Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

FSDG hat heute Sharm El-Sheikh für den MSFS veröffentlicht. Neben der reinen Portierung hat man auch zahlreiche Verbesserungen einfließen lassen. Gleichzeitig hat FSDG auch einen Einblick in die kommenden Airports gegeben.

Für ca. 19€ könnt ihr den ägyptischen Ferien-Airport ansteuern. In der MSFS Version wurde der Flughafen auf den aktuellen Ausbauzustand aktualisiert. Auch die Performance wurde optimiert. Über die weiteren Anpassungen schweigt sich FDSG aus. Nach Sharm El-Sheikh werden Djerba und Hurghada als Szenerien folgen. Auch wird eine Marsa Alam Umsetzung bei FSDG evaluiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Daniel
Daniel
1 Jahr zuvor

Hurghada 😀 los als nächstes bitte.

Markus
Markus
1 Jahr zuvor

Gibt es Hurghada nicht schon?

Manfred
Manfred
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Markus

Ja, seit 2021 von Simbreeze.
Allerdings habe ich ihn nicht und kann somit nicht sagen wie gut oder nicht gut er ist.

Markus
Markus
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Manfred

Achso, stimmt. Ja dann lohnt sich wohl das Warten. Simbreeze ist eher im unteren Mittelfeld unterwegs.

Könnte dich auch interessieren:

Nach dem Release der Boeing 777-300ER vor ein paar Wochen ist PMDG weiter fleißig dabei an dem Langstreckenflieger zu arbeiten. Als Ergebnis dieser Arbeit wurde diese Woche das nächste große Update für das Flugzeug veröffentlicht. Aber nicht nur für den Widebody gab es ein Update, sondern PMDG hat für alle ihre MSFS-Produkte Updates veröffentlicht.
Nach fast zweijähriger Entwicklungszeit scheint es so, dass die RJ Professional- Reihe von Justflight auf der Zielgeraden ist. Vor zwei Tagen wurden im neuen Entwicklerupdate Details des EFBs vorgestellt. Über ein Releasedatum schweigt sich der britische Publisher aber noch aus.
Eigentlich schon für letzte Woche geplant, war es nun heute wieder soweit. Microsoft und Asobo haben wieder einen der regelmäßigen Entwickler-Streams auf Twitch gezeigt. Zwar war es diesmal etwas kürzer, da hier nur anstehender Content für den MSFS 2020 gezeigt wurde und nichts neues zum 24er verkündet wurde. Aber trotzdem gibt es einiges an neuen Inhalten, auf die sich Simmer in den nächsten Wochen und Monaten freuen können.