Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Freeware-Entwickler von Horizon Sim haben ein Update für die 787-9 veröffentlicht. Neben Systemverbesserungen erhält der Mod auch optische Verbesserungen in Form neuer Cockpit-Texturen.

Version 1.02 wurde jetzt released und auf dem Discord-Channel von Horizon angekündigt. Das Update kann wie gewohnt über den Headwind-Installer heruntergeladen und installiert werden. Folgende Dinge finden sich im Changelog:

• Brake differential scale changes
• V3 lighting by Kuro
• WT 0.2.4 clean up
• Initial cold & dark reconfigured (The initial cold & dark is a truer cold & dark set up i.e. all lights & displays off and down)
• Camera changes
• Default interactive points corrected
• Removed icing mesh
• Updated elevator elasticity values

Die größte sichtbare Veränderung in der 787 sollten die Cockpit-Texturen darstellen. Dafür gibt es ein neues Texture-Pack, das ebenfalls über den Headwind-Installer zu bekommen ist. Außerdem berichtet Horizon im Zuge des Updates, wie der Status der CPDLC/ACARS-Integration aussieht: Im Moment würde man hart daran arbeiten, die Funktion in den offiziellen Release zu bekommen. Man wolle dies auch in den kommenden 787-10 Mod bringen. 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

9 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Martin
Martin
6 Monate zuvor

Ich finde das Flugzeug an sich echt gut gelungen, aber ich kann mich mit dem Pitch-Verhalten einfach nicht anfreunden. Ich weiẞ 787 FBW und so, aber beim rotate fühlt es sich immer an als würde die Hand Gottes die Nase noch weiter nach oben drücken. Ich bin nun wahrlich kein Experte beim Thema wie das FBW da funktionieren müsste, aber selbst zu FSX Zeiten hat sich das in der PMDG777 nie so merkwürdig angefühlt.

Daboj
Daboj
6 Monate zuvor
Antwort auf  Martin

Genau das gleiche stört mich auch extrem bei der 787. Glaube die von Kuro ist da am wenigstens schlimm…

Christian
Christian
6 Monate zuvor
Antwort auf  Martin

Deswegen sind für mich die Teile unfliegbar, einfach merkwürdiges und unrealistisches Flugverhalten. Ich weiß nicht ob die Entwickler jemals eine halbwegs volle 787 beim start gesehen haben, die steigen nämlich relativ langsam und mit niedrigem Winkel. Egal ob kuro oder Horizon im msfs steigen die wie Raketen in den Himmel. Vielleicht hört man ja mal was von Qualitywings in Sachen 787.

Juli
Juli
6 Monate zuvor
Antwort auf  Christian

Junge das ist Freeware was stellst du für Anforderungen hab mal Geduld, das wird mit der Zeit

Dennis
Dennis
6 Monate zuvor

An sich super Flieger, aber das Teil hämmert beim Start die Nase nach oben, als wäre die Physik nen Witz

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
6 Monate zuvor

ich habe auf den Displays massives Stottern bei sonst guten FPS, die Mühle ist für mich so leider unfliegbar.

Dieses stottern trifft auf alle „default“ Flieger… muss also am Msfs liegen, jemand eine Idee?

Eckehard
Eckehard
6 Monate zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

Die Glascockpit Bildwiederholrate hast du wahrscheinlich schon angepasst oder?

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
6 Monate zuvor
Antwort auf  Eckehard

Nein… wo, danke 😃

Eckehard
Eckehard
6 Monate zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

In den Grafikeinstellungen des MSFS gibt es relativ weit unten die Option dafür (Niedrig, Mittel, hoch) 🙂

Könnte dich auch interessieren:

Der Flugplatz Ganderkesee (EDWQ) ist einer der verkehrsreichsten Regionalflugplätze in Norddeutschland. Der auch als Atlas Airfield bekannte Flugplatz liegt zwischen Bremen und Oldenburg und kann von Flugzeugen bis 5,7t angeflogen werden. FlightSim Studio hat vor einigen Tagen seine Umsetzung von Ganderkesee veröffentlicht. Ob diese überzeugen kann, erfahrt ihr in unserem Kurzreview.
In ihrem Entwicklerstream am Montag hatte der CEO von iniBuilds, Ubaid Mussa, eine neue Kategorie an Addons angekündigt. Nun ist klar welches Flugzeugmuster das erste Premier Aircraft der Britten wird. In Zusammenarbeit mit SWS hat das Studio heute eine virtuelle Umsetzung der Lockheed T-33 Shooting Star angekündigt.
Lange ist es her, dass es Neuigkeiten zum A300 von Just Flight gab. Nun gibt es ein paar neue Bilder und Beschreibungen aus dem Cockpit den klassischen Airbus. Fehlt nur noch der Geruch der alten Maschine denn authentisch wirken die Bilder auf jeden Fall.