Schlagwort: Otmar Nitsche

Otmar Nitsche alias Wing42 mag es gerne realistisch. Daher hat seine Umsetzung der Boeing 247D für den Microsoft Flight Simuator jetzt nochmals eine Menge neuer Features bekommen, die bei Veröffentlichung des Add-ons Fliegen wie vor 90 Jahren ermöglichen sollen.
Mit seiner Blériot hat Otmar Nitsche bei Wing42 in die Fußstapfen der Luftfahrt geführt, jetzt zeigt er neue Bilder eines Oldtimers: Zu der sich in Entwicklung befindenden Boeing 264D sind jetzt neue Bilder aufgetaucht - mit Worten des Entwicklers, was die Challenge in der Erstellung der uralten Boeing ausmacht.
"Noch 50.000 Nieten", schreibt Otmar Nitsche von Wing42 auf Twitter und präsentiert dabei erstmals Bilder der Boeing 246D im Microsoft Flight Simulator. Nach der Blériot und neben der Entwicklung der Lockheed Vega arbeitet der Entwickler jetzt an einem weiteren Luftfahrt-Oldie.
Released: Otmar Nitsche alias Wing42 hat die Blériot XI für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Der Entwickler verspricht dabei eine detaillierte Umsetzung des Pionier-Flugzeugs in mehreren Varianten. Für 19,99 Euro gibt es den über 100 Jahre alten Oldtimer mit Fahrradrädern und drei Zylindern jetzt im Webshop von Wing42.
Otmar Nitsche alias Wing42 ist bereits Fan des Microsoft Flight Simulator: So hat er nicht nur das Blender2MSFS-Toolkit programmiert, sondern arbeitet auch an der Lockheed-Vega. Im Interview verrät Otmar wie kooperativ Asobo Studios sind und zeigt dabei exklusive Vorschaubilder der Lockheed Vega.