Autor: Thomas

Willkommen bei OMA, so lautet der Google Teaser-Text frei übersetzt wenn man nach dem Eppley Airfield sucht. Eine nette Einladung, welche wir sehr zeitnah auch im MSFS annhemen können. Denn Verticalsim bringt uns die künstliche, oder virtuelle, Umsetzung des am Missouri River gelegenen Omaha Airport.
Wir haben uns auf der AERO 22 in Friedrichshafen mit Thomas von Clear Prop unterhalten. Thomas und sein Team verantworten nicht nur die Bavarian Airfields 1 und 2 von Aerosoft für den Microsoft Flight Simulator, sie arbeiten auch an einer Umsetzung der Breezer Sport für den MSFS. Das Ultraleichtflugzeug wird in Zusammenarbeit mit Breezer für den FS2020 erstellt. Und eine X-Plane 12 Version soll auch noch folgen.
Wir haben uns riesig gefreut euch den Fenix A320 zu zeigen. Während dem Flug von Linate nach Palermo haben wir versucht alle eure Fragen zu beantworten werden. Wir hatten einen riesen Spaß euch den Fenix A320 zu zeigen.
Das wir zu Kodiak Fans mutiert sind haben wir gelegentlich in der einen oder anderen Podcastfolge mal erwähnt. Auf der Aero war es dann soweit und wir durften die Kodi live unter die Lupe nehmen. Daher freut es uns umso mehr, dass SWS in ihrer Roadmap für dieses Jahr, neben vielen anderen spannenden Dingen, auch der Kodiak weiter Aufmerksamkeit schenken. Hat da jemand PC-12 gesagt?
Der Buffalo Niagara International Airport kann inzwischen auf eine über 80 jährige Geschichte zurückschauen und ist damit einer der ältesten Airports der USA. Durch seine Nähe zu Toronto und weiteren größeren Städten an den Great Lakes besitzt er einen Einzugsbereich von über 9.5 Millionen Menschen. Dank iniBuilds bald anfliegbar im MSFS und X-Plane.
Es sind diese Addons die die X-Plane Freeware Szene zu dem macht was sie ist. Eigentlich Teil der X-Plane Grundaustattung ist die C90 vom EVO Team im Grunde ein neuer Flieger, welcher seit ein paar Tagen in der verbesserten Version 2 erhältlich ist. Wer X-Plane und Turboprop fliegt kommt um diesen Flieger nicht herum.
Durch seine nahe Stadtlage bezeichnet man den Gary Airport auch als dritten Flughafen Chicagos. Nach dem Allegiant 2013 seine Passagierverbindungen einstellte, sind dort die Geschäfts- und Privatflieger unter sich. Gestört werden sie gelegentlich durch die Fracht Airbusse und Boeings. Dank UK2000 können wir bald unseren virtuellen Business Jet nach Gary im MSFS steuern.
Mit Cork, ICAO Code EICK, hat MK-Studios den zweitgrößten Airport der irischen Insel für den MSFS veröffentlicht. Dublin ist dabei unangefochtene Nummer 1 und Shannon belegt Platz 3. Dank ausgeprägter Ryanair Flugverbindungen sicherlich ein interessanter Airport für zukünftige 737 Jockeys.
Leonardo ist für guten Support und stetige Weiterentwicklung der Maddog-Reihe bekannt. Daher verwundert es auch nicht, dass knapp einer Woche seit Release nun das erste Update bereit steht. Dieses ist als neuer Installer im simMarket zu erhalten.
Die Maddog von Leonardo ist ein Flieger der Maßstäbe setzt. Hört man sich in der Community nach Schwachpunkten um, dann äußern viele Unmut über die Soundkulisse des verrückten Hundes. Zu leise, nicht fein genug oder nicht so immersiv hört und liest man dann. Bereits im P3D ist daher Predrag Drobac mit Immersive Audio angetreten diesen Eindruck zu verbessern. Das schönere Bellen soll nun auch in den MSFS kommen.