Der Donwloadlink findet sich in der Fenix-App. Der neue Installer können einfach über die bestehende Installation drübergebügelt werden, so Aamir. 

Full changelog:
  • Added gamepad controller support (default binds should just work out the box)
  • Added keyboard rudder support
  • Added keyboard throttle support, rebind Increase Throttle (small) and Decrease Throttle (small) in MSFS to whatever you want. While holding key, movement will hold for 2 seconds at each detent
  • Fixed anti-icing
  • Fixed settings configs not being saved to default
  • Added meta tags to enable “Save to Homescreen” on iOS, and fullscreen viewing
  • Resized window to reduce instances of overflowing long TAFs/ATIS
  • Fixed ECAM N2 display glitches
  • Improved performance on low-end machines
  • Fixed displays going haywire in some situations
  • Fixed EFB switches glitching out
  • Improved performance on 4-core machines
  • Improved shutdown logic to Fenix App
  • Fixed missing touchdown FX
  • Reduced performance impact of the contrails
  • Fixed taxi light turning off with cabin (Get it together Dave)
  • Removed requirement to be plugged in for EFB to boot (should stop issues with people stuck in just fenix logo)
  • Fixed doors doing their own thing
  • Added ability to add to home on iOS and then use in full screen
  • Added rotation function for charts (non touch devices only for now)
  • Fixed runway waypoint showing as extra label on

Außerdem hat Aamir weitere Details zu den Bezahlmethoden im Fenix-Shop veröffentlicht: “Wir haben Apple Pay deaktiviert, nachdem sich mehrere hundert Benutzer angemeldet und bezahlt hatten, sich aber nicht anmelden konnten”, erklärt Aamir. “Es stellt sich heraus, dass es eine schöne Standardfunktion gibt, mit man die E-Mail-Adresse bei der Verwendung von Apple Pay ausblenden kann, wodurch das Konto mit einer nicht vorhandenen E-Mail-Adresse verknüpft wird, wobei die tatsächliche E-Mail-Adresse für uns nicht bekannt/speicherbar ist.” Man hätte daran gearbeitet, die Situation auf Kundenbasis manuell zu korrigieren, heißt es weiter.

Beim Thema Paypal gibt es ebenfalls ein Update: “Wir haben mit Paypal zusammengearbeitet und werden diese Zahlungsoption so schnell wie möglich hinzufügen, aber wir möchten sicherstellen, dass sie zu 100 % wie beabsichtigt funktioniert, damit wir keine Wiederholung von Apple Pay-Problemen sehen”, berichtet der Fenix-Boss. Man haben Entwickler aus dem Fenix-Team in Vollzeit über das Wochenende auf dieses Thema gesetzt, um es zu lösen, erklärt Aamir weiter.

Auch wenn gleich nach Release schon die ersten Bemalungen auf flightsim.to erschienen sind, soll das Erstellen von Liveries jetzt noch einfacher werden: Fenix hat ein Paintkit entwickelt und jetzt zum Download bereitgestellt. 

Am Donnerstag war der Fenix A320 für den Microsoft Flight Simulator erschienen. Das Team um Aamir Thacker hat damit die Reihe um Study Level Airliner für den MSFS ergänzt. Zuvor waren bereits der CRJ, die 146, die Maddog und die 737 erschienen. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Marco
Marco
6 Monate zuvor

Ein spitzen Produkt! 60 Eur sind schon extrem günstig. Hätte auch mehr gezahlt.

Danke an Crusielevel für Versorgung mir deutschen Artikeln!

Sennah
Sennah
6 Monate zuvor

wenig Text aber super solides Update…so einfach kann’s sein

Oliver
Oliver
6 Monate zuvor

Hallo leider finde ich den Befehl: Decrease Throttle (small) in meiner Tastatur befehlen.
Jemand eine Idee ? VIelen Dank Olli

trackback

[…] andere einfach kurz nach Release innerhalb weniger Tage das erste Service-Update für ihr Produkt raushauen, läuft es bei PMDG jetzt nicht nach Plan. Zumindest nicht nach dem angekündigten Plan. Denn […]

Könnte dich auch interessieren:

SU und WU kennen MSFS-Fans bereits als Abkürzungen, jetzt kommt eine neue dazu: Das AAU I, kurz für "Aircraft and Avionics Update I" steht den Open Beta-Nutzer:innen des Microsoft Flight Simulator jetzt zur Verfügung. Vor allem die Cessna Longitude bekommt mit dem Update einige Verbesserungen.
Über die Schönheit dieses polnischen STOL-Flugzeugs namens Wilga lässt sich genüsslich streiten, zweckmäßig ist sie aber auf jeden Fall. Mit extremer Motorleistung werden aerodynamische Missstände verdeckt - und bis zu drei Segelflieger geschleppt. GotFriends hat heute die Wilga für den MSFS veröffentlicht. Wir haben sie schon vorher getestet.
27 Monate und 27 Updates später haben die Schöpfer:innen des Microsoft Flight Simulators jetzt bekannt gegeben: Bereits 10 Millionen (virtuelle) Pilot:innen sind im Microsoft Flight Simulator fliegen gegangen. Satt sei man deshalb aber noch lange nicht.