Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

FranceVFR sind für ihre qualitativ hochwertigen Szenerien in Frankreich bekannt. Am Wochenende haben die Franzosen ihre neuste Szenerie veröffentlicht. Diesmal geht es in die größte Stadt der französichen Provence, Marseille.

Der Airport liegt außerhalb der Stadt auf einem flachen Stück Land zwischen dem großen See Êtang de Berre und einem Höhenzug. Diese Lage sorgt je nach Windrichtung für spannende An- oder Abflüge. Erbaut wurde der Airport in den 1920er Jahren und, nach seiner vollständigen Zerstörung im zweiten Weltkrieg, in den 1960ern wieder aufgebaut. Der Platz wird dabei fast ausschließlich von innerhalb Europas angeflogen. Die einzigen Langstrecken Verbindungen führen nach Montreal und Réunion. 

FranceVFR versprechen für ihre Szenerie eine hoch detaillierte Umsetzung des Flughafen auf Basis aktueller Luftbilder der französischen Behörden. Der Fokus lag hierbei auf einer detaillierten Implementation der Gebäude am Flugplatz und einer realistischen Lichtstimmung während der Nachtstunden. Auch das Gelände des Airport wurde überarbeitet und die Landebahnen an dieses angepasst.

Erhältlich ist die Szenerie ab sofort im simMarket zum Preis von 9.82 EUR. Sie benötigt knapp ein GB an Festplattenspeicher.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die Ankündigung des A350 von iniBuilds war für viele Simmer eine willkommene Überraschung anfang des Jahres. Jetzt zeigt iniBuilds zum kommenden Add-on. Und damit eine Vorschau auf die Detailverliebtheit.
Der Flugplatz Ganderkesee (EDWQ) ist einer der verkehrsreichsten Regionalflugplätze in Norddeutschland. Der auch als Atlas Airfield bekannte Flugplatz liegt zwischen Bremen und Oldenburg und kann von Flugzeugen bis 5,7t angeflogen werden. FlightSim Studio hat vor einigen Tagen seine Umsetzung von Ganderkesee veröffentlicht. Ob diese überzeugen kann, erfahrt ihr in unserem Kurzreview.
In ihrem Entwicklerstream am Montag hatte der CEO von iniBuilds, Ubaid Mussa, eine neue Kategorie an Addons angekündigt. Nun ist klar welches Flugzeugmuster das erste Premier Aircraft der Britten wird. In Zusammenarbeit mit SWS hat das Studio heute eine virtuelle Umsetzung der Lockheed T-33 Shooting Star angekündigt.