Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Kommt der iniBuilds A300 noch in diesem Jahr? Das hatte die Add-on-Schmiede im Zuge einer Ankündigung zum A300 niedergeschrieben. Jetzt machen neue Außenansichten einer UPS Cargo-Maschine Hoffnung, dass es noch in diesem Jahr mit dem Release klappen könnte.

Nach dem A310, der in Kooperation in den MSFS gekommen ist, soll der A300 das Airliner-Portfolio von iniBuilds erweitern. Da es sich um die Simulation des A300-600 handelt, wird das Cockpit fast mit dem des A310 identisch sein. Ein genaues Release-Datum steht nicht fest. 30 Tage bleiben noch. Dann steht 2024 vor der Tür.

Die neu veröffentlichten Screenshots zeigen den A300 von außen. Dabei ist nicht das Fueling-Panel zu sehen, sondern auch Tankdeckel, der an einer Schnur herunterhängt.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Letzten Freitag wurde die virtuelle Umsetzung des Airport von Abu Dhabi von iniBuilds für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Und auch wenn dieser gut angenommen wurde, gab es wohl doch bei einigen SImmern massive Performanceprobleme auf dem Platz. Hier soll nun das erste Update für die Szenerie Abhilfe schaffen.
Heatblur haben ein neues Video veröffentlicht, dass eine Videoserie zur F-4E Phantom im Digital Combat Simulator einläutet. Darin beschreiben die Entwickler, was das DCS-Modul alles mitbringen soll: Multicrew von Tag 1 und eine Systemtiefe, die es so noch nicht gegeben hat.
Wir kennen die Standard-Airports im Microsoft Flight Simulator. Diese sind zwar okay, aber bei weitem noch nicht perfekt. Durch das vom Entwicklerstudio Asobo angekündigte World Hub-Programm wurden jetzt ein paar der Standard-Airports verbessert.