Autor: Thomas

An den Firmen Aerosoft und Orbx kommt man heute nicht mehr vorbei, wenn man seinen Simulator mit Add-Ons und Helferlein aufhübschen möchte. Dabei ist es im Grunde egal, welchen Simulator man betreibt. In einer heute veröffentlichten Presseerklärung geben nun beide Firmen eine Vertriebspartnerschaft bekannt. Diese beinhalte den gegenseitigen Verkauf der Produkte im jeweiligen Shop.
Eine Woche vor dem offiziellen Release auf der XBox, steht der MSFS zum Download bereit. Wie bei der Veröffentlichung auf dem PC vor einem Jahr, kann man den Simulator bereits herunterladen, installieren, aber noch nicht abheben. Dies ist erst ab dem 27. Juli möglich. Wie die PC Games Hardware weiter berichtet, soll der Microsoft Flight Simulator auf der internen XBox SSD 20 GB weniger Speicherplatz belegen.
Unser Partner AviationLads kreiert für viele Entwickler aufwendige Produkt-Teaser-Videos. Zu den Kunden zählen Orbx, MilViz, FSDG, //42, Gaya und viele weitere. Nun lässt uns Maurice, der Kopf hinter AviationLads, daran teilhaben wie der Orbx Dubai Landmarks Trailer entstanden ist und gewährt uns einen Blick hinter die Kulissen. Wer noch mehr über Maurice und AviationLads erfahren möchte, dem sei unsere Podcast-Folge Nummer 11 ans Herz gelegt. In dieser stand uns Maurice Rede und Antwort.
Noch dunkel habe ich in Erinnerung, wie meine Oma immer die TV Serie “The Flying Doctors” gesehen hat. Diese handelt, dramaturgisch aufgearbeitet, vom Alltag der Rettungsflieger im australischen Outback. Dank Tristan können wir diese besondere Art des Fliegens nun ansprechender darstellen. Denn dieser hat sich mit dem Royal Flying Doctor Service of Australia, so der offizielle Name, zusammengetan und einige originalgetreue Liveries für den MSFS erstellt.
Airfield Canada hat sich mit FSimStudios zusammengeschlossen und Halifax in den MSFS gebracht. Die ursprünglich für X-Plane geschaffene Szenerie soll auch noch eine P3D Umsetzung bekommen. Halifax bekommt ihr bei Orbx und direkt bei FSimStudios für ca. 17€, wobei später auch ein Rabatt auf die P3D Version eingeräumt werden soll.
Captain Sim hat als Ergänzung zu ihrem Boeing 737 Classics-Packet, welches initial die -300er Version enthält, nun die kürzere 737-500 veröffentlicht. Diese schlägt mit ca. 25$ zu Buche und nennt als Voraussetzung, dass das Basis-Paket ebenfalls installiert ist. Demnach handelt es sich bei der 500er nicht um eine, sogenannte, Stand-Alone Version. Insgesamt kostet das Paket damit fast knackige 90$.
Der australisch- neuseeländische Entwickler NZA hat heute gleich zwei Szenerien veröffentlicht. Zum einen könnt ihr ab sofort Nelson, die älteste Siedlung auf der neuseeländischen Südinsel und Motueka, welche in direkter Nachbarschaft zu Nelson liegt, anfliegen. Für Nelson, welches den Beinamen “Top of the South” trägt, müsst ihr ca. 19€ über die virtuelle Ladentheke schieben, Motueka ist als Freeware-Airport erhältlich.
Andreas Hegi ist im Namen von Orbx zurück und setzt den norwegischen Sogndal Haukåsen Airport für den MSFS um. Dieser ist bereits als P3D Version verfügbar, soll aber in diesem Fall von Grund auf neu aufgearbeitet worden sein. So wird der Platz 4K PBR Texturen bekommen. Auch ein neues Sattelitenbild bekommt der Airport spendiert.
Die Messerschmitt-Bölkow-Blohm BO-105 ist ein Meisterwerk deutscher Ingenieurskunst. Als erster Hubschrauber überhaupt, besaß sie einen gelenklosen Rotorkopf, ohne Schlag- und Schwenkgelenke. Diese Technik findet bis heute Anwendung bei modernen Hubschraubern. Seine erstklassigen Flugeigenschaften machten ihn beim Militär, aber auch in der zivilen Nutzung sehr begehrt. Die Bundeswehr setze die BO-105 als Panzerabwehr-Hubschrauber ein und der ADAC, als gelber Engel, nutzte die BO als Krankentransporter in ganz Deutschland.
Im Rahmen der Landmarks Serie bringt Orbx die gleichnamige Hauptstadt des Emirats Dubai in den Microsoft Flight Simulator. Wie üblich, wurden bestimmte Gebäude neu und vor allem detaillierter modelliert. Dazu zählen 22 Hero-Landmarks mit einem hohen Detailgrad, sowie rund 185 normal detaillierte Objekte. Das Szenerie-Add-On ist jetzt erschienen.