Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Auf der Suche nach spannenden, anspruchsvollen oder szenischen Anflügen muss man nicht weit in die Ferne schweifen. Ein Blick in die europäischen Berge oder den südlichen Gefilden reicht aus um hier fündig zu werden. Ein Airport der Kategorie anspruchsvoller Anflug gepaart mit szenischer Landschaft ist sicherlich Skiathos, welcher bei Orbx im November erscheinen wird.

Matteo Veneziani ist verantwortlich für die Entwicklung dieses griechischen Insel-Airports, auch Olbia wurde unter seiner Feder entwickelt. Neben dem Skiathos Alexandros Papadiamantis Airport im 2021 Layout wird auch die gesamte Insel mit umgesetzt. Dazu zählen neben dem 50cm Luftbild auch eigens erstellte Gebäude und Landmarken. Nach aktueller Planung wird der Airport am 5. November 2021 für den MSFS erscheinen. Inwiefern auch andere Simulatoren bedacht werden sollen ist aktuell nicht bekannt.

Features
  • Complete airport and island package
  • Highly detailed rendition of Skiathos Airport
  • 2021 custom aerial imagery for airport
  • Complete with PBR textures
  • Meticulous detail landside and airside
  • Custom GSE & static aircraft
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

FS2Crew, Bryan Yorks Add-on zum Add-on, ist jetzt auch mit dem Fenix A320 kompatibel. Gestern wurde das Tool für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Das Tool soll es ermöglichen, den Fenix mit einem virtuellen Co-Piloten zu fliegen - mit Sprach- oder Tastenbefehlen.
Übersetzt heißt der Flughafen „Liebes-Feld“, dabei hat das Dallas Love Field rein gar nichts mit dieser zu tun, sondern ist nach einem First Lieutenant Moss Lee Love benannt, welcher 1913 bei einem Flugzeugabsturz in Kalifornien ums Leben kam.
Pilot spielen? Das ist sicher nicht die Bezeichnung, die ein Flusi-Fan zur Beschreibung seines Hobbies vorfinden will. Doch das Tool „A Pilot’s Life – Chapter 2“ soll jetzt genau das möglich machen. Verträge schließen, Rotationen fliegen, mit Geld hantieren und die Karriereleiter aufsteigen. Ich habe mich in die virtuelle Arbeitswelt gestürzt.