Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

PMDG versprechen von Haus aus ein realistisches Soundpaket für ihre Umsetzung der Boeing 737 –  auch im virtuellen Cockpit der NGXu. Wem das noch nicht realistisch genug ist oder wer sich satt gehört hat, kann jetzt für circa 12 Euro eine Erweiterung bei simflight/simMarket erwerben. Die Entwickler von Immersive Audio versprechen mit NGXu Cockpit Sound Immersion Lite 108 neue Cockpit-Sounds, die das hörbare Erlebnis im virtuellen Flightdeck erweitern sollen. Darunter neue Sounds für Geräuschmacher wie die Standby-Instrumente, Schalter, die Packs oder das Fahrwerk. Den 52 MB großen Download gibt es außerdem mit einem Rabatt, wenn man bereits Kunde der NGX Audio Immersion war.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Alti
Alti
1 Jahr zuvor

So eine Falle:
wer die Version von der normalen PMDG hat bekommt einen kleinen Nachlass, wenn er die neue „Lite“ Version kauft. Wenn er dann die „Vollversion“ nachkauft, muss er nochmals zahlen. Dabei steht in der Vorgängerversion, welche ALLE Sounds beinhaltet in der Produktbeschreibung: „NOTE: This soundpack is fully compatible with PMDG 737NGX, NGXu, iFly 737NG and freeware 737NG add-ons“

Wer das kauft und die Vorgängerversion schon hat, bestizt zu viel Geld.

Könnte dich auch interessieren:

Wie bei jedem World Update präsentiert Asobo auch diesmal wieder eine Local Legend. Der 7. in dieser Reihe stammt mal wieder von Carenado: Die Cessna C195 Businessliner ist gerade im Marketplace erschienen.
Seit dem Release des MSFS wollte Sebastian Darrell die Business Mustang in den Simulator bringen. Grund dafür ist die Flight 1 FSX-Umsetzung des amerikanischen Business Jets, diese hat es dem Schweden angetan. Sebastian hat Wort gehalten und heute seine C510 Mustang für den MSFS veröffentlicht.
In einem neuerlichen Statement bekräftig Parallel 42 das es Chaseplane für MSFS unter den aktuellen Bedingungen nicht geben wird. Der Kontakt zu Asobo zeige nicht die erhofften Ergebnisse. Für P3D Piloten dagegen gibt es gute Nachrichten, Chaseplane wird günstiger.