Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Internet-Probleme haben wir alle mal. Auch auf Reisen. Pech für 737-Fans, wenn die fehlende Konnektivität gerade den PMDG-Chef trifft. Dennoch gilt: Nächste oder übernächste Woche soll es ein Update für die 737 geben. Mit Universal Flight Tablet?

Robert Randazzo hat wieder ein Status-Update zu aktuellen Entwicklungen bei PMDG gegeben. Los geht’s mit einer Leidensgeschichte: Ein Unfall vor seiner Haustür habe wohl einen Versorgungskasten erwischt und das Internet lahmgelegt. Und das gerade in dem Moment, wo der PMDG-Chef die 737-Updates für den Beta-Test hochladen wollte. Selbst ein Ausweichen auf Hotel-Netz bei einer Dienstreise hätte den Upload nicht möglich gemacht. Auch hier hätte das Internet gestreikt, selbst nach einem Hotelwechsel – lokales Internet-Problem, wie sich rausstellte. Ok. Karma?

Egal – denn seine Frau hätte mit einem Anruf bei lokalen Autoritäten und Internetanbietern dann die heimische Verbindung wieder hergestellt, so Randazzo. Daher könne es jetzt weitergehen. Doch womit?

Denn Anfang machen die Updates für die 737. Hier habe man für nächste Woche Mikropupdates vorbereitet. Wie schon in vergangenen Wortmeldungen berichtet, soll hier die laterale Führung und die Kalkulation der V-Speeds verbessert werden. 

Für die Xbox plane man ebenfalls nächste oder übernächste eine Veröffentlichung der 737. Inklusive der Liveries, die dann 5 Dollar kosten werden. „Ich möchte auch noch einmal darauf hinweisen, dass unser ursprüngliches Konzept vorsah, die Bemalungen kostenlos zur Verfügung zu stellen“, wiederholt Randazzo. „Aber wir hatten ein seit langem veröffentlichtes Detail in der Marketplace-Vereinbarung übersehen, das besagt, dass der Mindestpreis für einen Artikel auf dem Marketplace 4,99 Dollar beträgt, und daher werden die Bemalungspakete für jedes Produkt mit diesem Preis versehen sein. (Es tut mir leid, dass ich mich bei diesem Thema geirrt habe – der Fehler liegt bei mir.)“

Ein Bestandteil der 737 und weiterer Modelle soll das UFT (Universal Flight Tablet) werden. Auch der schlecht informierteste Sim-Fan weiß, dass dieses Feature ordentlich verspätet ist. Eigentlich sollten Vorschau-Bilder des Tablets schon im September 2022 an der Start gehen. Doch die kann Randazzo immer noch nicht bieten, da immer noch am Code hinter dem User-Interface gearbeitet werde. Und auch hier die Botschaft wie in allen vergangenen Posts: Man würde vorankommen und die Herausforderung sei aber immer noch die Kommunikation mit dem Sim. Ein Beispiel? „Stellt euch vor, Ihr sprecht eure Sprache und müsst euch mit jemandem in dessen Sprache unterhalten, aber ihr können nur die Zahlen 0-9 verwenden.“

Bei der DC-6 Cloudmaster solle das nächste Update bald auch bereitstehen, egal ob PC oder Marketplace oder XBox. Und die Triple? Fortschritte, Fortschritte, Fortschritte.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

22 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Thomas-NUE
Thomas-NUE
1 Jahr zuvor

Eine neue Ausgabe von Robert Randazzos G‘schichten ausm Paulaner-Garten 🙄

Sebastian
Sebastian
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

🤣🤣🤣

Soho
Soho
1 Jahr zuvor

Mhh, ich hatte immer den Eindruck das es sich bei PMDG schon um eine Firma handelt die mit einem (zwar kleinen) lokalen Kernteam in einem klassischen Büro agiert. War vielleicht etwas naive, veraltete Vorstellung meinerseits. Aber selbst wenn man wie heute in dem Bereich üblicher mit einem verstreuten, rein im mobilen Office tätigen Entwicklerstamm arbeitet, sollten doch erst recht Netzwerk / Cloud Plattformen genutzt werden. Das da ein einziger Mitarbeiter (und auch noch der Chef) essentielle Daten nur lokal speichert ist da ja schon fast fahrlässig. PMDG verliert in meinen Augen in letzter Zeit sehr viel an lange erarbeiteten Glanz und wirkt immer mehr wie eine 1-Mann Freewareschmiede als ein „Platzhirsch“. Auch wenn am Ende bei allen Unken immer ein recht solides Produkt rauskommt.

Zum Thema kostenlose Artikel im Marketplace. Da habe ich bisher immernoch nichts gelesen wieso z.B. Aerosoft Paderborn da kostenlos anbieten kann aber PMDG hier mit ein paar Liveries anscheinend in Probleme kommt. Zugegeben, ausser Paderborn gibt es, so wie ich das sehe, nur offizielle Asobo Addons für lau dort. Hat MS hier die Policy mal angepasst und AS hat Bestandsschutz?

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Soho

Aerosoft ist Publisher der DVD Version, da geht also sicher das ein oder andere als Exklusivvorteil , was andern vorenthalten wird. MS verdient halt über den Markplatz mit und steuern das entsprechend. Vor allem bei Produkten, die eine hohe Nachfrage erwarten lassen und das ist, trotz des Gemaules, bei PMDG zu erwarten.

onlinetk [Tobias]
onlinetk [Tobias]
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Soho

Ganz verrückte Idee:

Man könnte die kostenlosen Repaints ja in dem Packet des Flugzeugs integrieren und im Umkehrschluss deinstallierbar machen damit keiner über 20GB Repaints weinen muss

Soho
Soho
1 Jahr zuvor
Antwort auf  onlinetk [Tobias]

Oder aber man vertickt es für die 5€ und überlegt sich einen Prozess wie man den Kunden die 5€ andersweitig wieder gibt (Gutschein etc.). Wenn einem das kostenlose liefern so wichtig war 🙂

Aber was wissen wir schon 😀

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Soho

Oder man behält das Geld und generiert Gewinn, für Ausschüttungen an die Gesellschafter oder bildet Rücklagen für zukünftige Projekte.

Ich meine Gehört zuhaben…Firmen machen sowas.

Soho
Soho
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

Sowas würde der Robert doch nicht tun.

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Soho

Naja, so naive wird doch besonders in der deutschen Community mit Empörung reagiert.

Soho
Soho
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Flori-Wan Kenobi

Die „Empörung“ kommt wohl eher daher das Mr. R öfters mal umschweifend und lautstark erklärt hat, das die Liveries umsonst geliefert werden. Und ja, mag unternehmerisch ein listiges und schlaues Manöver sein, steigert aber nicht sonderlich den Markenwert im Sinne der Glaubwürdigkeit. Und ich sehe diese „Empörung“ nicht nur in der „deutschen“ Community. Über die Updatepolitik, das fehlende EFB und auch über die Kommunikation, wird auch in englischsprachigen Communitys diskutiert und teilweise Frust abgelassen. Ich erinnere nur an die vielen Michelangelo Memes vor einiger Zeit.

onlinetk [Tobias]
onlinetk [Tobias]
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Soho

Die einzige Frage ist am Ende was bleibt an Geld hängen? Verzichtet deswegen jemand auf den Kauf der 737? Wohl kaum, vermutlich nicht. Wie viele verzichten auf die livery? Egal, für umsonst hätte es auch kein Geld gebracht. Wie viele kaufen die livery trotzdem?

CarstenS.
CarstenS.
1 Jahr zuvor

So langsam versehe ich warum die den Randazzos alle so haten. Ich würde Garnichts mehr zu dem Thema Posten, außer „hier ist es!“ Der macht sich doch nur noch lächerlich.

Micha1895
Micha1895
1 Jahr zuvor

So ein Tablet ist aber auch wirklich Raketenwissenschaft. Und dann nur 0-9?! Ja Mensch. Kein Wunder, dass kein anderer Anbieter es schafft, so etwas zu entwickeln ….

webcodr
webcodr
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Micha1895

Die Leute von Fenix hatten sich vor einiger Zeit mal in ihrem Discord dazu geäußert und meinten, dass es extrem schwierig ist, was PMDG da macht und sie großen Respekt davor haben. War auch nicht ironisch gemeint, weil einem der MSFS bei WASM-Projekten mit C++ wie der 737 extrem im Weg steht. Es gibt offenbar nur mit dem JS-SDK eine Möglichkeit auf das Internet zuzugreifen, das WASM-SDK ist dagegen komplett vernagelt.

Wegen SimBrief, Navigraph etc. entwickelt PMDG das EFB im JS-SDK, der Rest ist in WASM mit C++ geschrieben. Um die Sache noch schwieriger zum machen, können offenbar die beiden SDKs nur über einen sehr eingeschränkten Kanal mit Zahlen kommunizieren. Das meinte PMDG z.B. auch damit, dass sie ein neues Protokoll entwickeln mussten, um EFB und Flugzeug miteinander kommunizieren lassen zu können.

Der Fenix funktioniert komplett anders, daher haben sie auch die Einschränkungen in dieser Form nicht, ebenso nicht JS-basierte Projekte wie der FBW. Man schaue sich andere C++/WASM-Projekte an und die haben entweder keine Internetverbindung in ihren EFBs oder die EFBs können nicht mit dem Flugzeug reden.

RandyESB25
RandyESB25
1 Jahr zuvor

Ich respektiere Randazzo, und die Arbeit die das Team macht. PMDG macht super Flugzeuge.
Aber das mit dem EFB wird mir zu blöd…

Sennah
Sennah
1 Jahr zuvor

Für mich ist der Kerl der Stromberg der Flusi Szene mit dem latenten Unterschied Millionär zu sein….

onlinetk [Tobias]
onlinetk [Tobias]
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Sennah

Ja, das erklärt auch warum er kein Internet hat, der MSFS spielt in der 4. Staffel und Robert sitzt im letzten Kuhdorf 🤣

onlinetk [Tobias]
onlinetk [Tobias]
1 Jahr zuvor

Na solch eine Verkettung von Unglücksfällen ala Final Destination kann ja nur dem Robert wiederfahren 🤣

ROBERT Die Legende
ROBERT Die Legende
1 Jahr zuvor

Und nächste Woche heißt es, wir haben Datenverlust wegen Virus Befall,*********.

Mod-Edit: Bitte Fäkalsprache draußen lassen.

Sebastian
Sebastian
1 Jahr zuvor

Hi ich möchte mitfliegen!
McPommez

Anatol
Anatol
1 Jahr zuvor

Passt jetzt vlt nicht so ganz z Topic, aber:

Ich sag mal so: Wenn der Flieger, auf den ich und andere Xbox(Series X) Nutzer gewartet haben, diese woche(hoffentlich) für die Xbox erscheint, dann bin ich voll und ganz zufrieden.

Klar…. Es gibt immer noch Egozentrierte Leute, die meinen, die PMDG 737 dürfen keine Xbox „Daddler“ benutzen, „die versuchen ja erst garnicht Simmer zu sein“. Die gucken die bald in die Röhre.

Ich betreibe Flugsimulation auf der Xbox seit letztem Jahr, und das so gut es geht. Mit A310, Simbriefintegration, Live-Weather, funktionierenden Payware-Szenerien wie EDDH, EDDP, LSZH, LOWW, Entsprechendem Ground-Service , bin ich schon etwas gehobener und „ernsthafter“ unterwegs als die typischen „XBOX-Daddler“. Kalt es gibt den ein oder anderen Schrott im Marktplatz oder anders wo… Aber, wenn’s einem nicht gefällt, dann muss man es nicht benutzen.

Und wenn die 737 für uns da ist, dann bin ich vollends zufrieden, da ich auch mit keinerlei Performanceproblemen und CTDs zu kämpfen habe und so weiter.

Wir sollten einfach alle in dieser Community akzeptieren, auch wenn sie keine richtigen „Simmer“ sind. Es geht um Spaß.

Alle das gut gemeint was ich hier schreibe, und ich greife Niemanden damit an.

Liebe Grüße, und allzeit Happy Landings

Könnte dich auch interessieren:

Das Datum der Ankündigung lässt darauf schließen, dass es schon früher passieren sollte. Dennoch steht es heute bereit: iniBuilds hat ein großes Update für den A300 veröffentlicht. Das Update bringt bessere Performance und eine deutlich verfeinerte Flugführung.
Ob Langstreckenverkehr oder Wasser-Taxi, die Malediven sind für Simpiloten sicher ein interessantes Ziel. Damit die Szenerie im Microsoft Flight Simulator auch stimmt, hat FSDG jetzt die nächste Szenerie für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Dabei gibt es die gesamten Malediven im Bundle oder als einzelne Pakete.
Nach dem Release der Boeing 777-300ER vor ein paar Wochen ist PMDG weiter fleißig dabei an dem Langstreckenflieger zu arbeiten. Als Ergebnis dieser Arbeit wurde diese Woche das nächste große Update für das Flugzeug veröffentlicht. Aber nicht nur für den Widebody gab es ein Update, sondern PMDG hat für alle ihre MSFS-Produkte Updates veröffentlicht.