Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Früher ein aktiver Player im Simgeschäft, ist es heute um Flight1 im MSFS eher ruhig geworden. Jetzt will der Publisher bald ein ATC-Tool bieten, das im Prepar3D und Microsoft Flight Simulator funktionieren soll. Mit FSHud wird die Standard-ATC des Sims ersetzt – ein eigenes Tool mit automatischem Funk soll einen von A nach B bringen.

Zwei Videos zeigen das Tool in Aktion bei einem IFR-Flug von Kapstadt nach Johannesburg. In eine Textmaske wird der Flugplan eingegeben, danach erfolgen IFR-Clearance, Roll- und Startfreigabe usw… Das Tool übernimmt dabei den Frequenzwechsel, automatische Stimmen mimen die Piloten- und ATC-Interaktion. Wann das Tool erscheinen soll und was es kosten darf, verraten Flight1 und FSHud derzeit nicht. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Omsyndrom
Omsyndrom
2 Jahre zuvor

Na bin gespannt. Klingt zumindest mal sehr vielversprechend.

trackback

[…] Das Add-on ist derzeit nur für Prepar3D Version 4 und Version 5 verfügbar. Vor wenigen Wochen hatte Flight1 bereits ein Vorschau-Video des Tools präsentiert. […]

Könnte dich auch interessieren:

Diese Woche steht in Friedrichshafen die AERO an. Und auch wenn Flugsimulation nicht der Kern der Messe ist, lässt es sich Microsoft doch nicht nehmen ein thematisch passendes Content Update zu veröffentlichen.
Okay, okay. Ich habe mir gedacht, dass es mal wieder Zeit ist einen Stream zu planen und die anderen mal in die Pause zu schicken! Diese Gelegenheit möchte ich auch gleich doppelt nutzen, um mit euch zwei Dinge zu teilen, die meiner Meinung nach wieder mal gezeigt werden müssen.
Neue Bilder aus dem virtuellen Franfkurt: Aerosoft hat einen Trailer veröffentlicht, der den aktuellen Entwicklungsstand der EDDF-Szenerie zeigt. Auch wenn noch viel zu tun scheint, ist jetzt schon Jo Erlends Handschrift zu erkennen.