Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

FranceVFR sind für ihre qualitativ hochwertigen Szenerien in Frankreich bekannt. Am Wochenende haben die Franzosen ihre neuste Szenerie veröffentlicht. Diesmal geht es in die größte Stadt der französichen Provence, Marseille.

Der Airport liegt außerhalb der Stadt auf einem flachen Stück Land zwischen dem großen See Êtang de Berre und einem Höhenzug. Diese Lage sorgt je nach Windrichtung für spannende An- oder Abflüge. Erbaut wurde der Airport in den 1920er Jahren und, nach seiner vollständigen Zerstörung im zweiten Weltkrieg, in den 1960ern wieder aufgebaut. Der Platz wird dabei fast ausschließlich von innerhalb Europas angeflogen. Die einzigen Langstrecken Verbindungen führen nach Montreal und Réunion. 

FranceVFR versprechen für ihre Szenerie eine hoch detaillierte Umsetzung des Flughafen auf Basis aktueller Luftbilder der französischen Behörden. Der Fokus lag hierbei auf einer detaillierten Implementation der Gebäude am Flugplatz und einer realistischen Lichtstimmung während der Nachtstunden. Auch das Gelände des Airport wurde überarbeitet und die Landebahnen an dieses angepasst.

Erhältlich ist die Szenerie ab sofort im simMarket zum Preis von 9.82 EUR. Sie benötigt knapp ein GB an Festplattenspeicher.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Eröffnet mit uns die amerikanische Skisaison und fliegt mit uns nach Aspen. Am Rande er Rocky Mountains gelegen, ist der kleine Ort nicht nur ein El Dorado der Wintersportler, auch Aviatik-Fans kommen dank des legendären fast 6.6 Grad steilen Approaches ins enge Tal auf Ihre Kosten. Daher ist der Airport auch nur für ausgewählte Flugzeuge anfliegbar. United bedient Aspen u.a. ab Denver mit CRJs. Wir werden genau dieses kurze Routing mit Euch und Aerosofts CRJ 700 nachfliegen.
FS Traffic soll das erste, große Traffic-Addon für den Microsoft Flight Simulator werden. Just Flight hat jetzt mal wieder ein Entwicklungsupdate gepostet. Es gehe voran, berichten die Briten. Vor allem hätte das letzte Sim Update das Traffic-Erstellen erleichtert.
Fast zwei Stunden Präsentation und Diskussion: Thomson, Austin und Philipp von X-Plane haben in einem Austausch mit Evan von der FSA einen Einblick in den Status von X-Plane 12 gegeben. Neben Infos zur Flugdynamik und Weiterentwicklung der ATC-Funktion, schildert Austin Meyer auch ganz klar, worum es ihm bei X-Plane 12 geht.