Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

New Orleans, am Mississippi gelegen, gilt als Geburtsstadt des Jazz und verschiedener anderer Musikrichtungen und Sub-Strömungen. Während P3D Piloten die “most-unique City” in den USA bereits seit längerem anfliegen können, haben MSFS Piloten seit kurzem auch die Chance diesen kulturellen Schmelztiegel virtuell zu besuchen. Den Louis Armstrong International Airport bekommt ihr für circa 16 Dollar direkt im LatinVFR Shop.

Features

  • Eigens erstellte detaillierte PBR Bodentexturen und Markierungen inklusiver der Anpassung an den heutigen Ausbauszustand
  • Individuell erstellte realistische Terminals inklusive Interior, Cargo Bereich und Gebäude, alle mit PBR Texturen
  • Realistische Nachtbeleuchtung
  • Taxiways, Vorfeld, Runways sloped unter Benutzung des MSFS nativen Systems
  • Individuell erstellte Brücken die den Mississippi überspannen.
  • Performance optimiert
  • Individualisierte und erweiterte Jetways
  • Aktuelles Airport-Layout
  • Vorherigen Kunden erhalten einen Discount mit dem Code KMSYMSFS
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

iniBuilds ist dafür bekannt nicht nur qualitativ hochwertige Szenerien zu veröffentlichen, sondern auch nach dem Release eine umfangreiche Produktpflege zu betreiben. Pünktlich zum Wochenende sind nun mehrere Updates für verschiedene Produkte erschienen.
Thranda hat heute die Cessna C337 Skymaster für X-Plane 11 und 12 veröffentlicht. Die Skymaster ist ein eher außergewöhnliches Flugzeug. Durch den Einbau zweier Triebwerke, eins am Bug und eins am Heck, besitzt dieses Flugzeug eine push - pull-Konfiguration.
Mit der Unterstützung der Van’s Aircraft Inc. bringt SWS den Baukasten-Flieger RV-10 in den MSFS. Das Besondere am realen Flieger? Wer ihn fliegen möchte muss selbst Hand anlegen. Denn Van´s verkauft nur Bausätze zum Zusammenbau. Die RV-10 ist mit 4 Sitzen das größte Flugzeug im Repertoire, das virtuelle Pendant erscheint im Februar.