Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Wer die ATR gerne fliegt, der kennt sicherlich den YouTube-Kanal von FlyWithMagnar. Der ATR-Pilot erklärt darin Insights zum berühmten Turboprop. Kein Wunder, dass er auch bei der Entwicklung von Hans Hartmanns ATR beratend zur Seite stand. Jetzt könnt ihr Magnar als virtuellen Co-Piloten einsteigen lassen. Brian York hat dafür die ATR-Version von FS2Crew veröffentlicht.

Die ATR-Version findet ihr im Webshop von FS2Crew, derzeit noch vergünstigt für 25 Euro. DIe Features lesen sich dabei so wie bei jedem FS2Crew-Produkt. Wie immer soll die Kommunikation mit dem virtuellen Co-Piloten per Knopfdruck oder Spracheingabe möglich sein. Eine komplette GSX-Intergration enthält das Tool auch, genau wie ein Interface für die Steuerung und Einstellung des Add-ons.

FS2Crew ist schon seit Jahren ein Crew-Add-on für diverse Add-ons. Es ermöglicht uns Nutzern, anhand von vorgegebenen Standard Operating Procedures (SOPs) den virtuellen Flug durch Interaktion mit einem virtuellen Co-Piloten realistisch darzustellen. Bryan York hat sein Tool über die Jahre immer wieder überarbeitet und bietet es für viele Aircraft-Add-ons verschiedener Flugsimulatoren.

Die ATR-Version ist jetzt in Zusammenarbeit mit Magnar entstanden. Er ist im Tool auch zu hören. Der ATR-Pilot hatte damals auch bei der Entwicklung der ATR für den Microsoft Flight Simulator beratend zur Seite gestanden, wie uns Entwickler Hans Hartmann im Gespräch verraten hatte.

Ob es übrigens auch einen animierten, sichtbaren Co-Piloten für die ATR geben soll, muss sich zeigen. Brian York will es laut Discord davon abhängig machen, wie groß die Nutzerbasis der FS2Crew ATR Edition wird.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Moritz
Moritz
1 Monat zuvor

Na dann hol ich mir mal das sympathische Kerlchen ins Cockpit 😉

Könnte dich auch interessieren:

Die Ankündigung des A350 von iniBuilds war für viele Simmer eine willkommene Überraschung anfang des Jahres. Jetzt zeigt iniBuilds zum kommenden Add-on. Und damit eine Vorschau auf die Detailverliebtheit.
Der Flugplatz Ganderkesee (EDWQ) ist einer der verkehrsreichsten Regionalflugplätze in Norddeutschland. Der auch als Atlas Airfield bekannte Flugplatz liegt zwischen Bremen und Oldenburg und kann von Flugzeugen bis 5,7t angeflogen werden. FlightSim Studio hat vor einigen Tagen seine Umsetzung von Ganderkesee veröffentlicht. Ob diese überzeugen kann, erfahrt ihr in unserem Kurzreview.
In ihrem Entwicklerstream am Montag hatte der CEO von iniBuilds, Ubaid Mussa, eine neue Kategorie an Addons angekündigt. Nun ist klar welches Flugzeugmuster das erste Premier Aircraft der Britten wird. In Zusammenarbeit mit SWS hat das Studio heute eine virtuelle Umsetzung der Lockheed T-33 Shooting Star angekündigt.