Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Nach dem A321 Release legt LatinVFR nun mit dem kleineren Bruder der Reihe nach. Zeitnah soll der A319 im MS Marketplace verfügbar sein. Ungleich in der Länge, vereint in den Systemen. Wie der A321 stützt sich auch der A319 auf die MSFS Airbus-Logik.

Der MSFS Airbus ist per se nicht schlecht. Für einfach Flüge durchaus zu gebrauchen, kann man auch mit ihm Spaß haben. Für mehr Systemtiefe steht dann FlybyWire bereit. Wer die Systemdarstellung in der Tiefe nicht benötigt, stattdessen lieber ein externes Modell bevorzugt, ist bei LatinVFR genau richtig. Diese bringen nun die A319 Hülle in den MSFS, gefüllt mit der standard A320 Systemumsetzung. Im Paket werden die CFM und IAE Triebwerksvarianten enthalten sein. Auch eine Airbus Corporate Jet Umsetzung wird mitgeliefert. Preislich wird es spannend, es wird sich zeigen ob LatinVFR auch hier die 25€ berechnet. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Chris
Chris
2 Monate zuvor

Schade das man das FBW Panel nicht das rein mergen kann.

Könnte dich auch interessieren:

Überraschend: Die Flightsim Studio AG arbeitet schon länger an einer Umsetzung des E-Jets für den Microsoft Flight Simulator. Morgen will Betriebspartner Aerosoft das Produkt mit einem Video offiziell ankündigen. Wir haben uns vorher schon einmal umgehört, was von dem Add-on zu erwarten ist.
Neuigkeiten vom Volanta-Team: Bald soll es zum Tracking-Programm auch die passende Smartphone-App für Premiumkund:innen geben. Mit Update 1.4 sollen Streamer bald ein Streaming-Overlay per Volanta einbinden können. Und mit FlightAware gibt es auch eine neue Partnerschaft.