Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Bei derzeit etwas trüben und regnerischen Wetter in Deutschland habt ihr eventuell das Bedürfnis nach sonnigeren Gefilden und Urlaub. Passend hierzu hat WingSim am Wochenende den Flughafen von Kingston veröffentlicht.

Kingston ist die Hauptstadt und größte Stadt der Karibikinsel Jamaika. Diese ist vor allem bekannt als Heimat des Reggae und der Rastafari-Kultur. Aber auch für James Bond Fans ist die Insel ein Begriff,  schließlich hatte Autor Ian Flemming auf der Insel sein Winterdomizil und sie taucht oft in seinen Werken auf.

Der Flughafen von Kingston trägt den offiziellen Namen “Norman Manley International Airport” und ist nach den Passagierzahlen der zweitgrößte Flughafen der Insel. Wichtigste Airline auf dem Platz ist die Carribean Airlines, welche hier ein Hub betreibt, aber auch aus den USA und London wird der Platz angeflogen.

Der Platz wirbt mit einer Umsetzung unter Einsatz von PBR-Texturen und optimiert für die Performance. Auch der nahe gelegen Hafen von Kingston wurde bei der Umsetzung mit bedacht.

Erhältlich ist die Szenerie ab sofort im Simmarket zum Preis von 19.03€.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Schmiddy
Schmiddy
5 Monate zuvor

Sunshine ! Sunshine Reggae !

Steven
Steven
5 Monate zuvor

Größtes Manko bei Addon Airports sind weiterhin die Asphalt-Texturen. Gefallen mir gar nicht. Sehen viel zu sehr nach Comic und Clean aus. Ansonsten aber natürlich nice, dass so ein Airport überhaupt schon umgesetzt wird. Wenn auch zu nem stolzen MSFS Preis.

Christian
Christian
5 Monate zuvor
Antwort auf  Steven

Grösstes Manko und auch schon in den alten Sims immer wieder ärgerlich: viele Devs kümmern sich gar nicht um schlaue AFD/AFCADs. Und man kriegt dazu auch entsprechend selten Infos VOR dem Kauf. Schade, denn auch mit dem völlig verbuggten AI System vom MSFS habe ich lieber einen Airport mit AI Traffic als ohne

Könnte dich auch interessieren:

27 Monate und 27 Updates später haben die Schöpfer:innen des Microsoft Flight Simulators jetzt bekannt gegeben: Bereits 10 Millionen (virtuelle) Pilot:innen sind im Microsoft Flight Simulator fliegen gegangen. Satt sei man deshalb aber noch lange nicht.
SU und WU kennen MSFS-Fans bereits als Abkürzungen, jetzt kommt eine neue dazu: Das AAU I, kurz für "Aircraft and Avionics Update I" steht den Open Beta-Nutzer:innen des Microsoft Flight Simulator jetzt zur Verfügung. Vor allem die Cessna Longitude bekommt mit dem Update einige Verbesserungen.
Über die Schönheit dieses polnischen STOL-Flugzeugs namens Wilga lässt sich genüsslich streiten, zweckmäßig ist sie aber auf jeden Fall. Mit extremer Motorleistung werden aerodynamische Missstände verdeckt - und bis zu drei Segelflieger geschleppt. GotFriends hat heute die Wilga für den MSFS veröffentlicht. Wir haben sie schon vorher getestet.