Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Kodiak im Microsoft Flight Simulator gehört bestimmt zu den besonderen Flugzeugen. Sie verfügt nicht nur über ein ultrarealistisches 3D-Modell, das in Kooperation mit Daher/Quest erstellt wurde, auch beim Sound und der Systemsimulaiton versprechen SimWorks ein großes Paket.

Jetzt soll dieses Paket erweitert werden. Mit einem kurzen Post auf Social Media und im eigenen Discord-Channel haben die Entwickler angekündigt, was sie mit der Kodiak vorhaben. So soll die Maschine nicht nur wie in der Realität bald auch mit Schwimmern ausgeliefert werden, sondern die Triebwerkssimulation soll noch realistischer werden: „Die nächste „heiße“ Sache, an der wir arbeiten, ist… Hot Starts“, schreibt SWS. Diese Features erfordere etwas Arbeit, aber SWS wäre dem gewünschten Effekt sehr nahe. Doch damit nicht genug. „Es gibt noch viele weitere Updates für das Flugzeug, aber das sind die wichtigsten Dinge, die für das nächste Update geplant sind.“ 

Wann das Update veröffentlicht werden soll, ist noch nicht klar. Über die Ostertage wolle man sich eine Pause gönnen, schreibt SWS. 

Lest hier unsere Review zur SWS Kodiak. 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Nach dem Release der Boeing 777-300ER vor ein paar Wochen ist PMDG weiter fleißig dabei an dem Langstreckenflieger zu arbeiten. Als Ergebnis dieser Arbeit wurde diese Woche das nächste große Update für das Flugzeug veröffentlicht. Aber nicht nur für den Widebody gab es ein Update, sondern PMDG hat für alle ihre MSFS-Produkte Updates veröffentlicht.
Nach fast zweijähriger Entwicklungszeit scheint es so, dass die RJ Professional- Reihe von Justflight auf der Zielgeraden ist. Vor zwei Tagen wurden im neuen Entwicklerupdate Details des EFBs vorgestellt. Über ein Releasedatum schweigt sich der britische Publisher aber noch aus.
Eigentlich schon für letzte Woche geplant, war es nun heute wieder soweit. Microsoft und Asobo haben wieder einen der regelmäßigen Entwickler-Streams auf Twitch gezeigt. Zwar war es diesmal etwas kürzer, da hier nur anstehender Content für den MSFS 2020 gezeigt wurde und nichts neues zum 24er verkündet wurde. Aber trotzdem gibt es einiges an neuen Inhalten, auf die sich Simmer in den nächsten Wochen und Monaten freuen können.