Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Pete und John Dowson haben ihr Lebenswerk, die Flight Simulator Universal Inter-Process Communication Schnittstelle – FSUIPC, nun in Version 7 für den MSFS veröffentlicht. Für circa 29€ bekommt ihr das Interface im simMarket. Bestandskunden von FSUIPC 5 & 6 bekommen Version 7 rabattiert für ca. 18€. FSUIPC erlaubt es anderen Programmen mit dem MSFS zu kommunizieren, in dem es Daten aus dem Simulator ausliest oder eben schreibt. Dadurch ist es möglich Hardware-Achsen oder Knöpfe außerhalb des Simulators zuzuweisen. Im Gegensatz zu den früheren Versionen für FSX und P3D, mangelt es der Version 7 an einigen bekannten Features. So kann FSUIPC nicht auf den AI-Traffic Einfluss nehmen, Stichwort AI Zapper. Auch Wetter-Informationen können nicht ausgelesen oder geschrieben werden. Das Gleiche gilt für Mouse Macros und der Zugriff auf die Local Gauge Variables (LVARS).

FSUIPC_7
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
simmershome
1 Jahr zuvor

Mein erstes MSFS Addon. ?Für Cockpits unverzichtbar

Könnte dich auch interessieren:

Die SeaRey Elite für den Microsoft Flight Simulator ist erschienen. Die Umsetzung ist das erste Flugzeug aus der Feder der FlightSim Studio AG. Das Amphibienflugzeug kommt in einer XBox- und PC-Version in den MSFS. Vertriebspartner ist Aerosoft.
Der nächste Navigraph-Cycle ist da. Und im Zuge dessen haben die Schweden gleich noch weitere Features der kommenden App Charts 8 gezeigt. Nach dem letzten Video mit VFR-Features, werden jetzt die IFR-Funktionen präsentiert.
Jetzt auch nochmals niedergeschrieben: Just Flight hat angekündigt, die Entwicklung des A300 und der B747 für PREPAR3D einzustellen. Umsonst war die Arbeit der Briten trotzdem nicht.