Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Beim Szenerie-Entwickler M’M Simulations, welcher zuletzt den finnischen Airport Turku veröffentlicht hat, gibt es Änderungen auf der Roadmap. Ein norwegischer und ein schweizer Airport werden (vorerst) nicht länger verfolgt, dafür wurden eine Reihe neuer Airports angekündigt.

Statt nach dem Release von Turku, in Skandinavien zu bleiben und den Airport von Harstad/Narvik (ENEV – Typo im Tweet Anm. d. Red.) umzusetzen, sowie danach den Flugplatz Langenthal in der Schweiz, geht die Reise nun nach Belgien. Dort soll als nächstes der Flughafen Liege (Lüttich, EBLG), als kleinerer Hub der FedEx und Ausgangspunkt einiger touristischer Flüge, für den MSFS entstehen. Damit wären dann sämtliche größeren Airport des Königreichs, für den MSFS umgesetzt.

Nach Lüttich, soll die Reise an die bulgarische Schwarzmeer-Küste gehen. Hier ist das Ziel Burgas (LBBG), welcher von Touristen als Zielflughafen für die Resorts am Sonnenstrand genutzt wird.

Über den Flughafen Horta (LPHR), auf den portugiesischen Azoren, geht es schließlich zurück nach Norwegen, wo dann Harstad/Narvik (ENEV) fertiggestellt und abschließend Stavanger (ENZV) entwickelt werden soll.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Pat
Pat
1 Jahr zuvor

Da ging aber bei euch diesmal was durcheinander. Wie ja später im Text steht, wird Narvik noch kommen. Esbjerg (in Dänemark, nicht Norwegen) wurde gestrichen. Bg

Könnte dich auch interessieren:

Der Flugplatz Ganderkesee (EDWQ) ist einer der verkehrsreichsten Regionalflugplätze in Norddeutschland. Der auch als Atlas Airfield bekannte Flugplatz liegt zwischen Bremen und Oldenburg und kann von Flugzeugen bis 5,7t angeflogen werden. FlightSim Studio hat vor einigen Tagen seine Umsetzung von Ganderkesee veröffentlicht. Ob diese überzeugen kann, erfahrt ihr in unserem Kurzreview.
In ihrem Entwicklerstream am Montag hatte der CEO von iniBuilds, Ubaid Mussa, eine neue Kategorie an Addons angekündigt. Nun ist klar welches Flugzeugmuster das erste Premier Aircraft der Britten wird. In Zusammenarbeit mit SWS hat das Studio heute eine virtuelle Umsetzung der Lockheed T-33 Shooting Star angekündigt.
Lange ist es her, dass es Neuigkeiten zum A300 von Just Flight gab. Nun gibt es ein paar neue Bilder und Beschreibungen aus dem Cockpit den klassischen Airbus. Fehlt nur noch der Geruch der alten Maschine denn authentisch wirken die Bilder auf jeden Fall.