Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Der FlyByWire Mod für den A320 NEO des Microsoft Flight Simulator zählt zu den beliebtesten Freeware Addons. Dabei ruht sich das Team nicht auf den Lorbeeren aus, sondern verbessert das Flugzeug regelmäßig weiter. Nun ist eine neue Stable Version erschiene, welche ein schon lange gewünschtes Feature in diese integriert. 

So wurde nun die VNAV-Funktionalität, welche schon länger in der Development Version des Flugzeug verfügbar war, in die Stable Version integriert. Damit steht nun für den gesamten Flug eine vertikale Flugführung zur Verfügung. Dabei soll dies nur die Iteration des VNAV für diese Version und erweiterte Features später einfließen, sobald diese gründlich getestet wurden.

Zu den weiteren Änderungen in dem Update zählen eine neue Version des FlyPad EFB und Überarbeitungen der Klimatisierung im Flugzeug. Ebenfalls wird nun ein Engine Start mit Crossbleed ermöglicht. Das vollständige Changelog für dieses Update findet ihr auf der FlyByWire Seite.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Tobi
Tobi
8 Monate zuvor

👍

Malte
Malte
8 Monate zuvor

Ironischerweise gefällt mir dieser kostenlose Flieger am besten von allen

AlexA300600
AlexA300600
8 Monate zuvor

@Malte ja aber die Flügel sind echt hässlich sonst gefällt mit der Flieger auch

Könnte dich auch interessieren:

Der Flugplatz Ganderkesee (EDWQ) ist einer der verkehrsreichsten Regionalflugplätze in Norddeutschland. Der auch als Atlas Airfield bekannte Flugplatz liegt zwischen Bremen und Oldenburg und kann von Flugzeugen bis 5,7t angeflogen werden. FlightSim Studio hat vor einigen Tagen seine Umsetzung von Ganderkesee veröffentlicht. Ob diese überzeugen kann, erfahrt ihr in unserem Kurzreview.
In ihrem Entwicklerstream am Montag hatte der CEO von iniBuilds, Ubaid Mussa, eine neue Kategorie an Addons angekündigt. Nun ist klar welches Flugzeugmuster das erste Premier Aircraft der Britten wird. In Zusammenarbeit mit SWS hat das Studio heute eine virtuelle Umsetzung der Lockheed T-33 Shooting Star angekündigt.
Lange ist es her, dass es Neuigkeiten zum A300 von Just Flight gab. Nun gibt es ein paar neue Bilder und Beschreibungen aus dem Cockpit den klassischen Airbus. Fehlt nur noch der Geruch der alten Maschine denn authentisch wirken die Bilder auf jeden Fall.