Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Robert Randazzo hat sich im eigenen Forum wieder zu ein paar laufenden Dingen geäußert. Die PMDG 737 soll demnach bald ein Update erhalten, das nur das UFT adressiert. Zur 777 gibt es Worte statt Bilder. Aus Gründen.

Zum UFT gibt es folgende News: Eine neue Beta-Version wird an das Testteam zur Validierung gesendet, die strukturelle Verbesserungen für die Tablet-Stabilität in der MSFS-Umgebung enthält. Besonders hervorzuheben sein dabei die Dateninteroperabilität zwischen dem Flugzeug und dem Tablet, die es ermögliche, dass Flugroutenänderungen während des Fluges auf dem Tablet angezeigt werden, so Randazzo. Dies verbessere die Situationswahrnehmung und erhöhe die Nützlichkeit des PMDG Universal Flight Tablets.

In Changelog-Sprache: 

0012722: [EFB – General] Metars stop functioning between 0000z and 0100z (rmurdoch)
0012788: [EFB – General] PMDG map tiles names are fuzzy (rmurdoch)
0012777: [EFB – General] Fully convert to JSON for tablet-plane comms (rmurdoch)
0012782: [EFB – General] UFT 1.2 „New route loaded“ message appears too often (rmurdoch)
0012475: [EFB – Simbrief] CO RTE field not showing CO RTE name (cbpowell)
0012783: [EFB – Performance and Computational] Arrival Airport Calls for Runway, not ICAO code. (cbpowell)
0012792: [EFB – Performance and Computational] Imported Flight plan times do not match Simbrief (cbpowell)
0012645: [EFB – General] Tablet map should pick up changes made on the FMS (rmurdoch)
0012692: [EFB – Performance and Computational] Landing Dispatch Data should be imported into Landing Enroute fields (cbpowell)
0012775: [EFB – General] Tablet namespace differentiation still not working correctly (rmurdoch)

Zur PMDG 777 hat Randazzo wieder nur Worte am Start: Die Entwicklung der 777 schreite voran, beteuert der PMDG CEO, wobei in dieser Woche der Schwerpunkt auf der Validierung von Flugeigenschaften und Systemen liege. Der Grund, warum noch keine Vorschau des Produkts verfügbar sei, liege an der Feinabstimmung der Modelldetails benötigt.

Die Vorstellung des Produkts würde  voraussichtlich nah am Beginn der Beta-Testphase erfolgen, eklärt Randazzo. Aufgrund einer ungewöhnlichen Entwicklungssituation, bei der das Codeteam dem Modelteam vorausgeeilt sei, werde bereits intensiv getestet und aufgeräumt. Daher gebe es Hoffnung: Dies könne zu einer verkürzten Beta-Testphase führen.

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

8 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Patrick
Team
Patrick
7 Monate zuvor

Danke für die Zusammenfassung 😁

Das erspart einem die üblichen, endlosen Worthülsen im Forum.

Manchmal habe ich das Gefühl, dass PMDG bei ChatGPT seine Forenposts verfassen lässt.
Feinabstimmung der Details, letzte Aufräumarbeiten, besondere Entwicklungssituation aufgrund Codeteam und Modelling usw….
Als nächstes kommt dann, dass im Frühjahr die prognostizierte Anzahl der Sonnenstunden aufgrund unvorhersehbarer Wolken plötzlich weniger war als erwartet und, dass deshalb die Fische von Robert besonders häufig einen Wasserwechsel bräuchten und deshalb das Codeteam keine Möglichkeit hatte die Implementierung mit Robert in Bezug auf den Soundprozess in Relation zum Transzendenten des Modellers im Tierkreiszeichen des Schützen abzusprechen. Daraus resultiert dann eine ganz kurze Verzögerung von nur ca. 18 Monaten.

Naja sorry aber was PMDGs Worte mittlerweile Wert sind sieht man ja an dem revolutionären, noch nie da gewesenen und unfassbar neuen Tablet.

Tobi
Tobi
7 Monate zuvor

Ich verstehe nicht, warum sie kein Screenshot von der 777 zeigen, als ob man seine Meinung über das Produkt an dem Foto entscheidet, man kann dann aber, finde ich zumindest, sehr viel besser abschätzen, wie lange das noch dauern wird. Na ja, ich als Airbus-Fan hoffe ja sowieso immer noch auf einen überraschungs FSL A330.

onlinetk
onlinetk
7 Monate zuvor
Antwort auf  Tobi

Was willst du denn da einschätzen?

Laut Aerosoft ist das 3D Modell des 330 komplett zu 100% fertig. Was schätzt du denn ab wann der kommt?

Ja er könnte gerne Mal was zeigen, aber ablesen lässt sich dadurch nichts, außer vielleicht das wenn er was zeigt es in 4 Wochen auch released wird (siehe Tablet 737)

Reinhard
Reinhard
7 Monate zuvor
Antwort auf  onlinetk

Tobi meinte aber den FSL A330, nicht den von Luftweich.

Sennah
Sennah
7 Monate zuvor
Antwort auf  Tobi

Vielleicht gibt es einfach nichts zu zeigen weil nichts da ist und durch unendliche Ansammlungen von Buchstaben versucht wird, das Spannungslevel hoch zu halten. Lediglich eine Theorie.

Constantin
Constantin
7 Monate zuvor

Hatte nicht Robert lange erklärt, dass das Tablet kein EFB, sondern eben sein UFT sei?
Und jetzt im eigenen Changelog ist es ein EFB 😀

Max
Max
7 Monate zuvor

So wie sich das liest wirds nichts mit den tollen 4. Quartal. Das Ding wird noch noch ein halbes Jahr brauchen. Anfang des jahres wurde überall so viel erzählt und bekommen haben wir nix. Weder Aerosoft noch pmdg. Und das die Fenix 319 321 kommen sehe ich auch nicht. Und von den ganzen anderen hört und sieht man noch weniger. Glaub das wird ziemlich mau zu den Feiertagen vorallem nach dem ich das ganze jahr über schon einiges erwartet habe.

ROBERT Die Legende
ROBERT Die Legende
7 Monate zuvor
Antwort auf  Max

Naja die PC-12 seht kurz vor den Release. Besser als nichts

Könnte dich auch interessieren:

Nach dem Release der Boeing 777-300ER vor ein paar Wochen ist PMDG weiter fleißig dabei an dem Langstreckenflieger zu arbeiten. Als Ergebnis dieser Arbeit wurde diese Woche das nächste große Update für das Flugzeug veröffentlicht. Aber nicht nur für den Widebody gab es ein Update, sondern PMDG hat für alle ihre MSFS-Produkte Updates veröffentlicht.
Nach fast zweijähriger Entwicklungszeit scheint es so, dass die RJ Professional- Reihe von Justflight auf der Zielgeraden ist. Vor zwei Tagen wurden im neuen Entwicklerupdate Details des EFBs vorgestellt. Über ein Releasedatum schweigt sich der britische Publisher aber noch aus.
Eigentlich schon für letzte Woche geplant, war es nun heute wieder soweit. Microsoft und Asobo haben wieder einen der regelmäßigen Entwickler-Streams auf Twitch gezeigt. Zwar war es diesmal etwas kürzer, da hier nur anstehender Content für den MSFS 2020 gezeigt wurde und nichts neues zum 24er verkündet wurde. Aber trotzdem gibt es einiges an neuen Inhalten, auf die sich Simmer in den nächsten Wochen und Monaten freuen können.