Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Boundless hat EGPE released. Für XP11 und XP12 kann man den Flughafen für knapp 13 Pfund erstehen. Neben dem Flughafen selber wurde zusätzlich die umliegenden Industriegebiete umgesetzt sowie der Dalcross Heliport der sich in der Nähe befindet. Dies wird als zusätzlicher Download angeboten.

Features Include:
Real World Airport Layout
Up to date, HD Ortho imagery
4K Photorealistic Textures
PBR ground and building textures
Dynamic Night lighting based of rel world colour tones
3D Hedges, trees and Vegetation
3D Grass
Nearby houses and farms modelled
Dalcross Helipad Included
Rain and seasonal effects on ground (XP12 Only)
HD, PBR Static Aircraft (GA & Airline)
Custom HD PBR vehicles (airside and landside)
Fully accurate ground markings – including accurately modelled cracks / wear & tear

Das Paket wiegt 1.4GB schwer, die Extras machen noch einmal 2GB aus.

Zu erwerben bei Boundless direkt: Boundless Shop

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Ob Langstreckenverkehr oder Wasser-Taxi, die Malediven sind für Simpiloten sicher ein interessantes Ziel. Damit die Szenerie im Microsoft Flight Simulator auch stimmt, hat FSDG jetzt die nächste Szenerie für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Dabei gibt es die gesamten Malediven im Bundle oder als einzelne Pakete.
Nach dem Release der Boeing 777-300ER vor ein paar Wochen ist PMDG weiter fleißig dabei an dem Langstreckenflieger zu arbeiten. Als Ergebnis dieser Arbeit wurde diese Woche das nächste große Update für das Flugzeug veröffentlicht. Aber nicht nur für den Widebody gab es ein Update, sondern PMDG hat für alle ihre MSFS-Produkte Updates veröffentlicht.
Nach fast zweijähriger Entwicklungszeit scheint es so, dass die RJ Professional- Reihe von Justflight auf der Zielgeraden ist. Vor zwei Tagen wurden im neuen Entwicklerupdate Details des EFBs vorgestellt. Über ein Releasedatum schweigt sich der britische Publisher aber noch aus.