Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Früher ein aktiver Player im Simgeschäft, ist es heute um Flight1 im MSFS eher ruhig geworden. Jetzt will der Publisher bald ein ATC-Tool bieten, das im Prepar3D und Microsoft Flight Simulator funktionieren soll. Mit FSHud wird die Standard-ATC des Sims ersetzt – ein eigenes Tool mit automatischem Funk soll einen von A nach B bringen.

Zwei Videos zeigen das Tool in Aktion bei einem IFR-Flug von Kapstadt nach Johannesburg. In eine Textmaske wird der Flugplan eingegeben, danach erfolgen IFR-Clearance, Roll- und Startfreigabe usw… Das Tool übernimmt dabei den Frequenzwechsel, automatische Stimmen mimen die Piloten- und ATC-Interaktion. Wann das Tool erscheinen soll und was es kosten darf, verraten Flight1 und FSHud derzeit nicht. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Omsyndrom
Omsyndrom
8 Monate zuvor

Na bin gespannt. Klingt zumindest mal sehr vielversprechend.

trackback

[…] Das Add-on ist derzeit nur für Prepar3D Version 4 und Version 5 verfügbar. Vor wenigen Wochen hatte Flight1 bereits ein Vorschau-Video des Tools präsentiert. […]

Könnte dich auch interessieren:

Über die Schönheit dieses polnischen STOL-Flugzeugs namens Wilga lässt sich genüsslich streiten, zweckmäßig ist sie aber auf jeden Fall. Mit extremer Motorleistung werden aerodynamische Missstände verdeckt - und bis zu drei Segelflieger geschleppt. GotFriends hat heute die Wilga für den MSFS veröffentlicht. Wir haben sie schon vorher getestet.
27 Monate und 27 Updates später haben die Schöpfer:innen des Microsoft Flight Simulators jetzt bekannt gegeben: Bereits 10 Millionen (virtuelle) Pilot:innen sind im Microsoft Flight Simulator fliegen gegangen. Satt sei man deshalb aber noch lange nicht.
Die Update-Welle bei X-Plane 12 läuft. Jetzt ist der dritte Release-Candidate online gegangen, der auch einige grafische Problem fixen soll. Und Austin Meyer hat einen Fehler bei der Aerodynamik von Swept Wings korrigiert - wie er auch in einem Video erklärt.